2655 Fahrzeuge kontrolliert, fünf Fahrverbote verhängt

Blitzmarathon Oktober 2013
Ingesamt blitzte die Polizei Euskirchen an 21 Kontrollstellen. Bild: Polizei NRW

Kreis Euskirchen  – Nach dem 6. Blitzmarathon kann die Kreispolizei Euskirchen insgesamt ein positives Ergebnis verzeichnen. „Die Verkehrsteilnehmer verhielten sich auffallend diszipliniert und passten ihre Geschwindigkeiten den Gegebenheiten an“, heißt es aus der Polizeileitstelle in Euskirchen.

Insgesamt habe man im Kreis Euskirchen an 21 Kontrollstellen 2655 Fahrzeuge kontrolliert. „Es gab dabei 166 Geschwindigkeitsverstöße, wobei als Folge fünf Fahrverbote zu verzeichnen sind“, so die Polizei weiter.

Als Spitzengeschwindigkeiten wurden gefahren: innerhalb geschlossener Ortschaft: 42 Stundenkilometer zu schnell, in 70er Zone: 18 Stundenkilometer zu schnell, in 100er Zone: 41 Stundenkilometer zu schnell.

„Es bleibt zu hoffen, dass die durch die Aktion ins Gedächtnis der Verkehrsteilnehmer gerufene Gefahr durch zu hohe Geschwindigkeit, nachhaltig erhalten bleibt“, so die Kreispolizei, denn: „Überhöhte Geschwindigkeit ist Unfallursache Nummer 1. Jedes Unfallopfer ist ein Opfer zu viel.“ (epa)

Kommentar verfassen