Schlagwort-Archive: Bad Münstereifel

Krimilesung zwischen Bonbons und Eifeler Köstlichkeiten

Jürgen Schmidt brachte mörderische Spannung in den „Nimm Ess Mit“-Markt in Bad Münstereifel, als er aus seinem neusten Eifel-Krimi „Zwentibolds Rache“ las

Der Bad Münstereifeler Autor Jürgen Schmidt bannte seine Zuhörer im „Nimm Ess Mit“-Markt mit seinem zweiten Eifel-Krimi „Zwentibolds Rache“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Bad Münstereifeler Autor Jürgen Schmidt bannte seine Zuhörer im „Nimm Ess Mit“-Markt mit seinem zweiten Eifel-Krimi „Zwentibolds Rache“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Zwischen Regalen mit Bonbons, Powerdrinks und Eifeler Köstlichkeiten konnten über 50 Zuhörer im damit proppenvollen „Nimm Ess Mit“-Markt die Lesung „Zwentibolds Rache“ von Eifel-Krimi-Autor Jürgen Schmidt erleben. Der mit einem Bistro kombinierte Lebensmittelmarkt in der Fußgängerzone von Bad Münstereifel war am vergangenen Freitagabend zum ersten Mal Schauplatz einer Lesung, wie Wilhelm Stein, Geschäftsführer der Nordeifelwerkstätten (NEW), in seiner Begrüßungsrede berichtete: „Der Markt ist ein inklusives Projekt der Nordeifelwerkstätten, in dem Menschen mit und ohne Behinderung zusammen arbeiten.“ Wie gut das funktioniere, sehe man schon daran, dass es vielen Kunden nicht oder nicht mehr bewusst sei, dass sie beispielsweise von einem Beschäftigten mit Einschränkungen bedient werden. Krimilesung zwischen Bonbons und Eifeler Köstlichkeiten weiterlesen

„Fairplay-Tour 2018“ macht Station in Bad Münstereifel

Jugendliche setzen sich gemeinsam für offene Grenzen ein

Rad fahren für den guten Zweck- die "Fairplay-Tour" kommt nach Bad Münstereifel. Bild: Sarah Brückner
Rad fahren für den guten Zweck: Die „Fairplay-Tour“ kommt nach Bad Münstereifel. Bild: Sarah Brückner

Bad Münstereifel – In der Woche vom 15. bis 23. Juni steigen 300 Jugendliche aus Rheinland-Pfalz, Saarland, Belgien, Luxemburg und Frankreich auf ihre Fahrräder, um gemeinsam 750 Kilometer durch die Großregion zu radeln. „Fairplay-Tour 2018“ macht Station in Bad Münstereifel weiterlesen

Krimi, Kaffee, knabbern – Jürgen Schmidt liest aus „Zwentibolds Rache“

Neuer Bad-Münstereifel-Krimi nutzt viel Lokalkolorit – Veranstaltung inmitten der Kurstadt im „NimmEssMit“-Markt

Der Bad Münstereifeler Autor Jürgen Schmidt nutzt viel Lokalkolorit für seine bisher erschienenen Krimis. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Bad Münstereifeler Autor Jürgen Schmidt nutzt viel Lokalkolorit für seine bisher erschienenen Krimis. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Für manche Besucher dürfte es die perfekte Kombination sein, wenn der Bad Münstereifeler Autor Jürgen Schmidt am Freitag, 8. Juni, ab 19 Uhr zu einer Kaffeespezialität und einem Snack aus seinem neuesten Eifel-Krimi „Zwentibolds Rache“ liest. „Tatort“ der Lesung ist der „NimmEssMit“-Markt in der Bad Münstereifeler Fußgängerzone, Orcheimer Straße 1. Der „NimmEssMit“-Markt wird von den Nordeifelwerkstätten betrieben, die Menschen mit Behinderung Ausbildung, Arbeit und Beschäftigung bieten. Krimi, Kaffee, knabbern – Jürgen Schmidt liest aus „Zwentibolds Rache“ weiterlesen

„Kuriose Liebesgeschichten“ in der Konviktkapelle

Bad Münstereifel wurde zum Schauplatz einer von klassischer Musik begleiteten Lesung mit Hannelore Hoger, vielen als Fernseh-Kommissarin „Bella Block“ bekannt – Sonderveranstaltung im Rahmen der „WallgrabenKonzerte“ wurde durch Unterstützung der Kreissparkasse Euskirchen ermöglicht

Immer wieder nahm Hannelore Hoger mit Blicken Kontakt zu dem Publikum des Bad Münstereifeler Wallgraben-Konzerts auf. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Immer wieder nahm Hannelore Hoger mit Blicken Kontakt zu dem Publikum des Bad Münstereifeler Wallgraben-Konzerts auf. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Wie aus einem Champagnerglas perlend lösen sich die einst von Beethoven geschriebenen Töne in der Konviktkapelle Bad Münstereifel vom schwarzglänzenden Flügel, dessen Tasten die Pianistin Nina Tichman nur zu streicheln scheint. Sie scheint dabei ganz in ihrer eigenen Gefühlswelt versunken zu sein, ihre Lippen bewegen sich zu ihrem brillanten Spiel, als wolle sie die Seiten ihres Pianos beschwören, noch strahlender zu klingen. Kaum sind die letzten Töne von Beethovens „Bagatelle“ verklungen, da wendet sie sich lächelnd den Zuhörern zu: Das Publikum bricht die aufmerksame Stille in der voll besetzten Kapelle mit kräftigem Applaus, um die mit zahlreichen Preisen überhäufte Pianistin und Professorin der Musikhochschule Köln zu würdigen und gleichzeitig die nächste große Künstlerin auf die Bühne zu bitten: Mit Blicken und Lächeln ruft Tichmann Hannelore Hoger an den Lesetisch direkt neben dem Flügel. „Kuriose Liebesgeschichten“ in der Konviktkapelle weiterlesen

Neun Tonnen Lebensmittel in der Woche an Bedürftige

Tafel Bad Münstereifel unterstützt insgesamt fast 300 Familien – „Anpacker“ willkommen – ene-Unternehmensgruppe spendet 1000 Euro

Gutes tun und auch mal drüber reden, um die Idee zu verbreiten und andere zur Mithilfe zu motivieren, das wollen Willy Kirchartz (v.l.), 2. Vorsitzender Tafel Bad Münstereifel, Sandra Ehlen, Pressesprecherin ene-Unternehmensgruppe, und Hans-Detlef Mewes, 1. Vorsitzender Tafel Bad Münstereifel. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Gutes tun und auch mal drüber reden, um die Idee zu verbreiten und andere zur Mithilfe zu motivieren, das wollen Willy Kirchartz (v.l.), 2. Vorsitzender Tafel Bad Münstereifel, Sandra Ehlen, Pressesprecherin ene-Unternehmensgruppe, und Hans-Detlef Mewes, 1. Vorsitzender Tafel Bad Münstereifel. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – 40 Stunden-Woche, dienstags und freitags oft Arbeitsbeginn um halb fünf Uhr morgens, um am Großmarkt noch etwas kostenlos zu ergattern, Verdienst: kein einziger Euro: Die beiden ehrenamtlichen Vorsitzenden der Tafel Bad Münstereifel, Hans-Detlef Mewes und Willy Kirchartz, sind echte „Anpacker“, um Bürger mit wenig Geld im Portemonnaie durch Lebensmittel, aber teilweise auch andere Dinge für den täglichen Bedarf zu unterstützen. Warum dieser Einsatz? „Weil viele Menschen diese Unterstützung brauchen und der Staat sich mittlerweile auf die Tafeln verlässt“, so Willy Kirchartz. Neun Tonnen Lebensmittel in der Woche an Bedürftige weiterlesen

Bad Münstereifeler Krimiautor liest in Meckenheim

Jürgen Schmidt stellt seinen neusten Krimi im Sozialpsychiatrischen Zentrum vor

Der Bad Münstereifeler Autor Jürgen Schmidt nutzt viel Lokalkolorit für seine bisher erschienenen Krimis. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Bad Münstereifeler Autor Jürgen Schmidt nutzt viel Lokalkolorit für seine bisher erschienenen Krimis. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Meckenheim – Krimiautor Jürgen Schmidt aus Bad Münstereifel liest am Freitag, 20. April, ab 19 Uhr im Sozialpsychiatrischen Zentrum (SPZ) in Meckenheim, Adolf-Kolping-Str. 5. Dabei will Schmidt aus seinem zweiten Eifel-Krimi „Zwentibolds Rache“ lesen. Bad Münstereifeler Krimiautor liest in Meckenheim weiterlesen

Heisterbacher Straße wird gesperrt

Wegen Abbruch eines Wohngebäudes kommt es in Bad Münstereifel zu Verkehrsbehinderungen

Stunden- oder tageweise soll die Heisterbacher Straße auf Höhe der Baustelle für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Stunden- oder tageweise soll die Heisterbacher Straße auf Höhe der Baustelle für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Wegen Abbruch des Wohngebäudes Heisterbacher Straße 34 muss die Heisterbacher Straße ab Montag, 5. März, stunden- oder tageweise auf Höhe der Baustelle für den Durchgangsverkehr gesperrt werden, wie die Stadt Bad Münstereifel mitteilt. Somit sei es lediglich Anwohnern möglich, die Straße bis zur Baustelle zu befahren. Heisterbacher Straße wird gesperrt weiterlesen

St. Michael-Gymnasium wird zum 3. Mal in Folge ausgezeichnet

Bad Münstereifeler Schule ist  „MINT-freundlich“

Das St. Michael-Gymnasium gehört zu den wenigen Schulen in NRW, die bereits zum dritten Mal in Folge als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet wurden. Foto: privat
Das St. Michael-Gymnasium gehört zu den wenigen Schulen in NRW, die bereits zum dritten Mal in Folge als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet wurden. Foto: privat

Bad Münstereifel/Düsseldorf – Das St. Michael-Gymnasium in Bad Münstereifel ist in Düsseldorf jetzt zum dritten Mal in Folge als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet (MINT: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) ausgezeichnet worden. Diese Auszeichnung gilt für jeweils drei Jahre. St. Michael-Gymnasium wird zum 3. Mal in Folge ausgezeichnet weiterlesen

Elisa hat einen besonderen Patenonkel

Siebtes Kind der Familie Fritzsche aus Bad Münstereifel bekam Ehrenpatenschaft des Bundespräsidenten

Mike Fritzsche (v.l.), Elisa Arwen Fritzsche, Annett Fritzsche, Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian bei der Übergabe der Urkunde zur Ehrenpatenschaft des Bundespräsidenten. Foto: Marita Hochgürtel/Stadt Bad Münstereifel
Mike Fritzsche (v.l.), Elisa Arwen Fritzsche, Annett Fritzsche, Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian bei der Übergabe der Urkunde zur Ehrenpatenschaft des Bundespräsidenten. Foto: Marita Hochgürtel/Stadt Bad Münstereifel

Bad Münstereifel – Rein statistisch gesehen liegt die Geburtenrate in Deutschland bei 1,50 Kindern je Frau. Die Familie Fritzsche aus Bad Münstereifel übertrifft das – rein rechnerisch gesehen – um das 4,66-fache. Denn mit der Geburt von Elisa Arwen Fritzsche kam am 22. November 2014 das siebte Kind von Annett und Mike Fritsche zur Welt. Dem Mädchen wurde jetzt eine besondere Ehre zuteil: Sabine Preiser-Marian, Bürgermeisterin Bad Münstereifel, übergab im Rathaus Bad Münstereifel eine von Bundespräsident Frank Walter Steinmeier unterschriebene Urkunde und ein Geldgeschenk über 500 Euro, denn der Bundespräsident hatte eine Ehrenpatenschaft für Elisa übernommen. Elisa hat einen besonderen Patenonkel weiterlesen

„Nachfrage nach Neubaugebiet ist überwältigend“

Offizielle Eröffnung des naturnahen Baugebietes „An der Hardtburg“ in Arloff-Kirspenich – Gesamte Entwicklung des ersten großen Neubaugebiets jüngerer Zeit in Bad Münstereifel  ging in Rekordzeit vonstatten – Nur noch sieben der 110 Grundstücke sind zu haben

Äußerst zufrieden mit der Rekord-Entwicklung des Baugebietes „An der Hardtburg“ im Doppelort Arloff-Kirspenich: Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian (vorn 5.v.l.) durchschnitt zusammen mit Georg Schmiedel (vorn 4.v.l.), Geschäftsführer „F&S concept“, als symbolischen Akt ein Absperrband und eröffnete das Baugebiet so offiziell. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Äußerst zufrieden mit der Rekord-Entwicklung des Baugebietes „An der Hardtburg“ im Doppelort Arloff-Kirspenich: Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian (vorn 5.v.l.) durchschnitt zusammen mit Georg Schmiedel (vorn 4.v.l.), Geschäftsführer „F&S concept“, als symbolischen Akt ein Absperrband und eröffnete das Baugebiet so offiziell. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel/Arloff-Kirspenich – „Das ist ein ebenso positiver wie zukunftsweisender Einstieg in die Entwicklung weiterer Stadtgebiete“, mit diesen Worten zog Sabine Preiser-Marian, Bürgermeisterin von Bad Münstereifel, am vergangenen Dienstagmorgen ihr Fazit über das Bad Münstereifeler Neubaugebiet „An der Hardtburg“ im Doppelort Arloff-Kirspenich. Georg Schmiedel, Geschäftsführer des ausführenden Euskirchener Projektentwicklers „F&S concept“, bestätigte: „Das ist ein Baugebiet der Superlative, so etwas haben wir in unserer fast 30-jährigen Firmengeschichte noch nicht gehabt.“ „Nachfrage nach Neubaugebiet ist überwältigend“ weiterlesen

Mit „Rievkooche“ Jugendfeuerwehr unterstützt

Erlös des diesjährigen Reibekuchen-Festes in Arloff ging unter anderem an den Nachwuchs der Floriansjünger

Die Jugendfeuerwehr in Arloff sorgt mit Unterstützung des „Rievkooche Clubs“ für gut ausgebildeten Nachwuchs. Foto: privat
Die Jugendfeuerwehr in Arloff sorgt mit Unterstützung des „Rievkooche Clubs“ für gut ausgebildeten Nachwuchs. Foto: privat

Bad Münstereifel-Arloff – Bereits zum dritten Mal konnte sich die Jugendfeuerwehr des Löschzuges 1 Feuerwehr Bad Münstereifel jetzt über eine Spende des „Rievkooche Clubs“ freuen. Deren Mitglieder hatten beim Reibekuchen-Fest in Arloff kräftig gebacken, um mit dem Erlös gute Zwecke zu unterstützen. Mit „Rievkooche“ Jugendfeuerwehr unterstützt weiterlesen

Heilen mit Bakterien: Zusatzlesung wegen großer Nachfrage

Da die Lesung und das Gespräch mit Dr. Anne Katharina Zschocke in der „Leserei“ in Bad Münstereifel so rasch ausverkauft war, hat sich die EM-Expertin bereit erklärt, noch eine zweite Lesung abzuhalten

Fachdozentin Dr. Anne Katharina Zschocke spricht zum Thema gesundheitsfördernde Mikroorganismen im Eingemachten. Bild: A. Kaumanns
In ihrem nunmehr fünften Buch widmet sich die EM-Expertin Dr. Anne Katharina Zschocke der Mikrobiomtherapie und gibt Tipps zur Heilung körperlicher und seelischer Krankheiten. Bild: A. Kaumanns

Bad Münstereifel – Die Buchautorin und international gefragte Vortragsreferentin Dr. Anne Katharina Zschocke ist seit mehr als 17 Jahren unterwegs, um auf Fachtagungen und Symposien eine Lanze für Mikroorganismen zu brechen, die zwar von den meisten Menschen mit Krankheiten in Verbindung gebracht werden, ohne die es jedoch auch keine Gesundheit geben würde. In mittlerweile fünf Publikationen hat die Autorin unter anderem detailiert erklärt, wie Bakterien als lebensnotwendiges „Mikrobiom“ Anteil an Stoffwechsel, Hormonzyklen, Immunaktivität, Verdauung und Aufnahme der Nahrung haben. Viele Krankheiten seien auf Störungen im Mikrobiom zurückzuführen: Unverträglichkeiten, Magenübersäuerung, Reizdarm, Hautkrankheiten, Entzündungen, ADHS, Diabetes, Übergewicht und andere. Heilen mit Bakterien: Zusatzlesung wegen großer Nachfrage weiterlesen