Kulinarische Weltreise im Thomas-Eßer-Berufskolleg

Ein Genuss für Auge und Gaumen: Beim „Kochabend der Kulturen“ wurde gemeinsam gekocht, gegessen und geplaudert

Internationale Köstlichkeiten gab es beim „Kochabend der Kulturen“, der jetzt erstmalig in Euskirchen stattfand. Fotos: KoBIZ
Internationale Köstlichkeiten gab es beim „Kochabend der Kulturen“, der jetzt erstmalig in Euskirchen stattfand. Fotos: KoBIZ

Euskirchen – Das Kommunale Bildungs- und Integrationszentrum (KoBIZ) des Kreises Euskirchen hatte jüngst zu einem Kochabend der Kulturen in die Lehrküche des Thomas-Eßer-Berufskollegs in Euskirchen eingeladen. Mit dabei: 19 Menschen aus fünf Nationen mit einer Leidenschaft fürs Kochen. Lange Erläuterungen waren nicht nötig, in der Küche ging es gleich munter ans Werk, denn alle hatten neben den Zutaten auch Hunger mitgebracht. Und sie sollten nicht enttäuscht werden: Nach einem munteren Austausch beim Zubereiten und Kochen freuten sich die Gäste auf eine kulinarische Weltreise. Es gab ein syrisches Reisgericht mit Lamm, eine typisch eritreische Suppe mit Brot, dazu Salat und eine mexikanisch-syrische Fusion aus gefüllten Teigtaschen und als Dessert Baklava.

Dass gemeinsames Kochen und Essen verbindet und Brücken baut, zeigte sich von Beginn an. Ein lockerer Austausch zwischen den Hobbyköchen sorgte für eine entspannte Atmosphäre. Wo die sprachlichen Hürden noch groß waren, kamen Hände und Füße zum Einsatz. Außerdem halfen „polyglotte“ Teilnehmer, die in mehreren Sprachen beheimatet sind.

Die Idee eines Kochabends von Neuzugewanderten, Ehren- und Hauptamtlern entstand bereits beim Demografie-Forum des Kreises Euskirchen 2016. Im Oktober 2017 wurde diese Idee während des Workshops „Auf Augenhöhe? Gemeinsam vor Ort etwas bewegen“, der im Rahmen der Info-Reihe „Engagiert für Geflüchtete“ im Caritaszentrum in Euskirchen stattfand, konkretisiert.

Das KoBIZ koordiniert Projekte für und mit Menschen mit Migrationshintergrund im Kreis Euskirchen. Weitere Informationen: https://www.kreis-euskirchen.de/service/kobiz/index.php

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Verloren im Urlaubsparadies

Kommentar verfassen