Kammerkonzert in Steinfeld

Die Violinistin Judith Stapf und der Pianist Marco Sanna bestreiten das nächste Kammerkonzert in der Reihe „KlangRaum Steinfeld“. Foto: privat
Die Violinistin Judith Stapf und der Pianist Marco Sanna bestreiten das nächste Kammerkonzert in der Reihe „KlangRaum Steinfeld“. Foto: privat

Kall-Steinfeld – Das nächste Konzert der Kammerkonzertreihe „KlangRaum Steinfeld“ findet unter Corona-Schutzmaßnahmen am Samstag, 20. Juni, 19 Uhr, in der Aula des Hermann-Josef-Kollegs im Kloster Steinfeld statt. In diesem Jahr widmet sich die Geigerin Judith Stapf dem großen Jubilar Ludwig van Beethoven. Zusammen mit ihrem Duopartner Marco Sanna am Klavier verknüpft sie Beethovens Violinsonate Nr.1 mit einer Violinsonate der weitgehend unbekannten kroatischen Komponistin des „Fin de Siecle“, Dora Pejacevic.

Pejacevic lebte ihr Leben, wie sie selbst sagte, in einer „Trance der musikalischen Besessenheit“. „Ihre Sensibilität und ihr großer intellektueller Horizont spiegeln sich hörbar in ihrem Schaffen wider“, so der Veranstalter. Der Konzertabend schließt, nach einer pause auf dem Innenhof des Klosters, mit der Violinsonate A-Dur von César Franck.

Vorverkauf bevorzugt über E-Mail: klangraum-steinfeld@t-online.de oder Kartentelefon 0 22 25/1 22 40 oder im Klostercafé und an der Klosterpforte.

Erwachsene: 20 Euro, Studenten/Schüler 10 Euro. (epa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 + eight =