Kollekte für „Kinderkram“

Katholische Frauengemeinschaft Stotzheim spendet regelmäßig an die Beratungsstelle „esperanza“ der Caritas Euskirchen

Caritas-Fachbereichsleiterin Cilly von Sturm (l.) bekam von Inge Misgeld (Katholischen Frauengemeinschaft Stotzheim) eine Spende für bedürftige junge Familien. Foto: Caritas Euskirchen
Caritas-Fachbereichsleiterin Cilly von Sturm (l.) bekam von Inge Misgeld (Katholischen Frauengemeinschaft Stotzheim) eine Spende für bedürftige junge Familien. Foto: Caritas Euskirchen

Euskirchen – Die Caritas Euskirchen unterstützt durch das Projekt „Kinderkram“ in der Beratungsstelle „esperanza“ junge Familien und werdende Eltern – und das nicht nur durch Rat, sondern auch Tat. Beispielsweise können finanziell weniger gut Gestellte dort günstige Babykleidung sowie Kinderwagen, Babybetten oder Autositze bekommen.

Jetzt wurden die Helfer selbst unterstützt: Inge Misgeld und Maria Diefenthal von der Katholischen Frauengemeinschaft (KFD) Stotzheim überbrachten eine Spende von 400 Euro. Das Geld war durch die Kollekte der Frauen- und Seniorenmesse zusammengekommen und von der KFD Stotzheim aufgestockt worden.

Caritas-Fachbereichsleiterin Cilly von Sturm und Beraterin Irene Rütten nahmen die Spende dankbar entgegen. Es war bereits die 23. Spende, die die Caritas-Mitarbeiterinnen von der KFD Stotzheim bekamen. Das Projekt „Kinderkram“ wird ehrenamtlich geführt.

Eifeler Presse Agentur/epa

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Volleyballnacht fördert „Sport und Toleranz“

Kommentar verfassen