Schlagwort-Archive: Bad Münstereifel

25.000-Euro-Spende für neue Spielgeräte in der Fußgängerzone Bad Münstereifel

Gothaer-Versicherung verzeichnet nach der Flutkatastrophe allein im Kreis Euskirchen 680 gemeldete Schäden – Neben Versicherungsleistung Hilfsfonds von 500.000 Euro aufgestellt

Oliver Brüß (v.l.), Sabine Preiser-Marian und Reiner Huthmacher bei der Scheckübergabe. Bild: Gothaer
Oliver Brüß (v.l.), Sabine Preiser-Marian und Reiner Huthmacher bei der Scheckübergabe. Bild: Gothaer

Bad Münstereifel – Der Kölner Versicherer Gothaer hat für die von der Flutkatastrophe betroffenen Regionen einen Hilfsfonds ins Leben gerufen, aus dem Vertriebsvorstand Oliver Brüß gemeinsam mit Bezirksdirektor Reiner Huthmacher jetzt 25.000 Euro an Sabine Preiser-Marian, Bürgermeisterin Stadt Bad Münstereifel, überreichte. Mit der Spende sollen neue Spielgeräte für die vollkommen zerstörte Fußgängerzone der Stadt angeschafft werden. 25.000-Euro-Spende für neue Spielgeräte in der Fußgängerzone Bad Münstereifel weiterlesen

Vortragsreihe zur Psychosozialen Notfallversorgung von Kindern sowie Erwachsenen

Informationen sollen Orientierung bieten und das innere Sicherheitsgefühl stärken

Über die psychologischen Folgen der Hochwasserkatastrophe bei Kindern will Prof. Dr. Harald Karutz berichten. Foto: Veranstalter
Über die psychologischen Folgen der Hochwasserkatastrophe bei Kindern will Prof. Dr. Harald Karutz berichten. Foto: Veranstalter

Euskirchen – Eine Reihe von Info-Veranstaltungen bietet das Gesundheitsamt des Kreises Euskirchen. Über das Thema „Kind und Katastrophe“ will Prof. Harald Karutz von der MSH Medical School Hamburg berichten. Er ist Diplom-Pädagoge, Notfallseelsorger und beschäftigt sich seit vielen Jahren intensiv mit der Psychosozialen Notfallversorgung von Kindern und Jugendlichen. Vortragsreihe zur Psychosozialen Notfallversorgung von Kindern sowie Erwachsenen weiterlesen

„Man muss aus der Katastrophe lernen“

NEW-Geschäftsführung blickt nach sieben Wochen zurück auf die Flutkatastrophe – Trauer um einen Beschäftigten – Georg Richerzhagen: „Solidarität war enorm“ – Totalschaden beim Nimm-Ess-Mit Markt, Verkauf soll übergangsweise in mobilem Container weitergehen

Tanja Scheuls, Geschäftsfeldleitung Bildung und Berufliche Integrationsdienste, und NEW-Geschäftsführer Georg Richerzhagen wollen jetzt nach vorne blicken und aus der Flutkatastrophe lernen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Tanja Scheuls, Geschäftsfeldleitung Bildung und Berufliche Integrationsdienste, und NEW-Geschäftsführer Georg Richerzhagen wollen jetzt nach vorne blicken und aus der Flutkatastrophe lernen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Kuchenheim – Über sieben harte Wochen liegen mittlerweile hinter den rund 1200 Beschäftigten mit Behinderung und 270 Mitarbeitern der Nordeifelwerkstätten (NEW). Die Corona-Pandemie mit all ihren ständig sich ändernden Hygienevorschriften und Verordnungen war schon eine besondere Herausforderung für den Dienstleister, der sich an Standorten über das gesamte Kreisgebiet verteilt und um Menschen mit Behinderung kümmert. Dann kam die Flutkatastrophe vom 14. Juli. „Wir verzeichnen unter unseren Mitarbeitern und Beschäftigten die ganze Bandbreite: Einige waren überhaupt nicht betroffen, andere haben kein Zuhause mehr“, teilt NEW-Geschäftsführer Georg Richerzhagen jetzt auf Nachfrage mit. „Doch am schlimmsten ist, dass einer unserer Beschäftigten außerhalb der Werkstätten in den Fluten ums Leben kam.“ „Man muss aus der Katastrophe lernen“ weiterlesen

Kreissparkasse und Volksbank Euskirchen sichern Bargeldversorgung

Da durch die Flutkatastrophe auch viele Filialen und Geldautomaten zerstört wurden, arbeiten die Kreditinstitute zusammen, um der Bevölkerung Wege zu ersparen und Sicherheit zu bieten

Damit die Bevölkerung in Euskirchen und Bad Münstereifel schnell und einfach an Bargeld kommen kann, arbeiten Kreissparkasse und Volksbank Euskirchen eng zusammen. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Damit die Bevölkerung in Euskirchen und Bad Münstereifel schnell und einfach an Bargeld kommen kann, arbeiten Kreissparkasse und Volksbank Euskirchen eng zusammen. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Die Schäden der Flutkatastrophe im Kreis Euskirchen sind so stark, dass für viele Bereiche schnelle Lösungen gefunden werden müssen. Volksbank und Kreissparkasse Euskirchen arbeiten deshalb zusammen, um ihren Kundinnen und Kunden einen möglichst einfachen und schnellen Zugang auch zu Bargeld zu ermöglichen. Da durch die Überschwemmung viele Filialen und Geldautomaten zerstört wurden, können Kontoinhaber beider Kreditinstitute jetzt alle verbliebenen Geldautomaten beider Institute in Euskirchen und Bad Münstereifel kostenfrei nutzen. Die Kooperation ist mindestens bis zum Jahresende geplant. Kreissparkasse und Volksbank Euskirchen sichern Bargeldversorgung weiterlesen

NRW-Verkehrsminister Wüst verspricht Hilfe bei Verkehrsinfrastruktur

Mit Klaus Voussem (MdL), der Bad Münstereifeler Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian und Detlef Seif (MdB) besuchte der Minister Iversheim

Klaus Voussem (vorne) zeigte Verkehrsminister Wüst die Schäden in Iversheim, rechts im Bild Detlef Seif (MdB). Bild: David Dreimüller
Klaus Voussem (vorne) zeigte Verkehrsminister Wüst die Schäden in Iversheim, rechts im Bild: Detlef Seif (MdB). Bild: David Dreimüller

Bad Münstereifel-Iversheim – Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Klaus Voussem machte sich NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst gemeinsam mit Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian und dem Bundestagsabgeordneten Detlef Seif ein Bild von der durch die Flutkatastrophe in der vergangenen Woche stark beschädigten Brücke der L 194 über die Erft bei Bad Münstereifel-Iversheim. NRW-Verkehrsminister Wüst verspricht Hilfe bei Verkehrsinfrastruktur weiterlesen

Neue Busverbindung Euskirchen – Bad Münstereifel

Die RVK will ihre touristischen Linien jetzt doch nicht am 2. April starten. Bild: RVK
Die RVK bietet ab Morgen eine Buslinie zwischen Euskirchen und Bad Münstereifel an. Symbolbild: RVK

Euskirchen – Die RVK hat nach der Unwetterkatastrophe und Straßensperrungen auf der B 51 in Abstimmung mit der Kreisverwaltung eine ÖPNV-Verbindung zwischen Bad Münstereifel und Euskirchen-Bahnhof geplant. Der Linienweg soll über Nöthen und von dort aus über die Autobahn nach Euskirchen führen. Das neue Angebot gilt ab Freitag, 23. Juli. Geplant ist zunächst ein 2-Stunden-Takt. Ziel ist die Verdichtung auf einen Stundentakt ab Montag, 26. Juli. Neue Busverbindung Euskirchen – Bad Münstereifel weiterlesen

Feriencamp SOWISO bietet Tagesbetreuung für Kinder

Das Feriencamp "Sowiso" ist unversehrt geblieben. DKSBBaM/Haas
Das Feriencamp „Sowiso“ ist unversehrt geblieben. DKSBBaM/Haas

Bad Münstereifel – Um Kindern von belasteten Eltern in dieser dramatischen Zeit eine Tagesbetreuung bieten zu können, hat der Kinderschutzbund Bad Münstereifel beschlossen, das unversehrte Feriencamp SOWISO in der 4., 5. und 6. Sommerferienwoche weiterzuführen. Dieses Angebot richtet sich in erster Linie an Kinder von Familien, die einen erhöhten Betreuungsbedarf in dieser Zeit benötigen, von großen Hausschäden bei sich oder in der Verwandtschaft betroffene Kinder, Kinder von Eltern, die in helfenden Berufen arbeiten (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst, Schutttransportwesen) oder Eltern, die jemanden versorgen müssen. Feriencamp SOWISO bietet Tagesbetreuung für Kinder weiterlesen

Schmiedehammer mit Herz

Das Arloffer Hammerwerk Erft spendet 2500 Schnelltests an die Nordeifelwerkstätten, dem umfassenden Dienstleister für Menschen mit Behinderung

Die Unterstützung durch das Hammerwerk Erft freut Georg Richerzhagen (v.l.), Geschäftsführer Nordeifelwerkstätten. Marc Schmitz, Geschäftsführer des Arloffer Traditionsunternehmens, übergab 2500 Schnelltests für die Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Unterstützung durch das Hammerwerk Erft freut Georg Richerzhagen (v.l.), Geschäftsführer Nordeifelwerkstätten. Marc Schmitz, Geschäftsführer des Arloffer Traditionsunternehmens, übergab 2500 Schnelltests für die Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel-Arloff – 2500 Schnelltests plus Einmalhandschuhe spendete jetzt das Hammerwerk Erft an die Nordeifelwerkstätten (NEW), dem Dienstleister im Kreis Euskirchen für Menschen mit Behinderung. Marc Schmitz, Geschäftsführer des Hammerwerks, berichtete: „Wir wollten in der Hochphase der Pandemie, bereits vor den verpflichtenden Unternehmenstests, die bestmögliche Sicherheit für unsere Mitarbeiter. Damals waren die Tests allerdings noch rar und schwer zu beschaffen, so dass wir trotz des hohen Preises alle Tests gekauft haben, die wir kriegen konnten.“ Schmiedehammer mit Herz weiterlesen

L113: Vollsperrung zwischen Bad Münstereifel-Scheuren und Rheinbach-Kurtenberg

Straßendecke soll während der zweiwöchigen Bauarbeiten saniert werden

Im Kreis Euskirchen werden mehrere Straßen saniert. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Im Kreis Euskirchen werden mehrere Straßen saniert. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel/Rheinbach – Die Landesstraße L113 im Bereich Bad Münstereifel-Scheuren soll ab Montag, 5. Juli, von Bad Münstereifel-Scheuren in Richtung Rheinbach-Kurtenberg während der zweiwöchigen Bauarbeiten bis voraussichtlich Freitag, 16. Juli, auf einer Länge von rund einem Kilometer abgefräst und neu eingebaut werden, wie die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ville-Eifel mitteilt. L113: Vollsperrung zwischen Bad Münstereifel-Scheuren und Rheinbach-Kurtenberg weiterlesen

„Ab ins Weltall“ mit dem Kinderschutzbund Bad Münstereifel

Die Stadtranderholung SOWISO findet wieder im Kurpark Scheid statt

Die Stadtranderholung im Münstereifeler Scheidpark ist bei den Kindern seit Jahren beliebt. Hier ein Bild von 2016. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Stadtranderholung im Bad Münstereifeler Scheidpark ist bei den Kindern seit Jahren beliebt. Hier ein Bild von 2016. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Für die Stadtranderholung SOWISO im Kurpark Schleid in Bad Münstereifel mit dem Thema „Ab ins Weltall“ sind für die 2. und 3. Ferienwoche noch Plätz frei. Wiederum sehr kurzfristig konnten die Mitarbeiter des Jugendtreff KICK die Planung aufnehmen und ein coronakonformes Programm aufstellen. In den Wochen von Montag, 12. Juli, bis Freitag, 16. Juli, und Montag, 19. Juli, bis Donnerstag/Freitag, 22. und 23. Juli (lange Mond-Nacht auf Schleitalanus) heißt es wieder bauen, basteln spielen. „Ab ins Weltall“ mit dem Kinderschutzbund Bad Münstereifel weiterlesen

Rückepferde im Stadtwald Bad Münstereifel

Die Kaltblüter helfen im Zuge der Borkenkäfer-Sanierung

Auf tierische Hilfe im Stadtwald setzt die Stadt Bad Münstereifel. Foto: S. Lott / Stadt Bad Münstereifel
Auf tierische Hilfe im Stadtwald setzt die Stadt Bad Münstereifel. Foto: S. Lott / Stadt Bad Münstereifel

Bad Münstereifel – Im Stadtwald Bad Münstereifel legen sich zur Zeit Rückepferde ins Geschirr: Der Einsatz der Kaltblüter unterstützt bei der Borkenkäfer-Sanierung.  Vor allem das Herausziehen der geernteten Baumstämme – das Holzrücken – ist ihre Aufgabe. Der Forstbetrieb setzt die Rückepferde als bodenschonende und geländegängige Ergänzung zu moderner Technik ein und sichert damit die schonende Waldpflege auch in schwierigem und empfindlichem Gelände. Rückepferde im Stadtwald Bad Münstereifel weiterlesen

An Kneipps Geburtstag Wassertretbecken eröffnet

Madeleine Aimée Broichhausen (vorne) und Sabine Preiser-Marian eröffneten das Wassertretbecken im Kurpark. Bild: Stadt Bad Münstereifel
Madeleine Aimée Broichhausen (vorne) und Sabine Preiser-Marian eröffneten das Wassertretbecken im Kurpark. Bild: Stadt Bad Münstereifel

Bad Münstereifel – Anlässlich des 200. Geburtstages von Sebastian Kneipp am gestrigen Montag wurde unter Leitung von Madeleine Aimée Broichhausen, Vorstandsvorsitzende des Kneipp-Vereins Aachen, Vorsitzende Kneipp-Bund Landesverbands NRW und Vizepräsidentin des Kneipp-Bundes, offiziell das Wassertretbecken im Kurpark eröffnet. An Kneipps Geburtstag Wassertretbecken eröffnet weiterlesen