Schlagwort-Archive: Bad Münstereifel

Vollsperrungen L165/L206 bei Bad Münstereifel und B265/B266 in Schleiden-Gemünd

Sanierung von Kreisverkehren im Juli

Bei den Baustellen sollen Umleitungen großräumig ausgeschildert werden. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Bei den Baustellen sollen Umleitungen großräumig ausgeschildert werden. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel/Schleiden – Für Sanierung von Kreisverkehren kündigt die Straßen.NRW Regionalniederlassung Ville-Eifel im Juli zwei weitere Vollsperrungen an. Die eine Vollsperrung bezieht sich auf den Kreisverkehrsplatz L165/L206 bei Bad Münstereifel-Nöthen von Samstag (18. Juli, bis Montag, 20. Juli. Eine Umleitung soll eingerichtet werden. Vollsperrungen L165/L206 bei Bad Münstereifel und B265/B266 in Schleiden-Gemünd weiterlesen

Ortsdurchfahrt Odesheim wird saniert

Grundhafte Erneuerung eines Abschnitts der Kreisstraße 50 durch den Kreis Euskirchen

Bei den Baustellen sollen Umleitungen großräumig ausgeschildert werden. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Bei den Baustellen sollen Umleitungen großräumig ausgeschildert werden. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel-Odesheim – Der Kreis Euskirchen plant ab voraussichtlich Montag, 29. Juni, eine Fahrbahnsanierung auf einem Abschnitt der Kreisstraße 50. Hierbei handelt es sich um die Ortsdurchfahrt Odesheim mit kurzen Abschnitten vor und hinter der Ortschaft auf einer Länge von etwa 800 Metern. Die Sanierung der Fahrbahn erfolgt durch Abfräsen der bituminösen Schicht in einer Stärke von zehn Zentimetern flächendeckend. Anschließend erfolgt der Einbau einer sechs Zentimeter starken Asphaltbinderschicht und einer vier Zentimeter starken Asphaltdeckschicht. Soweit erforderlich, werden zuvor tiefergehende Fahrbahnschichten bei fehlender Tragfähigkeit ebenfalls erneuert. Zudem werden auch die Bankette, die Beschilderung und die Leitpfosten außerhalb der Ortsdurchfahrt erneuert. Ortsdurchfahrt Odesheim wird saniert weiterlesen

Peter Greven Gruppe spendet Desinfektionsmittel und Spendersäulen

Bad Münstereifeler Spezialist für Industrieseifen unterstützt Schulen aus der Umgebung

Sabine Preiser-Marian (v.l.), Bürgermeisterin Stadt Bad Münstereifel, empfang die von Peter Greven, geschäftsführender Gesellschafter der Peter Greven Gruppe, gespendeten Desinfektionsmittel samt Spendersäulen. Foto: Peter Greven Gruppe
Sabine Preiser-Marian (v.l.), Bürgermeisterin Stadt Bad Münstereifel, empfang die von Peter Greven, geschäftsführender Gesellschafter der Peter Greven Gruppe, gespendeten Desinfektionsmittel samt Spendersäulen. Foto: Peter Greven Gruppe

Bad Münstereifel – Desinfektionsmittel und Spendersäulen hat jetzt die Firma Peter Greven aus Bad Münstereifel an Schulen der Umgebung und der Stadt Bad Münstereifel gespendet. Damit will die Firma, einer der führenden Hersteller von oleochemischen Produkten, die bereits 1923 am Standort eine „Seifen- und Glyzerinfabrik“ gegründet hatte, ihren Beitrag zur Bewältigung der Corona-Krise leisten. Peter Greven Gruppe spendet Desinfektionsmittel und Spendersäulen weiterlesen

Neue Seile für die Kletterwand

Routenbauteam der DAV-Sektion Eifel tauscht die Kletterseile in der Bad Münstereifeler Mimi-Renno-Halle – Finanzierung durch Stadt Bad Münstereifel und Kreissparkasse Euskirchen

Ziehen an einem Strang, um für Sicherheit und Spaß an der Kletterwand zu sorgen: Das DAV-Eifel-Routenbauteam mit Dirk Weber (v.l.), Tameer Eden, Kira Eden und Armin Zalfen. Bild: Eifeler Presse Agentur/epa
Ziehen an einem Strang, um für Sicherheit und Spaß an der Kletterwand zu sorgen: Das DAV-Eifel-Routenbauteam mit Dirk Weber (v.l.), Tameer Eden, Kira Eden und Armin Zalfen. Bild: Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Pünktlich zur Lockerung der Corona-Maßnahmen hat das Routenbauteam der Sektion Eifel des Deutschen Alpenvereins (DAV) die Kletterseile in der Bad Münstereifeler Mimi-Renno-Halle getauscht. „Auch wenn die Seile in der Praxis nur unter extremen Belastungen wie etwa bei Scharfkantenkontakt oder bei Schwächung durch Chemikalien reißen, schreiben die Hersteller einen regelmäßigen Austausch vor“, so Armin Zalfen, Leiter der Kletterabteilung. Das stellt allerdings einen deutlichen Kostenfaktor dar. „Deshalb sind wir sehr froh, dass die Kreissparkasse Euskirchen als Sponsor eingesprungen ist, und wir so zusammen mit der Teilfinanzierung der Stadt Bad Münstereifel sämtliche Seile tauschen konnten.“ Neue Seile für die Kletterwand weiterlesen

Internationale Kletter- und Routenbaulegende lehrt Team des DAV Eifel

Jacky Godoffe inspirierte die „Schrauber“ zu kreativen Wegen, bunte Klettergriffe für neue Bewegungsideen an die Wand zu bringen – Workshop-Wochenende in der Kölner Boulderhalle „Stuntwerk“ wurde von der Kreissparkasse Euskirchen gefördert

Vor der großen Wettkampfwand des „Stuntwerk“ mit frisch gesetzten Boulderproblemen: Das Routenbau-Team DAV Eifel Dirk Weber (v.l.), Tameer Eden, Armin Zalfen, Kira Eden und Thorsten Krauland mit dem Internationalen Wettkampfroutenbauer Jacky Godoffe. Bild: Eifeler Presse Agentur/epa
Vor der großen Wettkampfwand des „Stuntwerk“ mit frisch gesetzten Boulderproblemen: Das Routenbau-Team DAV Eifel Dirk Weber (v.l.), Tameer Eden, Armin Zalfen, Kira Eden und Thorsten Krauland mit dem Internationalen Wettkampfroutenbauer Jacky Godoffe. Bild: Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel/Köln – Klettern und Bouldern sind Trendsportarten, die sich wachsender Beliebtheit erfreuen. An der Trainingswand der hiesigen Sektion Eifel des Deutschen Alpenvereins (DAV) tummeln sich regelmäßig Vertikal-Begeisterte aller Altersstufen, um an den bunten Plastikgriffen ihren Kletterspaß zu haben und sportliche Herausforderungen zu meistern. Um den Kletterinnen und Kletterern Abwechslung zu bieten und der gesamten Kletterabteilung immer wieder neue, sichere, ansprechende und lehrreiche Kletterrouten zu bescheren, hat das Routenbauteam der DAV-Sektion Eifel allein im vergangenen Jahr über 200 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet. Dazu kommen Schulungen und Fortbildungen, um sowohl rechtlich (Sicherheit, Normen und Gesetze) wie sportlich, kreativ und sportwissenschaftlich (Lehr- bzw. Trainingsrouten für verschiedene Könnens-Stufen und Altersklassen) gut ausgebildet zu sein. Durch eine Förderung der Kreissparkasse Euskirchen kam das Team jetzt in den besonderen Genuss, mit einer lebenden Legende des Klettersports wie des Routenbaus, Jacky Godoffe, ein Lehrgangswochenende zu verbringen. Internationale Kletter- und Routenbaulegende lehrt Team des DAV Eifel weiterlesen

Astropeiler auf dem Stockert öffnet wieder

Auch rund um den Astropeiler gibt es viel zu sehen, wie etwa die Orchideenblüte im Mai und Juni. Bild: Karl-Josef Mauel
Auch rund um den Astropeiler gibt es viel zu sehen, wie etwa die Orchideenblüte im Mai und Juni. Bild: Karl-Josef Mauel

Ab Pfingstsonntag sind wieder Rundgänge und Vorträge möglich 

Bad Münstereifel-Eschweiler – Der 1956 erbaute Astropeiler auf dem Stockert ist eines der weltweit größten und leistungsfähigsten Radioteleskope, das von Amateuren betrieben wird. Es ist eine der besonderen Sehenswürdigkeiten der Eifel. Nach einer Zwangspause durch die Corona-Pandemie werden nun wieder Führungen angeboten. Diese können allerdings nur in reduzierter Form stattfinden, um den Hygienevorschriften zu genügen. Astropeiler auf dem Stockert öffnet wieder weiterlesen

Folienteich für Amphibienschutz im Eschweiler Tal

Niederschlagsmangel lässt Gewässer vertrocknen – Untere Naturschutzbehörde des Kreises und Stadt Bad Münstereifel arbeiten bei Artenschutz zusammen

Am Steinbruch im Eschweiler Tal wurde jetzt ein Folienteich angelegt, um das angrenzende Laichgewässer dauerhaft und länger mit Wasser zu versorgen. Foto: Daniel Boos / UNB
Am Steinbruch im Eschweiler Tal wurde jetzt ein Folienteich angelegt, um das angrenzende Laichgewässer dauerhaft und länger mit Wasser zu versorgen. Foto: Daniel Boos / UNB

Bad Münstereifel/Kreis Euskirchen – Das Naturschutzgebiet „Eschweiler Tal und Kalkkuppen“ ist bei Wanderern und Spaziergängern durch seine vielfältige und naturnahe Kulturlandschaft beliebt. Naturfreunde können dort die Landschaft genießen und viele Tiere und Pflanzen beobachten. Allerdings bedroht die anhaltende Trockenheit insbesondere die dort lebenden Frösche, Kröten und andere Amphibien. Folienteich für Amphibienschutz im Eschweiler Tal weiterlesen

Bad Münstereifel startet mit neuer Plattform „lokal wirkt“

Angebote von Gewerbetreibenden, Gastronomen, Vereinen und Bürgerinitiativen werden gebündelt

Die Stadt Bad Münstereifel möchte in der Corona-Krise die Gewerbetreibenden vor Ort unterstützen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Stadt Bad Münstereifel möchte in der Corona-Krise die Gewerbetreibenden und Gastronomen vor Ort unterstützen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Die aktuelle Situation hat viele Gewerbetreibende und Gastronomen zu kreativen Ideen veranlasst. Unter dem Motto „lokal wirkt“ hat die Stadt Bad Münstereifel nun eine Plattform geschaffen, auf der die Gewerbetreibende und Gastronomen der Stadt, die besonders von der Corona-Krise betroffen sind, ihr aktuelles Angebot veröffentlichen können. Alle Bürgerinnen und Bürger können sich auf der Seite tagesaktuell informieren. Welches Geschäft hat wann offen? Welches Geschäft liefert? Auf der Internetseite www.lokalwirkt.de sind bereits erste Eintragungen online, die Seite soll laufend aktualisiert werden. Bad Münstereifel startet mit neuer Plattform „lokal wirkt“ weiterlesen

Erster bestätigter Fall einer Coronavirus-Infektion im Kreis Euskirchen

Die Symptome der Erkrankung sind milde – Behörden und Experten sowie Ärzte rufen zur Besonnenheit auf

Die Person mit der ersten nachgewiesenen Coronainfektion befindet sich laut Behörden in einem stabilen Gesundheitszustand, die Symptome der Erkrankung seien milde. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Person mit der ersten nachgewiesenen Coronainfektion befindet sich laut Behörden in einem stabilen Gesundheitszustand, die Symptome der Erkrankung seien milde. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Im Kreis Euskirchen gibt es seit dem 5. März den ersten bestätigten Fall einer Coronavirus-Infektion, wie der Kreis Euskirchen jetzt mitteilt. Es handelt sich um eine männliche Person aus dem Stadtgebiet Bad Münstereifel, die sich bereits in häuslicher Quarantäne befindet. Vorsorglich wurde der Krisenstab des Kreises Euskirchen einberufen, um das weitere Vorgehen zu beraten. „Unser oberstes Ziel ist nun, eine weitere Ausbreitung soweit möglich zu verhindern“, sagte Manfred Poth, Allgemeiner Vertreter des Landrates. Seit Auftreten der Coronavirus-Infektion in der Region treffen sich mindestens einmal täglich die zuständigen Fachabteilungen und tauschen sich zum aktuellen Stand aus. Erster bestätigter Fall einer Coronavirus-Infektion im Kreis Euskirchen weiterlesen

Neues ÖPNV-Angebot in Bad Münstereifel

CityBus-Linie verbindet Wohnbereiche mit der Innenstadt – Kleinbusse fahren nahezu im Stundentakt

Alle beteiligten Akteure sind sichtlich zufrieden, dass der CityBus nun Fahrt aufnimmt. Bild: RVK
Alle beteiligten Akteure sind sichtlich zufrieden, dass der CityBus nun Fahrt aufnimmt. Bild: RVK

Bad Münstereifel – Heute startete in Bad Münstereifel die neue Kleinbuslinie 772. Hierdurch werden die angrenzenden Wohngebiete besser an die Kernstadt mit ihren zahlreichen Geschäften angebunden – ein attraktives Angebot insbesondere für Seniorinnen und Senioren. Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian zeigt sich hoch erfreut: „Mit dem Angebot des CityBus verbessert sich die Mobilität für alle in der Kernstadt immens. Kuranlagen, öffentliche Einrichtungen und Nahversorgungsmöglichkeiten sind dadurch nicht nur für die Bewohnerschaft, sondern auch für die Beschäftigten und die Touristen einfacher und barrierefreier zugänglich.“ Neues ÖPNV-Angebot in Bad Münstereifel weiterlesen

St. Michael Gymnasium wieder erfolgreich bei Jugend forscht

Erste Preise für Schülerinnen und Schüler der Bad Münstereifeler Schule in Biologie sowie Mathematik/Informatik, dritter Preis im Fachbereich Arbeitswelt

Dauerbrenner im St. Michael Gymnasium: Schülerinnen und Schüler waren wieder bei „Jugend forscht“ erfolgreich. Fotos: Dennis Nebe
Dauerbrenner im St. Michael Gymnasium: Schülerinnen und Schüler waren wieder bei „Jugend forscht“ erfolgreich. Fotos: Dennis Nebe

Bad Münstereifel – Seit Jahren glänzen Schülerteams des St. Michael Gymnasiums Bad Münstereifel bei den Wettbewerben von „Jugend forscht“. Dafür wurde das Gymnasium von der Kultusministerkonferenz bereits als „Jugend forscht Schule“ auf Bundesebene ausgezeichnet. Auch beim diesjährigen Regionalwettbewerb waren Schülerinnen und Schüler der Bad Münstereifeler Schule erfolgreich und holten den jeweils ersten Platz in den Fachbereichen Biologie sowie Mathematik/Informatik. Im Fachbereich Arbeitswelt gab es den 3. Platz. St. Michael Gymnasium wieder erfolgreich bei Jugend forscht weiterlesen

Verschoben – Irish Folk mit Glengar  

Kupferkessel in Schönau wird zur Bühne für Songs von der „Grünen Insel“

Fritz „Fiddle“ Wesemann (l.) und Peter „Paddy“ Schmalöer spielen als Band „Glengar“ in Bad Münstereifel. Foto: Hubert Jost
Fritz „Fiddle“ Wesemann (l.) und Peter „Paddy“ Schmalöer spielen als Band „Glengar“ in Bad Münstereifel. Foto: Hubert Jost

Bad Münstereifel – Es war die gemeinsame Liebe zu Irland und seiner Musik, die 1998 die beiden Musiker Fritz „Fiddle“ Wesemann und Peter „Paddy“ Schmalöer zur Gründung der Band „Glengar“ bewegten. Seit dieser Zeit begeistern die beiden aus dem Münsterland gebürtigen Musiker mit selbst arrangierten Songs und einer vielseitigen Auswahl von Musikinstrumenten ihre Fans und wollen jetzt in Bad Münstereifel auftreten. Verschoben – Irish Folk mit Glengar   weiterlesen