Mit Buntstift und Pinsel die Schleidener Heimat entdecken

In der Erstauflage auf der Titelseite, jetzt zum Ausmalen im Innenteil - die Urfttalsperre. Bild: Kerstin Wielspütz
In der Erstauflage auf der Titelseite, jetzt zum Ausmalen im Innenteil – die Urfttalsperre. Bild: Kerstin Wielspütz

Neuauflage des Kindermalbuchs „Schleiden sehen und erleben“ zum 50. Stadtjubiläum mit sechs neuen Malmotiven von Bernd Kehren erweitert

Schleiden – Am 1. Januar 2022 feierte die Stadt Schleiden ihr 50. Stadtjubiläum nach der kommunalen Neugliederung. Zu diesem Jubiläum hat es sich die Bürgerstiftung Schleiden nicht nehmen lassen, eine Neuauflage des Kindermalbuches herauszugeben, zumal das erste Malbuch auf große Resonanz stieß und schnell vergriffen war. Erweitert wurde das Malbuch um sechs neue Motive, darunter die Themen Feuerwehr, Polizei, Zelten, Sternenpark, Sitzstufen und der verrückte Stuhl in Olef.

Bernd Kehren konnte wieder als Zeichner gewonnen werden, der die Motive in bekannter Manier gekonnt und mit Humor in Szene gesetzt hat. „Als ich von der Neuauflage gehört habe, habe ich direkt zugesagt“, so Kehren begeistert. Für das Layout und die Projektleitung ist Kerstin Wielspütz verantwortlich.

Das Malbuch „Schleiden sehen und erleben“ bringt die Kinder auf eine Entdeckungsreise durch ihre Heimat. Nach Herzenslust können sie insgesamt 26 Motive aus dem Schleidener Stadtgebiet ausmalen und der Stadt damit ein individuelles Gesicht verleihen. Kurze informative Texte, die die Stadtarchivarin Nicole Gutmann beigesteuert hat, sollen den Malvorlagen die passenden Erklärungen geben und damit das Malbuch zu einem kindgerechten Stadtführer für kleine Gäste machen.

Zeichner Bernd Kehren und Geschäftsführer Marcel Wolter präsentierten das Kindermalbuch auf dem Scheurener Tempelchen, was ebenfalls ausgemalt werden kann. Bild: Kerstin Wielspütz/Stadt Schleiden
Zeichner Bernd Kehren (links) und der Geschäftsführer der Bürgerstiftung, Marcel Wolter, präsentierten die erste Auflage des Kindermalbuch auf dem Scheurener Tempelchen. Bild: Kerstin Wielspütz/Stadt Schleiden

Das Kindermalbuch wird ab dem kommenden Wochenende an alle Kinder der Geburtsjahrgänge 2016 bis 2019 bis zum 11. Februar verteilt. Ab dem 14. Februar kann das Malbuch dann zum Preis von 50 Cent im Vorzimmer des Bürgermeisters im Rathaus Schleiden (Zimmer A1.103) sowie im Nationalpark-Infopunkt in Gemünd und in der Stadtbibliothek Schleiden (Am Markt 21) erworben werden.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Buchvorstellung: „Sommerkunst“ präsentiert 100 Landschaftsbilder der Eifel

Alle Motive werden auch zum Ausdrucken auf der Website der Bürgerstiftung Schleiden unter www.buergerstiftung-schleiden.de zur Verfügung gestellt. Im Rahmen der Stiftungszwecke Heimatpflege und Heimatkunde sowie Erziehung, Volks- und Berufsbildung stellte die Bürgerstiftung Schleiden bis zu 3.600 Euro für das Projekt zur Verfügung. (epa)

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

six − 5 =