Schlagwort-Archive: Paul F. Irmen

Deutsche Erstaufführung: „Das Gericht der Toten“ in der Basilika Steinfeld

Requiem-Oratorium mit Solisten, Chor und Orchester unter der Leitung von Paul F. Irmen

ZUnter der Leitung von Paul F. Irmen wird „Das Gericht der Toten“, ein Requiem-Oratorium für Soli, Chor und Orchester, Sonntag, 5. November, 16 Uhr, in der Basilika Steinfeld zum ersten Mal in Deutschland aufgeführt. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Unter der Leitung von Paul F. Irmen wird „Das Gericht der Toten“, ein Requiem-Oratorium für Soli, Chor und Orchester, Sonntag, 5. November, 16 Uhr, in der Basilika Steinfeld zum ersten Mal in Deutschland aufgeführt. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall-Steinfeld – Franz von Suppè, gemeinhin bekannt als „Vater der klassischen Wiener Operette“ und  der Komponist flotter Märsche und Walzer, (Leichte Kavallerie) hat Zeit seines Lebens darum gekämpft, als ernsthafter Komponist anerkannt zu werden. Er verstand sich als Mozartschüler der zweiten Generation und hatte schon in jungen Jahren zahlreiche kirchenmusikalische Werke geschrieben, darunter drei große Orchester-Messen. Kein Geringerer als Johannes Brahms äußerte sich voll des Lobes über seine sakralen Kompositionen. Deutsche Erstaufführung: „Das Gericht der Toten“ in der Basilika Steinfeld weiterlesen

Lobgesänge für das Frauenhaus

Lions-Hilfswerk Euskirchen-Nordeifel lädt zu seinem 23. Benefiz-Konzert ein – Viele Mitwirkende aus der Region

Auch der Kirchenchor Marmagen unter der Leitung von Paul F. Irmen ist wieder mit von der Partie. Bild: Privat
Auch der Kirchenchor Marmagen unter der Leitung von Paul F. Irmen ist wieder mit von der Partie. Bild: Privat

Kreis Euskirchen – Mit seinen jährlich zu Winterbeginn stattfindenden und längst weit über die Region bekannten Klassik-Benefiz-Konzerten fördert das Hilfswerk des Lions Clubs Euskirchen-Nordeifel gemeinnützige Projekte und Einrichtungen im Kreis Euskirchen. In diesem Jahr wird der Erlös dem Euskirchener Frauenhaus zukommen. Einen besonders festlichen Abend mit vielen Mitwirkenden aus der Region verspricht das diesjährige Benefiz-Konzert, das am Freitag, 27. November, 20 Uhr, an neuem Ort stattfindet. Lobgesänge für das Frauenhaus weiterlesen

Neue Chorleitung für Kirchenchor Marmagen gesucht

Nach 26 Jahren will Paul F. Irmen zum Jahresende den Chor mit dem „Trainerwechsel“ in jüngere Hände geben

Der Kirchenchor Der Kirchenchor Marmagen ist bekannt für anspruchsvolle Darbietungen. Foto: privatMarmagen lädt zur Jubiläumsfeier ein. Foto: privat
Der Kirchenchor Marmagen ist bekannt für anspruchsvolle Darbietungen. Foto: privat

Nettersheim-Marmagen – Nach 26 Jahren erfolgreicher Chorarbeit möchte der Chorleiter des Kirchenchors Marmagen, Paul F. Irmen,
zum Jahresende von diesem Amt zurücktreten und die Leitung in jüngere Hände legen. Deshalb sucht der Chor nach einem neuen Leiter, wie Iris Poth, Pressesprecherin des renommierten Chors, jetzt mitteilte. Neue Chorleitung für Kirchenchor Marmagen gesucht weiterlesen

Gesang, Trompete und Orgel

Thomas und Sylvia Irmen gastieren mit Udo Witt in Marmagen

Das Musikerehepaar (v.r.) Thomas und Sylvia Irmen macht auf seiner Sommertournee mit dem Organisten Udo Witt auch Halt in Marmagen. Bild: Veranstalter
Das Musikerehepaar (v.r.) Thomas und Sylvia Irmen macht auf seiner Sommertournee mit dem Organisten Udo Witt auch Halt in Marmagen. Bild: Veranstalter

Nettersheim-Marmagen – Zu Gast ist das Ensemble „Irmenplus“ aus Chemnitz, mit der Mezzosopranistin Sylvia Irmen und dem Trompeter Thomas Irmen. Das Musikerehepaar wirkte bereits im Juni beim Jubiläumskonzert des Kirchenchores in Marmagen mit, wo ihr Auftritt beim Publikum großen Anklang fand.

Im Rahmen ihrer Sommertournee kommen sie nun wieder und präsentieren zusammen mit dem Organisten Udo Witt aus Mönchengladbach-Rheydt ihr Spezialprogramm für Gesang, Trompete und Orgel mit Werken von Bach und Händel bis hin zur Moderne, darunter mehrere Bearbeitungen beliebter geistlicher Gesänge, wie z.B. das berühmte „Panis angelicus“ von Caesar Franck. Gesang, Trompete und Orgel weiterlesen

Kirchenchor Marmagen feiert 125-jähriges Bestehen mit Werken von Haydn

"Aus Freude am Singen" – unter diesem Motto tritt der Kirchenchor Marmagen jährlich mit geistlichen und weltlichen Chorkonzerten an die Öffentlichkeit. Jetzt feiert er sein 125-jähriges Bestehen. Bild: Privat
„Aus Freude am Singen“ – unter diesem Motto tritt der Kirchenchor Marmagen jährlich mit geistlichen und weltlichen Chorkonzerten an die Öffentlichkeit. Jetzt feiert er sein 125-jähriges Bestehen. Bild: Privat

Nettersheim-Marmagen – Klänge von Pauken und Trompeten rahmen das Programm des Festkonzertes zum 125-jährigen Bestehen des Kirchenchores Marmagen ein, mit dem dieser am 1. Juni 2014 um 18 Uhr in der Pfarrkirche Marmagen die Feierlichkeiten zu seinem diesjährigen Chorjubiläum eröffnen möchte. Kirchenchor Marmagen feiert 125-jähriges Bestehen mit Werken von Haydn weiterlesen

Mozarts geheime Musik

Männerchöre aus Dahlem und Hillesheim unter der Leitung von Paul F. Irmen haben seltene Mozart-Stücke einstudiert – Aber auch aus der „Zauberflöte“ wird etwas zu Gehör gebracht

Unter der Leitung von Paul. F. Irmen werden der MGV Dahlem (Bild) und der MGV Hillesheim seltene Kompositionen Mozarts vorstellen. Bild: Privat
Unter der Leitung von Paul. F. Irmen werden der MGV Dahlem (Bild) und der MGV Hillesheim seltene Kompositionen Mozarts vorstellen. Bild: Privat

Dahlem – Geheimnis umwittert und konspirativ verdächtigt waren Freimaurerlogen zu allen Zeiten. Dennoch war es für Wolfgang A. Mozart kein Widerspruch, gleichzeitig ein gefragter katholischer Kirchenkomponist und Logenmeister der Wiener „Loge zur neugekrönten Hoffnung“ zu sein, wie die überlieferten Logenprotokolle belegen. Freimaurerisches Engagement und Staat- und Kirchenraison schlossen sich für die Intellektuellen im Wien des 18. Jahrhunderts nicht aus und der Kaiser selbst galt als ihr Schirmherr. Mozarts geheime Musik weiterlesen

Kirchenchor Marmagen sucht Sängerinnen und Sänger für Mozart-Projekt

Es sollen zwei anspruchsvolle Chorwerke aus dem Jahr 1780 einstudiert werden, die Mozart in seiner Sturm- und Drangphase zeigen

Der Kirchenchor Marmagen will im November zwei außergewöhnliche Chorwerke von Mozart aufführen. Bild: Kirchenchor Marmagen
Der Kirchenchor Marmagen will im November zwei außergewöhnliche Chorwerke von Mozart aufführen. Bild: Kirchenchor Marmagen

Nettersheim-Marmagen – Für sein diesjähriges Chorprojekt „Mozart 1780“ sucht der Kirchenchor Marmagen noch versierte Sängerinnen und Sänger. Im Mittelpunkt des Projektes stehen die „Thamos-Hymnen“ für Soli, Chor und Orchester (KV 345), die W.A. Mozart 1780 komponierte und die heute nur äußerst selten aufgeführt werden. Kirchenchor Marmagen sucht Sängerinnen und Sänger für Mozart-Projekt weiterlesen