Neue Vortragsreihe in der Apostolischen Schule

Unter dem Motto „Montags im Collegium – das Auditorium“ wollen die Legionäre Christi in Bad Münstereifel Impulsvorträge mit anschließender Diskussion anbieten

In der Apostolischen Schule in Bad Münstereifel ist eine neue Vortragsreihe zu aktuellen Themen mit christlichem Bezug geplant. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
In der Apostolischen Schule in Bad Münstereifel ist eine neue Vortragsreihe zu aktuellen Themen mit christlichem Bezug geplant. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Den Auftakt einer neuen Vortragsreihe in der Apostolischen Schule der Legionäre Christi in Bad Münstereifel will Gastredner Alex Lind übernehmen, und zwar am Montag, 16. März, um 18 Uhr in der Linnerijstr. 25 in Bad Münstereifel. Lindt ist Referent für Öffentlichkeitsarbeit bei „Open Doors“, einem überkonfessionellen Hilfswerk, das sich seit 60 Jahren in mehr als 50 Ländern für verfolgte Christen einsetzt.

Der erste Vortrag der Reihe „Montags im Collegium – das Auditorium“ soll über die Christenverfolgung in islamischen Ländern am Beispiel von Syrien und Irak informieren. Lindt berichtet dabei aus persönlicher Erfahrung, da er seit vielen Ländern in den Krisengebieten vor Ort ist.

Die Vortragsreihe soll viel diskutierte und aktuelle Fragen mit christlichem Bezug aufgreifen und will Anstoß zum Nachdenken, zum Austausch und zur Meinungsbildung geben. Für das leibliche Wohl soll jeweils gesorgt sein, weshalb auch eine Anmeldung bei Ellen Petermann, E-Mail: e.petermann@gmx.org oder bei Andrea Borgloh, E-Mail: aborgloh@arcol.org erforderlich ist. Zur Kostendeckung wird ein Beitrag von zwölf Euro erhoben, alternativ ist eine Fünfer-Karte für 50 Euro erhältlich.

Weitere Informationen im Internet unter www.apostolischeschule.de oder bei der Apostolische Schule der Legionäre Christi unter Telefon 0 22 53-20 99

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
„Bad Münstereifel darf nicht abgekoppelt werden“

Kommentar verfassen