Noam Vazana stellt in Bad Münstereifel neue CD vor

Die israelisch-niederländische Formation um Noam Vazana ist zu Gast im Kulturhaus theater 1. Bild: Veranstalter
Die israelisch-niederländische Formation um Noam Vazana ist zu Gast im Kulturhaus theater 1. Bild: Veranstalter

Bad Münstereifel – Anlässlich des Erscheinens ihrer neuen CD „Love Migration“ macht sie auf ihrer Tournee auch Station im Kulturhaus. „Mit Felix Hildenbrand am Bass und Willem van der Krabben am Schlagzeug wird sie garantiert auch das Münstereifleler Publikum mit ihrer wunderschönen Stimme und ihren ebenso wunderschönen Liedern verzaubern. Ganz zu schweigen von der unglaublichen Virtuosität, die sie am Piano und an der Posaune (manchmal sogar gleichzeitig!) an den Tag legt“, so die Veranstalter.

Die Musik der jungen israelischen Künstlerin könne als „symphonic pop“ beschrieben werden. Sie schreibe prickelnde „Klavier-getriebene Songs“ und setze mit klassischen Einflüssen und Jazz-Posaunen-Soli besondere Akzente. „Diese Kombination, zusammen mit ihrer charmanten Persönlichkeit und der vertrauten Atmosphäre, die sie auf der Bühne entstehen lässt, macht sie zu einer eindrucksvollen Künstlerin“, schwärmen die Veranstalter.

Am Samstag, 8. November, 20 Uhr, ist die israelisch-niederländische Formation um Noam Vazana zu Gast im Kulturhaus theater 1, Langenhecke 2 – 4, in Bad Münstereifel.

Karten gibt es an der Tageskasse. Reservierungen sind möglich unter: 0 22 57/44 14 oder unter kulturhaus@theater-1.de. (epa)

Kommentar verfassen