Rainer Maria Kardinal Woelki kommt nach Steinfeld

Das Fest beginnt am Samstag mit der Erhebung des Reliquienschreins des Heiligen Hermann Josef. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Das Fest beginnt am Samstag mit der Erhebung des Reliquienschreins des Heiligen Hermann Josef. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall-Steinfeld – Das diesjährige Hermann-Josef-Fest im Kloster Steinfeld findet statt am Sonntag, 12. Mai. In diesem Jahr wird gleichzeitig das 40-jährige Bestehen des Vereins „Kreis der Freunde und Förderer des Klosters Steinfeld“ gefeiert. Der derzeitige Vorsitzende ist Landrat Günter Rosenke.

Das Fest beginnt am Samstag, 11. Mai, 18 Uhr, mit der Vorabendmesse und der Erhebung des Reliquienschreins des Heiligen Hermann Josef.

Das Pontifikalamt am Sonntag, 10 Uhr, wird vom Erzbischof von Berlin, Rainer Maria Kardinal Woelki, in Konzelebration mit den Salvatorianern gefeiert. Mitgestaltet wird dieser Gottesdienst von Chor und Orchester an der Basilika unter der Leitung von Hans Peter Göttgens zusammen mit dem Kirchenchor St. Nikolaus aus Kall unter der Leitung von Holle Goertz. Die Orgel spielt der Basilika-Organist Andreas Warler. Anschließend sind alle Pilgerinnen und Pilger herzlich eingeladen zu einem Platzkonzert sowie zu einem Imbiss im Kreuzgang. Es spielt der Musikverein Sötenich unter Leitung von Berthold Esser.

Um 14 Uhr schließt sich dann die Festandacht mit  Reliquienprozession an. Die Festpredigt hält Diakon Manfred Lang aus Mechernich. Die übrigen Gottesdienste sind um 8 Uhr, um 12 Uhr und um 18 Uhr. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Deutsche Erstaufführung: „Das Gericht der Toten“ in der Basilika Steinfeld

Kommentar verfassen