Schuhe aus und ab nach Schmidtheim!

Am Wochenende geht der 5000 Quadratmeter große Barfuß- und Generationenpark in Schmidtheim offiziell in Betrieb

In der Matschkuhle können die Kinder nach Herzenslust mit Wasser und Schlamm toben. Bild: IG Schmidtheim
In der Matschkuhle können die Kinder nach Herzenslust mit Wasser und Schlamm toben. Bild: IG Schmidtheim

Dahlem-Schmidtheim – Die IG Schmidtheim lädt zur Einweihung ihres neu errichteten Barfuß- und Generationenparks ein. Auf einer Fläche von über 5000 Quadratmeter dreht sich fortan alles um die familienfreundliche Entspannung. Mit seinen 15 Stationen bietet der Park nicht nur den Füßen ein besonderes Erlebnis.

Möglich ist es beispielsweise auch, sich zu einem Boule-Spiel zu verabreden, während die Kinder im Sandkasten oder auf der Seilbahn toben. Weitere Höhepunkte sind ein Kräutergarten oder das Insektenhotel. In einem Labyrinth lässt sich prima Verstecken spielen oder in der Matschkuhle ausgiebig mit Wasser und Schlamm agieren. Weiterhin steht eine Kleinkunstbühne für die Unterhaltung zur Verfügung.

Auf 5000 Quadratmetern Fläche entstand der neue Barfuß- und Generationenpark in Schmidtheim. Bild: IG Schmidtheim
Auf 5000 Quadratmetern Fläche entstand der neue Barfuß- und Generationenpark in Schmidtheim. Bild: IG Schmidtheim

Für gesundheitsbewusste Besucher stehen darüber hinaus Kneippbecken für Arme und Beine bereit. Diverse Spielgeräte und ein Beach-Volleyballfeld runden die Freizeitmöglichkeiten ab. Und nach einem ereignisreichen Tag ist im Pavillon ein gemütliches Beisammensein möglich.

Infotafeln vermitteln spannende Lerninhalte, was einen Besuch des Parks nicht nur für Familien sondern auch für Kindergärten und Schulklassen interessant macht.

Die Nutzung der gesamten Anlage ist kostenlos. Der Barfuß- und Generationenpark wurde über zwei Jahre von vielen freiwilligen und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus der Schmidtheimer Bevölkerung gestaltet und erbaut. Die Arbeiten wurden von der IG Schmidtheim e. V. koordiniert.

"JoshAndSteve" haben sich dem "Acoustic- Pop" verschrieben. Bild JoshAndSteve
„JoshAndSteve“ haben sich dem „Acoustic- Pop“ verschrieben und gastieren am Samstag in Schmidtheim. Bild JoshAndSteve

Zur Eröffnung gibt es ein großes Programm. Der Samstag, 13. Juli, steht ganz im Zeichen der Musik. Ab 15 Uhr werden auf der Waldbühne diverse Bands abrocken. Erwartet werden „Red Label“ eine Nachwuchsband aus Tondorf, „JoshAndSteve“ mit Akustik Pop aus Nettersheim, „Die Schwarzen Schweine“ mit Kölschrock aus Hecken und „Der Stolz aller Schwiegermütter“, eine Kultband aus Schmidtheim.

Am Sonntag, 14. Juli, steht dann die feierliche Einweihung auf dem Programm, die um 10.30 Uhr mit einer Heiligen Messe beginnt. Um 11.30 Uhr wird der Park feierlich von Pfarrer Michael Brandau eingesegnet. Ab 11.45 Uhr gibt es einige Festreden. Und ab 14 Uhr stehen verschiedene Aktivitäten und Spiele für die ganze Familie sowie diverse Workshops zu den Themen Gesundheit, Kreativität und Kunst auf dem Programm.

Ab 14.30 Uhr wird der „Quetschemän“ erwartet und von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr gastieren im Barfußpark die „Eifelperlen“, eine Akustik-Formation um den bekannten Kinderliedermacher Uwe Reetz. Für das leibliche Wohl ist an beiden Tagen gesorgt. Parkmöglichkeiten stehen am Sportplatz und an der Georg-Schule zur Verfügung. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei. (epa)

Kommentar verfassen