Schlagwort-Archive: Dahlem

Dahlemer Gemeinderat beschließt Haushalt 2020

Positiver Jahresabschluss 2018 und ein Defizit in 2020

Der Dorfplatz nach der Umgestaltung. Bild: Gemeinde Dahlem
Auch der Dorfplatz in Schmidtheim profitierte von einer Förderung über 165.000 Euro aus NRW-Landestöpfen. Bild: Gemeinde Dahlem

Dahlem-Schmidtheim – Angesichts der derzeitigen Ausnahmesituation hatte die Gemeindeverwaltung Dahlem zu einer Ratssitzung in das Bürgerhaus in Schmidtheim eingeladen. Nach Hinweisen des Kommunalministeriums NRW sind Sitzungen der Stadt- und Gemeinderäte derzeit möglich, wenn dringende und unaufschiebbare Tagesordnungspunkte behandelt werden müssen. Dahlemer Gemeinderat beschließt Haushalt 2020 weiterlesen

An der Wand eines Gestapo-Gefängnisses

Aufführung in Hellenthal: Spielfilm „Nieder mit den Deutschen“ von Dietrich Schubert über einen Edelweißpiraten

„Nieder mit den Deutschen“ heißt der Spielfilm von Dietrich Schubert über einen Edelweißpiraten. Repro: Dietrich Schubert
„Nieder mit den Deutschen“ heißt der Spielfilm von Dietrich Schubert über einen Edelweißpiraten. Repro: Dietrich Schubert

Hellenthal – „A bas les Boches“ („Nieder mit den Deutschen“), mit diesen Worten verewigte sich ein französischer Häftling an der Wand des Gestapo-Gefängnisses im EL-DE-Haus in Köln. Erst nach Jahrzehnten wurden die Inschriften freigelegt und der ehemalige Gestapokeller 1979 als Gedenkstätte eingeweiht. Der Dahlemer Filmemacher Dietrich Schubert nahm dies zum Ausgangspunkt für den Spielfilm „Nieder mit den Deutschen“ mit einem Edelweißpiraten als Hauptfigur. Zuvor hatte Schubert einen Dokumentarfilm zum gleichen Thema gedreht: Edelweißpiraten waren Gruppen, die sich im Dritten Reich oppositionell verhielten, gemeinsame Freizeitaktivitäten nutzten, sich in Teilen aber auch aktiv gegen die Naziherrschaft im Dritten Reich auflehnten. An der Wand eines Gestapo-Gefängnisses weiterlesen

„Wildes“ Camping an bestimmten Plätzen erlaubt

Ab jetzt auch in Dahlem buchbar: Übernachten in der Natur an speziell dafür präparierten Stellen

Legal zelten in der „wilden“ Natur kann man nach vorheriger Buchung durch das Angebot „Trekking Eifel“, wie hier in Dahlem am Platz „In die Wildnis“. Foto: Nils Noell

Dahlem – Mit dem Projekt „Trekking Eifel“ gibt es seit zwei Jahren ein spezielles Angebot, das für Camper das Übernachten in der „wilden“ Natur an dafür präparierten und ausgewählten Plätzen und nach vorheriger Buchung erlaubt. Diese Plätze sind durch Holzplattformen nicht nur leicht ersichtlich, sondern schützen die Zeltfreunde ebenso wie die Natur. Außerdem steht an jedem Trekking-Platz eine Komposttoilette zur Verfügung. „Wildes“ Camping an bestimmten Plätzen erlaubt weiterlesen

Interkommunale Zusammenarbeit wird fortgesetzt

Schleiden, Kall, Hellenthal, Blankenheim, Dahlem und Nettersheim kooperieren in einigen Verwaltungsangelegenheiten

Die Verwaltungsführungen aus Hellenthal, Kall und Schleiden bei der Unterzeichnung der öffentlich-rechtlichen Vereinbarungen. Bild: Kerstin Wielspütz/Stadt Schleiden
Die Verwaltungsführungen aus Hellenthal, Kall und Schleiden bei der Unterzeichnung der öffentlich-rechtlichen Vereinbarungen. Bild: Kerstin Wielspütz/Stadt Schleiden

Schleiden – Im Jahr 2012 beschlossen die Stadt Schleiden und die Gemeinden Kall und Hellenthal, die Aufgabengebiete SGB XII, Wohngeld, Asylwesen und die Beratung zur Rentenantragsstellung zu bündeln und jeweils an zentraler Stelle in den Rathäusern anzubieten. Dieser Kooperation schlossen sich für Bereiche SGB XII und Wohngeld zwischenzeitlich auch die Gemeinden Blankenheim, Dahlem und Nettersheim an. Interkommunale Zusammenarbeit wird fortgesetzt weiterlesen

Schmidtheimer Kunstrasenplatz erhielt Flutlichtanlage

Finanzierung erfolgte vollständig aus Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen

Der Kunstrasenplatz in Schmidtheim kann jetzt auch nach Einbruch der Dunkelheit bespielt werden. Bild: Gemeinde Dahlem
Der Kunstrasenplatz in Schmidtheim kann jetzt auch nach Einbruch der Dunkelheit bespielt werden. Bild: Gemeinde Dahlem

Dahlem-Schmidtheim – Der Kunstrasenplatz in Schmidtheim wird seit der Inbetriebnahme im Jahr 2013 immer intensiver genutzt. Das liegt auch daran, dass die Fußballabteilung der SG Dahlem-Schmidtheim inzwischen im Kreis Euskirchen die meisten Fußballmannschaften im Jugend- und Erwachsenenbereich stellt. „Mit den rund 30 qualifizierten Trainern leistet der Verein eine vorbildliche Förderung im Fußball“, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeinde. Schmidtheimer Kunstrasenplatz erhielt Flutlichtanlage weiterlesen

Projektstart für das Dorfgemeinschaftshaus Kronenburg

2021 soll alles fertig sein – Große Herausforderung auch für alle Ehrenamtler

Die zukünftig neue Kombination von Dorfgemeinschaftshaus und Feuerwehrgerätehaus in Kronenburg. Bild: Architekturbüro Dimmer
Die zukünftig neue Kombination von Dorfgemeinschaftshaus und Feuerwehrgerätehaus in Kronenburg. Bild: Architekturbüro Dimmer

Dahlem – Bereits im vergangenen Jahr hatte die Gemeinde Dahlem die gute Nachricht erhalten, dass Sanierung und Umbau der ehemaligen Kronenburger Schule zu einem zeitgemäßen Dorfgemeinschaftshaus durch das Land Nordrhein-Westfalen zu 90 Prozent der Kosten mit fast einer Million Euro Fördermittel unterstützt wird. Nach den umfangreichen Planungsarbeiten durch das Architekturbüro Matthias Dimmer aus Stadtkyll in diesem Jahr hat der Gemeinderat in seiner aktuellen Sitzung die Ausschreibung der Baumaßnahmen beschlossen und damit den Projektstart eingeleitet. Projektstart für das Dorfgemeinschaftshaus Kronenburg weiterlesen

Jubiläumsheft zum 50-jährigen Bestehen der Gemeinde Dahlem

Heft wird an alle Haushalte der Gemeinde verteilt und kann im Internet eingesehen werden

Dahlem – Im Rahmen der Kommunalen Neugliederung in Nordrhein-Westfalen im Jahr 1969 entstanden auch die Städte und Gemeinde im Kreis Euskirchen in der heutigen Form. Die Gemeinde Dahlem wurde vor 50 Jahren aus den damaligen „Ämtern“ mit den sechs Orten Baasem, Berk, Dahlem, Frauenkron, Kronenburg und Schmidtheim auf einer Fläche von rund 95 Quadratkilometern und mit damals rund 4.150 Einwohnern gegründet. Jubiläumsheft zum 50-jährigen Bestehen der Gemeinde Dahlem weiterlesen

Caritas Eifel referiert über „Leben mit Demenz“

In der Tagespflege St. Josef in Blankenheim wird ein neuer Gesprächskreis rund um das Thema Demenz eingerichtet. Bild: Arndt Krömer
Die Zahl der Demenzkranken steigt stetig. Symbolbild: Arndt Krömer/Caritas Eifel

Dahlem – Wer einen demenzkranken Menschen zuhause pflegt und betreut, steht vor einer körperlich und emotional belastenden Aufgabe. Pflegende Angehörige können die Verhaltensweisen des Erkrankten oft nicht einordnen und fühlen sich überfordert. Der Caritasverband für die Region Eifel bietet daher einen Vortrag zum Thema „Leben mit Demenz“ an. Caritas Eifel referiert über „Leben mit Demenz“ weiterlesen

Neuen Dorfplatz in Schmidtheim eingeweiht

Gesamtkosten in Höhe von 400.000 Euro – Treppen und Sitzecken, ein flexibles Absperrsystem und mehrere Strom- und Wasserversorgungssäulen für Veranstaltungen sowie eine E-Ladesäule

Bürgermeister Jan Lembach (v.r.) mit den Beteiligten von Planung und Bau des Dorfplatzes: Ratsmitglieder Hans Josef Schmitt und Paul Hütter, Bauunternehmer Markus Schäfer und Mitarbeiter Rolf Schäfer, Ortsbürgermeister Hans-Josef Bohnen, Planer Gregor Kammers und Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters Helmut Etten. Bild: Gemeinde Dahlem
Bürgermeister Jan Lembach (v.r.) mit den Beteiligten von Planung und Bau des Dorfplatzes: Ratsmitglieder Hans Josef Schmitt und Paul Hütter, Bauunternehmer Markus Schäfer und Mitarbeiter Rolf Schäfer, Ortsbürgermeister Hans-Josef Bohnen, Planer Gregor Kammers und Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters Helmut Etten. Bild: Gemeinde Dahlem

Dahlem-Schmidtheim – In den letzten Jahren hat sich einiges getan entlang der Ortsdurchfahrt Schmidtheim. Angefangen mit einem LKW-Durchfahrtsverbot, fortgeführt mit Straßensanierung und beleuchteter Bahnunterführung. Und jetzt gab es für den Ort auch noch einen neu gestalteten Dorfplatz in der Ortsmitte. Neuen Dorfplatz in Schmidtheim eingeweiht weiterlesen

Spatenstich für „Betreutes Wohnen“ in Dahlem

Rund fünf Mio. Euro werden investiert – Auf über 3.000 Quadratmeter Grundstücksfläche sollen 25 barrierefreien Wohnungen mit Flächen zwischen 50 und 90 Quadratmetern entstehen

Stellten gemeinsam das Projekt „Betreutes Wohnen“ in Dahlem vor: Ratsmitglied Hans Josef Schmitt (v.l.), Vorstandsvorsitzender Thomas Dane (Saarländischer Schwesternverband), Projektträger Erwin Homes, Architekt Michael Thiel, Bürgermeister Jan Lembach und Ortsvorsteherin Marita Schramm. Bild: Gemeinde Dahlem
Stellten gemeinsam das Projekt „Betreutes Wohnen“ in Dahlem vor: Ratsmitglied Hans Josef Schmitt (v.l.), Vorstandsvorsitzender Thomas Dane (Saarländischer Schwesternverband), Projektträger Erwin Homes, Architekt Michael Thiel, Bürgermeister Jan Lembach und Ortsvorsteherin Marita Schramm. Bild: Gemeinde Dahlem

Dahlem – Die Menschen in der Gemeinde Dahlem können sich über einen weiteren Meilenstein in der Entwicklung des Ortes Dahlem und in der ganzen Gemeinde freuen. Im Neubaugebiet „Markusstraße“ wurde jetzt der Baubeginn für drei Häuser mit insgesamt 25 barrierefreie Wohnungen offiziell gefeiert. Neben den mobilen Diensten, dem Altenpflegeheim „Haus Marienhöhe“ und der benachbarten Caritas-Tagespflege gibt es ab dem kommenden Jahr mit dem „Betreuten Wohnen“ ein weiteres altersgerechtes Betreuungsangebot. Spatenstich für „Betreutes Wohnen“ in Dahlem weiterlesen

NRW-Umweltministerin informierte sich über die Gemeinde Dahlem

Ursula Heinen-Esser sagte zu, wegen der Kosten für die Sanierung des Staudamms und der zukünftigen Sedimententfernung am Kronenburgere See mit ihrer rheinland-pfälzischen Amtskollegin zu sprechen

NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser wurde vom Landtagsabgeordneten Klaus Voussem (links) und Bürgermeister Jan Lembach am Kronenburger See begrüßt. Bild: David Dreimüller
NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser wurde vom Landtagsabgeordneten Klaus Voussem (links) und Bürgermeister Jan Lembach am Kronenburger See begrüßt. Bild: David Dreimüller

Dahlem – Die Umweltministerin des Landes Nordrhein-Westfalen, Ursula Heinen-Esser, war auf Einladung von Bürgermeister Jan Lembach jetzt zu einem Gespräch in der Gemeinde Dahlem. Im Eifelpark Kronenburger See traf die Ministerin beim „Arbeitsfrühstück“ mit Vertretern der Politik, des Zweckverbandes Kronenburger See und mit Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung zusammen. NRW-Umweltministerin informierte sich über die Gemeinde Dahlem weiterlesen

Gemeinde Dahlem hat neue Feuerwehrführung

Zur Übergabe der Wehrleitung in der Gemeinde Dahlem kam die Führungsspitze der Feuerwehr Dahlem mit Kreisbrandmeister Udo Crespin, Bürgermeister Jan Lembach und Mitarbeiter Franz Schmitz im Rathaus zusammen.    

Franz Schmitz (v.l.) von der Gemeindeverwaltung, Kreisbrandmeister Udo Crespin, der bisherige Wehrführer Winfried Warler mit seinen Stellvertretern Arthur Klinkhammer sowie Walter Wolff, der neue Wehrführer Roland Braun mit seinen Stellvertretern Pascal Diefenbach sowie Thilo Müller und Dahlems Bürgermeister Jan Lembach bei der Übergabe der Wehrleitung. Bild: T. Notarius/Gemeinde Dahlem
Franz Schmitz (v.l.) von der Gemeindeverwaltung, Kreisbrandmeister Udo Crespin, der bisherige Wehrführer Winfried Warler mit seinen Stellvertretern Arthur Klinkhammer sowie Walter Wolff, der neue Wehrführer Roland Braun mit seinen Stellvertretern Pascal Diefenbach sowie Thilo Müller und Dahlems Bürgermeister Jan Lembach bei der Übergabe der Wehrleitung. Bild: T. Notarius/Gemeinde Dahlem

Dahlem-Schmidtheim – Am letzten Diensttag der bisherigen Wehrleitung wurden Wehrführer Winfried Warler (Baasem) und seine Stellvertreter Arthur Klinkhammer (Dahlem) sowie Walter Wolff (Schmidtheim) verabschiedet. Bürgermeister Jan Lembach dankte herzlich im Namen der Bürgerinnen und Bürger, des Gemeinderates und der Verwaltung Warler und Wolff für fast 25 Jahre sowie Artur Klinkhammer für zwölf Jahre exzellente Führungsarbeit in der Gemeindefeuerwehr. Gemeinde Dahlem hat neue Feuerwehrführung weiterlesen