Kostenlose Runduminformationen für Bauherren

KSK Euskirchen und Architektenkammer NRW präsentieren an vier Abenden Wissenswertes zum Hausbau und zum Bauen im Bestand –KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker: „Von der Grundstückssuche bis hin zur Gartenplanung sollen Bauherren kompetent beraten werden“

Der Vorstand der Kreissparkasse Euskirchen kennt sich mit Belangen rund um das Thema Bauen aus: Hartmut Cremer (v.l.), Vorstandvorsitzender Udo Becker und Holger Glück bieten jetzt eine Seminarreihe für Bauherren an. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epaBild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Vorstand der Kreissparkasse Euskirchen kennt sich mit Belangen rund um das Thema Bauen aus: Hartmut Cremer (v.l.), Vorstandvorsitzender Udo Becker und Holger Glück bieten jetzt eine Seminarreihe für Bauherren an. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epaBild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Ein eigenes Haus zu bauen, stellt für viele Menschen nach wie vor eines der größten Abenteuer in ihrem Leben dar. Damit aus dem Traum von den eigenen vier Wänden kein Alptraum wird, lädt die Kreissparkasse Euskirchen (KSK) jetzt zu gleich vier Seminaren für Bauherren ein.

„Wir können unseren Kunden zwar eine perfekte finanzielle Beratung und Begleitung bieten, aber um auch konkrete Fragen rund um den Hausbau zu beantworten, haben wir uns jetzt mit der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen einen starken Partner mit ins Boot geholt“, berichtete KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker: „Mit unseren Bauherrenseminaren möchten wir zeigen, wie man mit einer qualitätsvollen Planung zu einer individuell gestalteten Immobilie oder zu einer guten Wohnung kommt.“

Im erste Seminar werde der Frage nachgegangen, was bei der Grundstückssuche zu beachten sei, wie man schon sehr frühzeitig Kostenfallen meiden könne und welche Aufgaben der Architekt während des Planungs- und Bauprozesses übernehme.

„An einem weiteren Abend widmen wir uns dem energieoptimierten Bauen“, so Becker weiter. Im Mittelpunkt stünden Ideen zu innovativen ökologischen Baukonzepten, das Verhältnis von Dämmaufwand und Dämmkosten sowie der Einsatz moderner Energiespar- und Heizsysteme.

Im dritten Seminar spiele dann das Thema „Bauen im Bestand“ eine große Rolle. „Wir wollen aufzeigen, welche Chancen sich durch einen Umbau ergeben und frische Ideen und Konzepte zu baulichen Erweiterungen vorstellen“, informierte Becker weiter.

Schließlich und letztlich wolle man auch der Gartengestaltung einen ganzen Abend widmen. „Dazu haben wir einen Landschaftsarchitekten eingeladen, der uns erläutern wird, wie facettenreich ein Garten sein kann. Denn egal ob man sich für einen Erholungs- und Kommunikationsraum, einen Spielplatz, einen Gemüsegarten oder eine Blumenwiese entscheidet – wer rechtzeitig und vorausschauend plant, kann mit seinem Garten das Leben im Eigenheim noch einmal deutlich aufwerten“, sagte Becker.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Bewegte und schwimmende Schule

In den jeweils rund zweistündigen Seminaren sei auch genügend Zeit, um individuelle Fragen zu stellen oder ein Thema gemeinsam zu diskutieren. „Alle Teilnehmer erhalten darüber hinaus einen umfangreichen Schulungsordner, mit dem sie sich auch zu Hause weiter auf das Unternehmen Traumhaus vorbereiten können“, versprach der Vorstandsvorsitzende.

Gestartet wird am 27. Oktober, 19 Uhr, mit dem Thema „Wege zum Bauen“; am 3. November dreht sich alles um kostengünstiges und energieoptimiertes Bauen; der 10. November ist dem Thema „Bauen im Bestand“ gewidmet, und am 17. November geht es um die Gartengestaltung.

Die Seminare „Vom Traum zum Haus“ sind kostenlos und finden jeweils um 19 Uhr im S-Forum der KSK Euskirchen, Von-Siemens-Straße 8, statt. Eine Anmeldung wird erbeten unter www.ksk-eu.de/Bauherrenseminare oder telefonisch unter: 0 22 51/17 51 57.

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen