Zimmerbrand im Kloster Mariawald

Mit dem Schrecken davon kamen Besucher und Mitarbeiter des Klosters Mariawald bei Heimbach. Bild: Christian Blumenthal
Mit dem Schrecken davon kamen Besucher und Mitarbeiter des Klosters Mariawald bei Heimbach. Bild: Christian Blumenthal

Heimbach – Bei einem Feuer im Kloster Mariawald sind alle Besucher und Mitarbeiter am Freitagmittag mit dem Schrecken davongekommen. In einem Raum im Untergeschoss der Gaststätte war ein Brand ausgebrochen. Die Mitarbeiter des Klosters sorgten für die umgehende Räumung des Gebäudes und begleiteten die Gäste ins Freie.

Die 40 Feuerwehrleute der herbeigerufenen Heimbacher Feuerwehr nahmen die Brandbekämpfung in Angriff. „Durch das zügige und umsichtige Eingreifen der Feuerwehr unter Leitung von Brandoberinspektor Heinz Bongard konnte eine Ausbreitung des Brandes auf die Gaststätte und andere Gebäudeteile verhindert werden“, heißt es in einer Pressemitteilung der Heimbacher Feuerwehr. Währenddessen hätten sich die Feuerwehrärzte vorsorglich um die Klostermitarbeiter und Gäste gekümmert. Verletzt worden sei niemand. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Drei Schleidener Feuerwehrangehörige bei Einsatz verletzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

one × 3 =