Schlagwort-Archive: Bad Münstereifel

Fünf Jahre „NimmEssMit“-Markt im Herzen von Bad Münstereifel

In der kurstädtischen Fußgängerzone gibt es nicht nur Supermarktartikel von der Batterie bis zur Eifel-Spezialität, sondern auch frisch gepresste Säfte und Smoothies, handgebackenen Kuchen und Kaffee-Spezialitäten – Das inklusiv geführte Unternehmen der Nordeifelwerkstätten beschäftigt acht Menschen mit Behinderung

Fünf Jahre „NimmEssMit“-Markt in der Bad Münstereifeler Fußgängerzone wollen die Marktleiterinnen Reka Cserei (v.r.) und Rebecca Marotta zusammen mit ihrem Team und den Kunden feiern. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Fünf Jahre „NimmEssMit“-Markt in der Bad Münstereifeler Fußgängerzone wollen die Marktleiterinnen Reka Cserei (v.r.) und Rebecca Marotta zusammen mit ihrem Team und den Kunden feiern. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Seit fünf Jahren gibt es den „NimmEssMit“-Markt mitten in der Fußgängerzone von Bad Münstereifel. Der kleine Markt mit großem Sortiment dient nicht nur als einziger Lebensmittelmarkt im historischen Burgring, sondern auch als Treffpunkt: Denn bekannt ist der Markt auch für Gastronomie mit Kaffee-Spezialitäten, Salaten, herzhafte Snacks, frisch zubereiteten Smoothies und Säften sowie selbst gebackenen Kuchen. Dazu lebt der „NimmEssMit“ Inklusion: In dem arbeitsmarktnahem Beschäftigungsangebot der Nordeifelwerkstätten (NEW) arbeiten acht Beschäftigte mit Behinderung. Fünf Jahre „NimmEssMit“-Markt im Herzen von Bad Münstereifel weiterlesen

Sponsoren stifteten Stadt Bad Münstereifel ein neues Dienstauto

Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian: „Das Fahrzeug wird künftig häufig im Stadtgebiet zu sehen sein.“

Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian (links) freute sich über die zahlreichen Sponsoren, die die Anschaffung des Neuwagens für die Stadt Bad Münstereifel möglich machten. Bild: Marita Hochgürtel
Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian (links) freute sich über die zahlreichen Sponsoren, die die Anschaffung des Neuwagens für die Stadt Bad Münstereifel möglich machten. Bild: Marita Hochgürtel

Bad Münstereifel – Die Stadt Bad Münstereifel verfügt jetzt über ein neues Fahrzeug für Dienstfahrten, und das fast zum Nulltarif. Möglich wurde die Anschaffung des Neuwagens durch einige Sponsoren aus der Region, vor allem aus dem Bad Münstereifeler Stadtgebiet, die den Wagen finanzierten und dafür jetzt ihre Werbung auf dem Automobil präsentieren dürfen. Allerdings nutzt die Stadt den Wagen auch für Eigenwerbung, so zum Beispiel für das städtische „eifelbad“ und den Bauhof. Sponsoren stifteten Stadt Bad Münstereifel ein neues Dienstauto weiterlesen

Kräutertag in Bad Münstereifel und Nettersheim

„Naturerlebnisdorf Nettersheim und Kneipp-Heilbad Bad Münstereifel im Kräuterfieber“ – Großes Programm rund um die Welt der Wildkräuter

Zahlreiche Aussteller werden wieder in Bad Münstereifel und wie hier in Nettersheim erwartet. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Zahlreiche Aussteller werden wieder in Bad Münstereifel und wie hier in Nettersheim erwartet. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel/Nettersheim – Am Sonntag, 2. Juni, findet von 11 bis 18 Uhr der Eifeler Kräutertag im und rund um das Naturzentrum Eifel in Nettersheim sowie in der historischen Altstadt von Bad Münstereifel statt. Auch in diesem Jahr haben die beiden Kommunen eine ganze Reihe an Aktionen und At-traktionen für „Groß und Klein“ im Programm. Kräutertag in Bad Münstereifel und Nettersheim weiterlesen

Armbade- und Wassertretanlage im Kurgarten Wallgraben wieder geöffnet

Vor dem Kneipp-Store in der Orchheimer Straße wurde ein neues Becken offiziell in Betrieb genommen

Mit dem sogenannten "Anwassern" startete in Bad Münstereifel die Kneippsaison. Bild: Marita Hochgürtel
Mit dem sogenannten „Anwassern“ startete in Bad Münstereifel die Kneippsaison. Bild: Marita Hochgürtel

Bad Münstereifel – Dieses Jahr beginnt bereits zum dritten Mal die Kneipp-Saison an der frischen Luft mit dem sogenannten „Anwassern“. Der erste „Storchen“gang, angeführt vom Kneipp-Gesundheitstrainer Karlheinz Mainzer, fand bei einer noch recht niedrigen Wassertemperatur von 13 Grad statt. Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian begrüßte unter den Gästen den Vorsitzenden des Verbandes Deutscher Kneipp Heilbäder und Kneippkurorte, Achim Bädorf, Franz- Peter Schäfer (Inhaber der Sportwelt Schäfer), Ernährungsberaterin Ingrid Zobel-Gajek sowie Glückscoach Michael Mönks. Armbade- und Wassertretanlage im Kurgarten Wallgraben wieder geöffnet weiterlesen

Statt Burnout: „Wir tauschen nicht, wir reparieren!“

Über NEW-JOB hat Christopher Assmann einen Außenarbeitsplatz bei der Bad Münstereifeler Kfz-Werkstatt „Die Autospezialisten“ bekommen – „Am wichtigsten ist mir selbständiges Arbeiten ohne Überforderung“

Gas geben im Job ermöglicht Job-Coach Thorsten Baur (v.l.). In Mehdi Ghaffari, Inhaber von „Die Autospezialisten“, hat er einen Arbeitgeber gefunden, der auch Mitarbeitern mit besonderem Unterstützungsbedarf eine Chance gibt und damit im mehrfachen Wortsinn gut fährt. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Es wird von Experten schon als Volkskrankheit bezeichnet, was Christopher Assmann in seinem ursprünglichen Beruf widerfahren ist. Der gelernte Bäcker war einem hohen Zeitdruck bei der Arbeit ausgesetzt, Überstunden, auch unbezahlte, waren eher die Regel als die Ausnahme, das Arbeitsklima hat er nicht als unterstützend wahrgenommen. Irgendwann hat sein Körper Alarm geschlagen, er stand in der Backstube mit Herzschmerzen, die immer wiederkehrten, bis er die Bäckermütze an den Nagel hängen musste. Mittlerweile kann er wieder mit gutem Gefühl zur Arbeit gehen, sich Herausforderungen stellen und sogar Spaß dabei haben – allerdings nicht beim Brötchenbacken, obwohl er es zwischendurch wieder mit „Heißen Öfen“ zu tun hat: Christopher Assmann hat einen Außenarbeitsplatz bei der Bad Münstereifeler Kfz-Werkstatt „Die Autospezialisten“ bekommen, wodurch er ebenso gefordert wie gefördert wird. Statt Burnout: „Wir tauschen nicht, wir reparieren!“ weiterlesen

Interkulturelle Begegnungsstätte in Bad Münstereifel-Mahlberg

Feierliche Eröffnung der Michelsberghalle

Die ehemalige Schützenhalle Mahlberg wurde jetzt zur Interkulturellen Begegnungsstätte Michelsberghalle, die Sabine Preiser-Marian (4.v.l.), Bürgermeisterin Bad Münstereifel jetzt einweihte. Foto: Marita Hochgürtel

Bad Münstereifel-Mahlberg – Mit der Eröffnung der Michelsbergehalle als interkultureller Begegnungsstätte hat die Stadt Bad Münstereifel ein neues Kapitel in der Integrationsarbeit aufgeschlagen. Im Rahmen einer feierlichen Eröffnung mit mehr als 100 Gästen unter musikalischer Begleitung des Tambourchors „Eiche“ Mahlberg übergab Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian den Schlüssel der Begegnungsstätte an den Bürgerverein Mahlberg, vertreten durch die Vorsitzende Monika Niebes. Interkulturelle Begegnungsstätte in Bad Münstereifel-Mahlberg weiterlesen

Exkursionen mit dem NABU

Wanderungen über die Dreiborner Hochfläche und im Eschweiler Tal

Den Wiesenpieper kann man auf der Dreiborner Hochfläche antreffen. Marion Zöller
Den Wiesenpieper kann man auf der Dreiborner Hochfläche antreffen. Marion Zöller

Schleiden/Bad Münstereifel – Zu zwei geführten Wanderungen lädt der NABU (Naturschutzbund Deutschland) im Mai ein. Los geht es am Samstag, 18. Mai, oder Sonntag, 19. Mai, (je nach Wetterlage) ab 9 Uhr zu einer ornithologischen Wanderung von etwa neun Kilometer Länge (drei bis vier Stunden Dauer) über die Dreiborner Hochfläche. Exkursionen mit dem NABU weiterlesen

Konzertabend mit Maria Heister

Werke von Bach, Schubert, Chopin, Debussy und Rachmaninoff im Rats- und Bürgersaal Bad Münstereifel

Maria Heister ist eine bekannte Pianistin aus Bad Münstereifel. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Maria Heister ist eine bekannte Pianistin aus Bad Münstereifel. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Einen Konzertabend mit Werken von Bach, Schubert, Chopin, Debussy und Rachmaninoff bietet die Pianistin Maria Heister an, und zwar am Samstag, 11. Mai, ab 19 Uhr im Rats- und Bürgersaal Bad Münstereifel in der Marktstraße. Maria Heister ist Dozentin für Klavier an der Universität zu Köln und lebt in Bad Münstereifel. Konzertabend mit Maria Heister weiterlesen

Gymnasiasten diskutieren mit EU-Abgeordnetem über die Zukunft Europas

Sozialwissenschaften-Kursen vom St. Michael-Gymnasium besuchten EU-Parlament in Brüssel

Schülerinnen und Schülern des St. Michael-Gymnasium im EU-Parlament. Foto: Emmanuel Kunz
Schülerinnen und Schülern des St. Michael-Gymnasium im EU-Parlament. Foto: Emmanuel Kunz

Bad Münstereifel/Brüssel – Wie ist es um die Zukunft Europas bestellt und was tut die EU eigentlich für den Klimaschutz? Diese und weitere Fragen hatten die Schülerinnen und Schüler aus den Sozialwissenschaften-Kursen vom St. Michael-Gymnasium in Bad Münstereifel mit im Gepäck, als sie sich auf den Weg zur Verwaltung der Europäischen Union (EU) nach Brüssel gemacht haben. Gymnasiasten diskutieren mit EU-Abgeordnetem über die Zukunft Europas weiterlesen

Schutz vor sexualisierter Gewalt spielerisch eingeübt

„Mein Körper gehört mir!“ – An der Grundschule in Bad Münstereifel-Mutscheid lernten die Dritt- und Viertklässler, wie man heikle Situationen vermeiden kann – Mit Kreissparkasse Euskirchen, Volksbank Euskirchen und Raiffeisenbank Voreifel unterstützen gleich drei regionale Kreditinstitute das Präventionsprojekt für die Dritt- und Viertklässler

Machen sich gemeinsam stark, um sexualisierte Gewalt zu verhindern: Rainer Kraforst (hinten von links), Fördervereinsvorsitzender Grundschule Houverath, Florian Lanzrath, Regionalmarktleiter Raiffeisenbank Voreifel, Martin von Rechenberg, Leiter des Grundschulverbandes Höhengebiet Bad Münstereifel, Christof Weber, Förderverein Grundschule Mutscheid, Rita Witt, Direktorin Vorstandsstab der Kreissparkasse Euskirchen, und Hermann-Josef Dahmen, Ausbildungsleiter der Volksbank Euskirchen. Davor (v.l.) die Schülerinnen Benita und Sonia. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Machen sich gemeinsam stark, um sexualisierte Gewalt zu verhindern: Rainer Kraforst (hinten von links), Fördervereinsvorsitzender Grundschule Houverath, Florian Lanzrath, Regionalmarktleiter Raiffeisenbank Voreifel, Martin von Rechenberg, Leiter des Grundschulverbandes Höhengebiet Bad Münstereifel, Christof Weber, Förderverein Grundschule Mutscheid, Rita Witt, Direktorin Vorstandsstab der Kreissparkasse Euskirchen, und Hermann-Josef Dahmen, Ausbildungsleiter der Volksbank Euskirchen. Davor (v.l.) die Schülerinnen Benita und Sonia. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel-Mutscheid – „Ein respektvoller Umgang miteinander ist die Grundlage für alles“, betonte Martin von Rechenberg, Leiter des Grundschulverbandes Höhengebiet Bad Münstereifel, jetzt bei einem Pressegespräch in der Grundschule Mutscheid. Damit fasste er auch gleich das Ergebnis eines Projektes gegen sexualisierte Gewalt zusammen, in dem in den vergangenen Wochen 39 Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Jahrgangsstufe spielerisch geschult wurden. Die Kinder hatten sich für die Presse und Sponsoren vor dem Lehrerzimmer versammelt, um eines der Ergebnisse aus dem Projekt vorzutragen: ein Lied über das „Nein!“-Gefühl. Schutz vor sexualisierter Gewalt spielerisch eingeübt weiterlesen

In Sportvereinen soziale Kompetenzen erlangen

Beim SV Nöthen geht es um mehr als das runde Leder – Provinzial und Kreissparkasse Euskirchen sponsern Trikotsatz für die F-Jugend – Modernisierung der Sportanlage geplant

Gemeinsam für den Sport: Volker Zart, KSK-Vertriebsdirektor (v.l.), übergibt die Trikotsätze für die F-Jugend des SV Nöthen an dessen 2. Vorsitzenden Linus Krämer. Hauptsponsor ist die Provinzial, vertreten durch Alexander Müller, bei der S-Finanz Leiter Fachbereich Versicherungen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Gemeinsam für den Sport: Volker Zart, KSK-Vertriebsdirektor (v.l.), übergibt die Trikotsätze für die F-Jugend des SV Nöthen an dessen 2. Vorsitzenden Linus Krämer. Hauptsponsor ist die Provinzial, vertreten durch Alexander Müller, bei der S-Finanz Leiter Fachbereich Versicherungen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen/Nöthen – „Es geht um mehr als Fußball. Die Kinder und Jugendlichen erlangen in den Sportvereinen soziale Kompetenzen, die für ihr gesamtes weiteres Leben wichtig sind“, betont Linus Krämer, 2. Vorsitzender des Bad Münstereifeler Vereins SV Nöthen. Es werde für die Vereine allerdings immer schwieriger. Denn einerseits kann man die Kinder in Zeiten von Ganztagsschule und digitalen Verlockungen nicht mehr so gut erreichen, weshalb der SV Nöthen mittlerweile zur Spielgemeinschaft mit Pesch und Harzheim und im Seniorenbereich auch mit Holzheim und Weiler am Berg angewachsen ist. Andererseits wird beim SV Nöthen viel Geld und Zeit investiert, um Trainer auszubilden und die Sportanlage zu erhalten und zu modernisieren. In Sportvereinen soziale Kompetenzen erlangen weiterlesen

Erstmals Kartenzahlung beim Kinder-Second-Hand-Markt möglich

Über 13.000 Artikel im Angebot – Teil der Einnahmen geht an den Kinderschutzbund Bad Münstereifel

Beim Second Hand Markt in Bad Münstereifel ist der Andrang stets groß. Bild: Kinderschutzbund BM
Beim Second Hand Markt in Bad Münstereifel ist der Andrang stets groß. Bild: Kinderschutzbund BM

Bad Münstereifel – Am Samstag, 23. März, veranstaltet der Kinderschutzbund Bad Münstereifel seinen 61. Kinder-Second-Hand-Markt. Im St. Angela Gymnasium, Sittardweg 8, wird in der Zeit von 9.30 bis 14 Uhr von insgesamt 140 Verkäufern ein breitgefächertes Sortiment „Rund ums Kind“ angeboten. Erstmalig in diesem Jahr ist das Bezahlen mit EC-Karte möglich. So wird das Team rund um den Second Hand Markt immer kundenorientierter. Erstmals Kartenzahlung beim Kinder-Second-Hand-Markt möglich weiterlesen