Kommerner Rolf Jaeck von Bundespräsidenten eingeladen

Von Reiner Züll Erst glaubte er an einen Scherz, doch mittlerweile ist klar, die Einladung ist echt

Ein goldener Bundesadler ziert die Einladung, mit der Bundespräsident Joachim Gauck den Kommerner Ehrenamtler Rolf Jaeck und dessen Frau Conny zum Bürgerfest ins Schloss Bellevue nach Berlin eingeladen hat. Bild: Reiner Züll
Ein goldener Bundesadler ziert die Einladung, mit der Bundespräsident Joachim Gauck den Kommerner Ehrenamtler Rolf Jaeck und dessen Frau Conny zum Bürgerfest ins Schloss Bellevue nach Berlin eingeladen hat. Bild: Reiner Züll

Mechernich-Kommern – Da war der Kommerner Ratsherr Rolf Jaeck völlig überrascht und total „baff“. Flatterte ihm doch jetzt ein Brief aus dem Berliner Bundespräsidialamt ins Haus. Keine Geringeren als Bundespräsident Joachim Gauck und dessen Lebensgefährtin Daniela Schadt hatten Jaeck geschrieben und ihn mit seiner Frau Conny zum vierten Bürgerfest am 11. und 12. September ins Schloss Bellevue nach Berlin eingeladen. In Kommern gilt Rolf Jaeck als „Hans-Dampf in allen Gassen“. Er ist in mehreren Vereinen aktiv, er ist Vorsitzender des Bürgervereins und des Vereinskartells und er hat als Mitglied des Mechernicher Stadtrates eine recht positive Einstellung zum Ehrenamt.

Die Einladung nach Berlin, so Rolf Jaeck, habe ihn fast vom Hocker gehauen. Jetzt rätselt er allerdings, wie er zu der Ehre kommt und wem er die seltene Einladung zu verdanken hat. Zunächst hatte er an einen Scherz seiner Freunde gedacht. Doch eine Nachfrage beim Bundespräsidialamt ergab, dass er wirklich zum Kreis der Auserwählten zählt, die als geladene Gäste am zweitägigen Bürgerfest teilnehmen dürfen.

„Natürlich haben wir diese Einladung gerne angenommen und unsere Teilnahme zugesagt“, so Rolf Jaeck, der sich auf die Begegnung mit dem ersten Repräsentanten der Nation freut. Flüge und Hotelzimmer für das Wochenende seien bereits gebucht.

Im Mittelpunkt des zweitägigen Bürgerfestes steht das Ehrenamt als wichtiger Bestandteil der Zivilgesellschaft. Am ersten Tag würdigt der Bundespräsident die Personen, die sich in besonderer Weise um das Gemeinwohl verdient gemacht und eine persönliche Einladung ins Schloss Bellevue erhalten haben. Rolf und Conny Jaeck werden an diesem Freitag dem Bundespräsidenten persönlich begegnen.

Der zweite Tag steht dann unter dem Motto „Tag des offenen Schlosses“, zu dem der Bundespräsident den Park und die Türen seines Schlosses öffnet und allen interessierten Bürgern einen Einblick in seinen Amtssitz gewährt. Diese Gelegenheit werden erfahrungsgemäß tausende Besucher nutzen und den Präsidenten bei einem Bühnengespräch erleben.

Das Bürgerfest soll den Gästen vor allem eine Gelegenheit bieten, die unterschiedlichen Formen des Ehrenamtes aus erster Hand kennenzulernen. „Es soll eine Ermutigung für die Bürger sein, selbst ehrenamtlich aktiv zu werden und die Gesellschaft mitzugestalten“, heißt es aus dem Bundespräsidialamt in Berlin.

Kommentar verfassen