Schlagwort-Archive: Caritas

Klienten der Caritas organisieren eigene Kunstausstellung

Begegnungsstätte im Schleidener Caritashaus wird zur Ausstellungsfläche

Bilder von Klienten des Caritas-Fachbereichs Psychiatrische Dienste sind in Schleiden zu sehen. Foto: Arndt Krömer
Bilder von Klienten des Caritas-Fachbereichs Psychiatrische Dienste sind in Schleiden zu sehen. Foto: Arndt Krömer

Schleiden – Mehrere Klienten der psychiatrischen Dienste des Eifeler Caritasverbandes haben eine Kunstausstellung organisiert, in der sie Bilder, Objekte und Modelle im Schleidener Caritas-Haus ausstellen. Entstanden sind die Werke unter anderem während Betreuungszeiten und nach Klinikaufenthalten.   Alexander Fischer, Fachbereichsleiter Psychiatrische Dienste beim Caritasverband Eifel: „Kunst ermöglicht die Kommunikation menschlicher Erfahrungen ohne Sprache. Erlebnisse und Emotionen erhalten eine Form und werden so für den Künstler wie für den Betrachter wahrnehmbar.“ Klienten der Caritas organisieren eigene Kunstausstellung weiterlesen

Babymassage ist sprachbarrierefrei

Offensichtlich fühlte sich der Nachwuchs bei der Massage recht wohl. Bild: Arndt Krömer
Offensichtlich fühlte sich der Nachwuchs bei der Massage recht wohl. Bild: Arndt Krömer

Eifel – Zum 10. Mal bot die Schwangerschaftsberatungsstelle des Caritasverbandes für die Region Eifel einen Babymassagekursus unter Leitung von Rita Nöthen in Mechernich an. Die erfahrene Kinderkrankenschwester, Still- und Laktationsberaterin (IBCLC) sowie zertifizierte Babymassagekursleiterin sorgte bei den fünf Kurseinheiten für eine Atmosphäre, bei der alle Fragen rund um das Leben mit einem Säugling gestellt und beantwortet wurden. Es wurden Inhalte wie Ganzkörpermassage für das Baby, Massage gegen Blähungen und Koliken sowie Entspannungstechniken für Eltern und Baby vermittelt. Babymassage ist sprachbarrierefrei weiterlesen

Jeck im „Café International“

Euskirchens Prinz Peter II. sorgte mit seinem Gefolge für närrische Stimmung – Karnevalshits und arabische Dabka-Musik luden zum Feiern und Tanzen ein

Prinz Peter II. (Mitte) und sein Gefolge feierten mit Geflüchteten, Mitarbeitenden und Caritasvorstand Martin Jost (3.v.l.) im Caritaszentrum für Migration und Flüchtlingshilfe. Bild: Carsten Düppengießer
Prinz Peter II. (Mitte) und sein Gefolge feierten mit Geflüchteten, Mitarbeitenden und Caritasvorstand Martin Jost (3.v.l.) im Caritaszentrum für Migration und Flüchtlingshilfe. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Ausgelassene Karnevalsstimmung herrschte im „Café International“ des Caritaszentrums für Migration und Flüchtlingshilfe. Rund 70 Geflüchtete konnten sich gemeinsam mit dem Caritas-Team über den Besuch seiner Euskirchener Tollität Prinz Peter II. und seinem Gefolge freuen. Auch Caritasvorstand Martin Jost hatte sich unter die Feiernden gemischt. Vorher hatte „Clown“ Peter Müller-Gewiss, Caritasmitarbeiter für die „Aktion Neue Nachbarn“, den Gästen das rheinische Brauchtum mit einem Augenzwinkern erläutert. „Auch das gehört für uns zu gelebter Integration dazu“, so Müller-Gewiss. Sein Vortrag wurde simultan von einem Gast ins Arabische übersetzt. Jeck im „Café International“ weiterlesen

Caritas bringt Hilfstransport nach Bosnien ins Rollen

Inkontinenzmaterial und Rollstühle sind in dem ehemaligen Bürgerkriegsland für ältere Menschen oft unerschwinglich

Die Caritas unterstützt Pflegebedürftige in Bosnien. Foto: Caritas
Die Caritas unterstützt Pflegebedürftige in Bosnien. Foto: Caritas

Eifel/Bosnien – Einen Hilfstransport mit Inkontinenzmaterial, Roll- und Toilettenstühlen für die Region Derventa in Bosnien-Herzegowina hat jetzt der Caritasverband für die Region Eifel ins Rollen gebracht. Seit vielen Jahren unterstützen Gemeinden und Aktionskreise aus den Regionen Aachen und Eifel die Maßnahme, vormals bekannt als „Bosnien-Aktion“. Caritas bringt Hilfstransport nach Bosnien ins Rollen weiterlesen

„Im syrischen Bürgerkrieg sind 24 Konfliktparteien verwickelt“

„Engagiert für Geflüchtete“ holte Pressesprecher der Deutschen Bischofskonferenz nach Euskirchen – Katholische Kirche in Deutschland stellte seit 2014 über 435 Millionen Euro an Sondermitteln zur Verfügung

Freuten sich über den großen Zulauf: Peter Müller-Gewiss (v.l.). Refernt Matthias Kopp, Annette Kleinertz undRoland Kuhlen. Bild: Carsten Düppengießer
Freuten sich über den großen Zulauf: Peter Müller-Gewiss (v.l.). Refernt Matthias Kopp, Annette Kleinertz undRoland Kuhlen. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Unter der Überschrift „Christlicher Einsatz für den Frieden im Nahen Osten“ war jetzt der Pressesprecher der Deutschen Bischofskonferenz und Nahost-Experte Matthias Kopp in Euskirchen zu Gast. Im vollbesetzten Forum St. Matthias gab der studierte Theologe und Archäologe, im Rahmen der Info-Reihe „Engagiert für Geflüchtete“, interessante Einblicke in die komplizierte Welt des Nahen Ostens. „Im syrischen Bürgerkrieg sind 24 Konfliktparteien verwickelt“ weiterlesen

Vergessenen Kindern eine Stimme geben

Caritas-Suchthilfe beteiligt sich an bundesweiter Aktionswoche – Projekt „Chance for Kids“ ermöglicht Schulungen für Profis

Die Caritas beteiligt sich an einer bundesweiten Aktionswoche.  Bild: NACOA
Die Caritas beteiligt sich an einer bundesweiten Aktionswoche. Bild: NACOA

Euskirchen – Angst und Unsicherheit, Mangel an emotionaler Zuwendung und der Verlust von Geborgenheit – dies sind die Kennzeichen einer Kindheit im Schatten elterlicher Sucht. Auf 2,6 Millionen wird die Zahl der Kinder aus suchtkranken Familien von Experten geschätzt. Sehr früh übernehmen diese Kinder Verantwortung für die Eltern und springen in die Bresche, wenn die Erwachsenen – krankheitsbedingt – ausfallen. Nicht selten erledigen die Kinder den Haushalt und versorgen die kleineren Geschwister. Und oftmals kümmern sie sich so sehr um die Bedürfnisse ihrer Eltern, dass sie darüber verlernen, Kind zu sein. Andererseits sind diese Kinder, laut aktueller Forschung, häufig extrem widerstandsfähig, haben vielfältige Begabungen und Kompetenzen. Mit der richtigen Art von Unterstützung können sie sich zu gesunden, lebenstüchtigen Erwachsenen entwickeln. Vergessenen Kindern eine Stimme geben weiterlesen

Dingen ein zweites Leben geben

 „Repair-Café“ in Euskirchen findet künftig regelmäßig statt – Angebotsspektrum erweitert

Unter fachkundiger Hilfe Elektrogeräte Reparieren kann man beim „Reparatur-Treff“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Unter fachkundiger Hilfe Elektrogeräte reparieren kann man im „Repair Café“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Nachdem im vergangenen November, anlässlich der Europäischen Woche der Abfallvermeidung, unter dem Motto „Gib Dingen ein zweites Leben“ ein erster Reparaturtreff im „Café International“ der Caritas stattgefunden hat, nimmt das „Repair-Café“ in Euskirchen nun regelmäßig Fahrt auf. Am 2. Februar können erneut defekte Elektrokleingeräte in den Herrenbenden 1 vorbeigebracht werden. Dingen ein zweites Leben geben weiterlesen

Erfahrungsaustausch für Menschen mit chronischen oder neurologischen Erkrankungen

Neue Selbsthilfegruppe im Caritas-Haus Schleiden

Martina Bertram (v.l.), Nadine Quetsch und Rolf Schneider haben für eine neue Selbsthilfegruppe gesorgt. Foto: Arndt Krömer
Martina Bertram (v.l.), Nadine Quetsch und Rolf Schneider haben für eine neue Selbsthilfegruppe gesorgt. Foto: Arndt Krömer

Schleiden – Eine neue Selbsthilfegruppe trifft sich seit Anfang des Jahres monatlich Im Schleidener Caritas-Haus: Menschen, die unter chronischen oder neurologischen Erkrankungen leiden, kommen dort jeden ersten Samstag im Monat zusammen, um über ihre Lebenssituation zu sprechen und sich zu unterstützen. Erfahrungsaustausch für Menschen mit chronischen oder neurologischen Erkrankungen weiterlesen

Erfolgreiche Spendenaktion von youngcaritas und Jugendfeuerwehr

Gut 600 Euro kamen durch den Verkauf von heißem Kaffee, Kakao und Tee in der Vorweihnachtszeit zusammen

Am Ende konnten die jungen Leute der Caritas und der Jugendfeuerwehr mit ihrer Aktion zufrieden sein. Bild: Arndt Krömer
Am Ende konnten die jungen Leute der Caritas und der Jugendfeuerwehr mit ihrer Aktion zufrieden sein. Bild: Arndt Krömer

Schleiden-Gemünd – Die gemeinsame Spendenaktion von youngcaritas, dem Ehrenamt des Eifeler Caritasverbandes für junge Menschen, und der Jugendfeuerwehr Gemünd während des Gemünder Weihnachtsmarktes ist hervorragend gelaufen, teilt der Pressesprecher der Caritas Eifel, Arndt Krömer, mit. Mit einer „Coffee-to-help“-Aktion schenkten die Jugendlichen beider Kooperationspartner in der Parkallee ihren Besuchern heißen Kaffee, Kakao und Tee auf Spendenbasis aus. „Die Erlöse fließen in Aktionen der Jugendfeuerwehr wie Zeltlager, Ausflüge oder Schwimmbadbesuche. Die Bürgerinnen und Bürger zeigten sich dabei äußerst großzügig“, so Krömer. Erfolgreiche Spendenaktion von youngcaritas und Jugendfeuerwehr weiterlesen

Schulung für Arbeit mit demenziell erkrankten Menschen

Caritas Euskirchen bietet unter dem Motto „Gemeinsam Brücken bauen“ Kursreihe für Ehrenamtliche und Angehörige an

Gäste, ehrenamtliche Helfer und die beiden Caritasmitarbeiterinnen Mary Vogt (2.v.l.) und Silvia Krüger (4.v.l.) feierten das fünfjährige Bestehen des Demenzcafés. Bild: Carsten Düppengießer
Gäste, ehrenamtliche Helfer und die beiden Caritasmitarbeiterinnen Mary Vogt (2.v.l.) und Silvia Krüger (4.v.l.) feierten das fünfjährige Bestehen des Demenzcafés. Archivbild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Unter dem  Motto „Gemeinsam Brücken bauen“ bietet die Caritas Euskirchen ab Februar 2018 eine intensive Schulung zur Vorbereitung auf die ehrenamtliche Arbeit mit demenziell erkrankten Menschen an. Auch Angehörige demenziell Erkrankter sind zu diesem Kurs eingeladen. Schulung für Arbeit mit demenziell erkrankten Menschen weiterlesen

Martin Jost ist neuer Geschäftsführender Vorstand der Caritas Euskirchen

Zivildienst im Mechernicher Kreuserstift absolviert – Studium Soziale Arbeit an der Fachhochschule in Köln

Martin Jost (l.) übernahm das Amt von Bernhard Becker, dem bisherigen Geschäftsführenden Vorstand der Caritas Euskirchen. Bild: Carsten Düppengießer
Martin Jost (l.) übernahm das Amt von Bernhard Becker, dem bisherigen Geschäftsführenden Vorstand der Caritas Euskirchen. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Martin Jost ist neuer Geschäftsführender Vorstand des Caritasverbandes für das Kreisdekanat Euskirchen. „Die Caritas Euskirchen kümmert sich mit vielen wohnortnahen, ambulanten und aufsuchenden Hilfen um Menschen am Rande und ist Vorbild“, nennt der 44-Jährige einen wichtigen Grund, Führungsaufgaben in Euskirchen zu übernehmen. Martin Jost ist neuer Geschäftsführender Vorstand der Caritas Euskirchen weiterlesen

Weihnachtslesung hilft Wohnungslosen

Gesundheitssportverein Euskirchen organisierte vorweihnachtliche Lesung mit Märchenerzähler Jens Gottschalk – Erlös von 730 Euro für den Erhalt der Notschlafstelle gespendet

Pia Schön-Krebs und Jutta Reibold übergaben einen Scheck in Höhe von 730 Euro. Bild: Carsten Düppengießer
Pia Schön-Krebs und Jutta Reibold übergaben einen Scheck in Höhe von 730 Euro. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Jutta Reibold, zweite Vorsitzende des Gesundheitssportvereins Euskirchen, machte jetzt bei einem Besuch in der Wohnungslosenhilfe der Caritas und den von ihr betreuten Menschen ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk. Gemeinsam mit ihren Vorstandskollegen und Mitarbeitenden hatte sie eine märchenhafte, vorweihnachtliche Lesung mit dem bekannten Geschichtenerzähler Jens Gottschalk zugunsten der Notschlafstelle organisiert. Weihnachtslesung hilft Wohnungslosen weiterlesen