„4. Eifel Vital Tag“ lädt in den historischen Ortskern von Blankenheim ein

Präsentiert werden die großen Themen rund um Natur, Urlaub, Erholung und aktive Bewegung – Zahlreiche gesundheitspraktische, kosmetische und therapeutische Angebote im Programm

Beim "Eifel Vital Tag" kann man sich nicht nur hervorragend über gesundheitsfördernde Angebote in der Region informieren, man kann viele davon auch gleich einmal ausprobieren. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Beim „Eifel Vital Tag“ kann man sich nicht nur hervorragend über gesundheitsfördernde Angebote in der Region informieren, man kann viele davon auch gleich einmal ausprobieren. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Blankenheim – Die Eifel empfiehlt sich mehr und mehr als Geheimtipp für Erholungsuchende, für Aktive und alle die, die für ihr Wohlbefinden etwas mehr tun wollen. In kaum einer anderen Region kann man auf so einfache Weise die Vorzüge einer intakten Naturlandschaft mit so vielen gesundheitspraktischen Angeboten und Anregungen verknüpfen. Wegbereiter ist dabei in der Nordeifel das Projekt „Eifel Vital“, an dem die Partnerkommunen Bad Münstereifel, Nettersheim, Blankenheim und Dahlem beteiligt sind. Regelmäßig präsentieren sich die zahlreichen Projektpartner aus der Region am „Eifel Vital Tag“.

Nachdem diese regionalen Aktionstage bereits in Nettersheim, Dahlem und Bad Münstereifel auf viel Zuspruch stießen, findet der nächste „Eifel Vital Tag“ am Sonntag, 11. Mai, von 11 bis 17 Uhr im historischen Ortskern von Blankenheim statt.

Die vier Bürgermeister des interkommunalen Projekts "Eifel Vital", Wilfried Pracht, Alexander Büttner, Reinhold Müller und Rolf Hartmann (v.l.), wollen die Besucher gegen 13.30 Uhr begrüßen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die vier Bürgermeister des interkommunalen Projekts „Eifel Vital“, Wilfried Pracht, Alexander Büttner, Reinhold Müller und Rolf Hartmann (v.l.), wollen die Besucher gegen 13.30 Uhr begrüßen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

„Wir präsentieren wieder die großen Themen rund um Natur, Urlaub, Erholung und aktive Bewegung“, so der Projektleiter von „Eifel Vital“, Sebastian Lindt. Darüber hinaus gebe es zahlreiche gesundheitspraktische, kosmetische und therapeutische Angebote zu entdecken.

In Blankenheim wird es am „Eifel Vital Tag“ nicht nur sportlich zugehen. Es wird umfangreiche Informationen zu Urlaubs- und Wochenendarrangements, zu kulturellen und touristischen Höhepunkten in der Region und zu den vielen Möglichkeiten der aktiven Gesundheitsvorsorge geben.

Darüber hinaus kann man auch etwas für seine geistige Fitness tun, sich auf eine spirituelle Reise einlassen oder der Magie von leisen Worten und beruhigenden Klängen lauschen.

„Last but not least steht auch das leibliche Wohlbefinden im Fokus der Veranstaltung“, so Bert Ufer von der Gemeinde Nettersheim, der das Projekt „Eifel Vital“ mit betreut. Ob deutsches Wildbret, Kräuterköstlichkeiten, Bio-Essen, Suppen oder Salate: „In Blankenheim kann man schlemmen und dabei noch gleichzeitig etwas für seine Gesundheit tun.“

Um 13.30 Uhr wollen die vier Bürgermeister der Projektkommunen die Besucher begrüßen. Ab 14 Uhr gibt es dann eine große Informationsveranstaltung zum Thema „Ernährungsberatung für Groß und Klein“. Den Tag über finden geführte Touren durch das historische Blankenheim statt, die vom Eifelverein Blankenheim organisiert werden. Weiterhin wird eine Pedelec-Schnuppertour in und um Blankenheim angeboten und für die Kinder die Baustelle „Karlo Klötzchen“ eingerichtet.

An diesem Tag wird auch die Ausstellung „Eifeler Kräuterwelten“ im Eifelmuseum für die breite Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Und da Musik ebenfalls gesundheitsfördernde Kräfte nachgesagt werden, wird es auch ein musikalisches Rahmenprogramm geben.

Alle Geschäfte rund um die Ahr- und Klosterstraße sowie auf dem Curtius-Schulten-Platz werden an diesem Sonntag geöffnet sein.

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen