Gesang, Trompete und Orgel

Thomas und Sylvia Irmen gastieren mit Udo Witt in Marmagen

Das Musikerehepaar (v.r.) Thomas und Sylvia Irmen macht auf seiner Sommertournee mit dem Organisten Udo Witt auch Halt in Marmagen. Bild: Veranstalter
Das Musikerehepaar (v.r.) Thomas und Sylvia Irmen macht auf seiner Sommertournee mit dem Organisten Udo Witt auch Halt in Marmagen. Bild: Veranstalter

Nettersheim-Marmagen – Zu Gast ist das Ensemble „Irmenplus“ aus Chemnitz, mit der Mezzosopranistin Sylvia Irmen und dem Trompeter Thomas Irmen. Das Musikerehepaar wirkte bereits im Juni beim Jubiläumskonzert des Kirchenchores in Marmagen mit, wo ihr Auftritt beim Publikum großen Anklang fand.

Im Rahmen ihrer Sommertournee kommen sie nun wieder und präsentieren zusammen mit dem Organisten Udo Witt aus Mönchengladbach-Rheydt ihr Spezialprogramm für Gesang, Trompete und Orgel mit Werken von Bach und Händel bis hin zur Moderne, darunter mehrere Bearbeitungen beliebter geistlicher Gesänge, wie z.B. das berühmte „Panis angelicus“ von Caesar Franck.

Die Mezzosopranistin Sylvia Irmen ist in Chemnitz geboren und erhielt im Alter von zwölf Jahren Gesangs- und Klavierunterricht an der Städtischen Musikschule in Chemnitz. Ab 2000 wirkte sie solistisch in Aufführungen an der Oper Chemnitz mit, war 2002 Bundespreisträgerin beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ und ist auch als Konzertsängerin eine gefragte Solistin.

Thomas Irmen, der Neffe des Marmagener Kirchenmusikers Paul F. Irmen, wurde in Mönchengladbach geboren und begann mit neun Jahren Trompete zu spielen. 1994 konnte er sein Engagement als Solo-Trompeter der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz antreten. Seit 1996 ist er Mitglied im Blechbläserensemble Ludwig Güttler und spielte 1999-2008 im Ensemble Semper Brass Dresden. Konzertreisen führten ihn durch Europa, nach New York und Shanghai.

Der Organist Udo Witt studierte evangelische Kirchenmusik an der Musikhochschule Köln. Nach nebenamtlicher Tätigkeit in Kelzenberg war Udo Witt zehn Jahre Kantor in Viersen/ Süchteln und danach bis 2001 Kreiskantor des Kirchenkreises Duisburg-Nord an der Friedenskirche Hamborn. Seit 2002 ist er Kantor an der evangelischen Hauptkirche Rheydt.

Das Konzert findet statt im Rahmen der Feierlichkeiten zum 125-jährigen Bestehen des Kirchenchores Marmagen am Sonntag, 31. August, 16 Uhr, in der Marmagener Pfarrkirche.
Der Eintritt ist frei.

www.kirchenchor-Marmagen.de

Ein Gedanke zu „Gesang, Trompete und Orgel“

Kommentar verfassen