Schlagwort-Archive: emons

Gewinner der epa-Buchverlosung stehen fest

Je ein Exemplar des Eifel-Krimis „Die Eifel ist der Liebe Tod“ geht nach Erlangen, Witten und Landshut

Die Eifeler Presse Agentur hatte im Rahmen einer Rezension zum neuen Eifel Krimi aus der Feder von Petra Gabriel drei Bücher verlost. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Eifeler Presse Agentur hatte im Rahmen einer Rezension zum neuen Eifel Krimi aus der Feder von Petra Gabriel drei Bücher verlost. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Die Gewinner der Buchverlosung des neuen Eifel-Krimis „Die Eifel ist der Liebe Tod“ von Petra Gabriel stehen fest. Die Eifeler Presse Agentur hatte drei Exemplare in der Rezension zum Krimi vom Verlag Emons in einem Gewinnspiel bereitgestellt. Die Gewinner sind bereits per E-Mail benachrichtigt worden, die Bücher werden nun eingepackt und versendet. Gewinner der epa-Buchverlosung stehen fest weiterlesen

Mit der Harley auf Mördersuche

Rudolf Jagusch legt mit „Eifelbaron“ einen neuen Krimi vor – Sympathisches Ermittlerteam löst einen verzwickten Fall rund um einen Kaller Industriellen

Mit "Eifelbaron" stellt Rudolf Jagusch sein neues Eifeler Ermittlungsteam vor. Bild: emons

Bruce Baron, von allen nur „Eifelbaron“ genannt, ist tot. Der Gartenzwerghersteller aus dem Kaller Gewerbegebiet wird kopflos an einem Steindenkmal in der Nähe des Klosters Maria Rast aufgefunden. Kurz zuvor hatte der Mann für seine Mitarbeiter ein letztes großes Fest gegeben, an dessen Ende er ihnen jedoch mitteilte, dass seine Firma insolvent und alle Angestellten entlassen seien. Potenzielle Täter scheint es also genug zu geben, als der Eifeler Hauptkommissar Horst Fischbach den Fall übernimmt. Mit der Harley auf Mördersuche weiterlesen

„Luftkurmord“ am Zusammenfluss von Urft und Olef

Eifel-Krimi von Elke Pistor bietet spannenden Mix aus Lokalkolorit, glaubwürdig charakterisierten Protagonisten und erschütternden Kindheitserinnerungen

Mit „Luftkurmord“ ist Elke Pistor ein spannender Eifel-Krimi über kriminelle Machenschaften in Gemünd gelungen.

Gemünd – Eine Wasserleiche am Zusammenfluss von Urft und Olef, eine fürchterlich entgleiste Mutprobe in der Kindheit, und eine Polizistin, die eigentlich keine Toten mehr sehen wollte – der „Luftkurmord“, ein frisch erschienener Eifel-Krimi von Elke Pistor, verwebt fesselnd alptraumhafte Kindheitserinnerungen mit einem drohenden Bauskandal im Nationalpark Eifel und dem Mord an einer bislang unauffälligen Stadtangestellten.

Mit viel Lokalkolorit, aber ohne Eifel-Klischees, präsentiert die gebürtige Gemünderin Elke Pistor ihren zweiten Krimi um die Kommissarin Ina Weinz. Auf eigenen Wunsch von der Mordkommission in der Großstadt wieder als Schutzpolizistin in die Eifel versetzt, muss sie sich zwischen Loyalität zu alten Freundinnen und ihrem Diensteid entscheiden. „Luftkurmord“ am Zusammenfluss von Urft und Olef weiterlesen