Kalenderaktion für Findelkinder in China

Der Verein „Kindern Leben geben“ aus Dahlem setzt sich seit 2010 dafür ein, ausgesetzte Kinder im land der aufgehenden Sonne zu unterstützen

Der Verein "Kindern Leben geben" übernimmt dauerhaft die Kosten für Verpflegung und Bekleidung der Kinder, für Schulgebühren und operative Eingriffe. Bild Kindern Leben geben
Der Verein „Kindern Leben geben“ übernimmt dauerhaft die Kosten für Verpflegung und Bekleidung der Kinder, für Schulgebühren und operative Eingriffe. Bild Kindern Leben geben

Dahlem – Ab sofort bietet der Dahlemer Verein „Kindern Leben geben“ einen Küchen- und Kunstkalender an, dessen Erlös zu 100 Prozent Findelkinder in China zu Gute kommen soll .Seit der Gründung des Vereins im Mai 2010 kümmert sich dieser um ausgesetzte Kinder in China, die keinerlei staatliche Unterstützung erhalten und von privaten und konfessionellen Kinderheimen aufgenommen werden.

Die nachhaltige Hilfe und Unterstützung für sieben Kinderheime beruht dabei hauptsächlich auf Spenden von Wohltätern und Förderern sowie den jährlichen Sternsinger-Aktionen in einigen Pfarrgemeinden.

Die Bilder des Kalenders thematisieren Frankreich, die landesspezifischen Kochrezepte auf den Kalenderrückseiten laden zum Nachkochen ein. Auf den zwölf Monatsblättern im Format 49 x 22 zentimeter gibt es ausreichend Platz für eigene Notizen und Termine.

Der Kalender kann ab sofort zum Preis von 5 Euro (bei Postversand zzgl. 4,50 Euro Versandkosten) unter der E-Mail-Adresse kindernlebengeben@t-online.de oder telefonisch unter 0 24 47 / 17 51 bestellt werden und ist auch bei den Mitgliedern des Vorstands erhältlich. Nähere Informationen im Internet: www.kindern-leben-geben.org/Aktuelles

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Insgesamt wurden 50.000 Euro für neues Bootshaus gespendet

Kommentar verfassen