Schlagwort-Archive: Kreissparkasse Euskirchen

ADAC MX-Cup in Euenheim zum Jubiläum

Motor-Sport-Club Euskirchen-Euenheim besteht seit 70 Jahren – Als einziges Gründungsmitglied lebt noch die Fahrer- und Moderator-Legende Hermann-Josef Deutschbein

Treffen sich mindestens wöchentlich, um die Geschicke des MSC Euenheim zu gestalten: Vorsitzender Matthias Bolde (v.l.) und Gründungsmitglied Hermann Josef Deutschbein. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Treffen sich mindestens wöchentlich, um die Geschicke des MSC Euenheim zu gestalten: Vorsitzender Matthias Bolde (v.l.) und Gründungsmitglied Hermann Josef Deutschbein. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Euenheim – Im Jubiläumsjahr veranstaltet der Motor-Sport-Club Euskirchen-Euenheim sein 61. ADAC Moto Cross: Die Veranstaltung an der Rennstrecke Billiger Wald soll am Mittwoch, 1. Mai, um 12.30 Uhr mit Klängen des Musik-Zugs Freiwillige Feuerwehr Stadt Euskirchen und mit Schirmherr Klaus Voussem (MdL) eröffnet werden. Ein hochkarätiges, internationales Fahrerfeld in den Klassen Seitenwagen, 65ccm, 85ccm, Jugend MX 2 sowie Damen, Senioren und Veteranen werden erwartet.

Um die Videos zu sehen, akzeptieren Sie bitte die Cookies von YouTube und YouTube API Services. Bedenken Sie, dass damit auch Google Fonts über YouTube geladen werden können – dies können wir technisch nicht verhindern.

YouTube privacy policy

YouTube Terms Of Services

Zu den berühmten Veteranen der Szene gehört auch der 1935 geborene Hermann Josef Deutschbein. Er ist nicht nur selbst erfolgreich auf dem Geländemotorrad in internationalen Wettkämpfen unterwegs gewesen, sondern hat sich auch als Streckensprecher hervorgetan: Bei über 700 moderierten Rennen waren 53 Weltmeisterschafts-Veranstaltungen darunter. Deutschbein ist das letzte noch lebende Gründungsmitglied des MSC Euenheim: Am 12. November 1954 gegründet, kann der Verein in diesem Jahr auf sieben Jahrzehnte Geschichte zurückblicken. Deutschbein hatte rund 30 Jahre den Verein geführt.

Deutschbein hilft auch immer noch bei der Organisation der Veranstaltung, obwohl er froh über seinen Nachfolger Matthias Bolde, Vorsitzender des MSC, ist. Der hat mit seinem Sohn Stefan nicht nur einen rührigen 2. Vorsitzenden, sondern auch ein Talent als Streckensprecher am Start. Sportlicher Leiter ist Mark Euskirchen.

Alle sind nach eigenem Bekunden „Moto-Cross-verrückt“ und fiebern schon der Veranstaltung entgegen. Dort sind neben Gästen aus In- und Ausland auch Nachwuchs-Lokalmatadore wie Luke Cremer in der 65ccm-Klasse angekündigt oder der Kuchenheimer John Engel. In der Gespann-Klasse soll der MSC unter anderem durch die ehemaligen WM-Fahrer Jürgen Knübbern, Christoph Cremer und Christof Schneider vertreten sein.

Für die jungen Zuschauer will die Kreissparkasse Euskirchen als langjähriger Sponsor mit einer Hüpfburg sorgen. Die Rennstrecke ist komplett von allen Seiten einsehbar, so Deutschbein: „Wir haben Stadion-Charakter.“

Eifeler Presse Agentur/epa

Ein Wochenende voller Klangerlebnisse

76. Eifeler Musikfest im historischen Ambiente des Klosters Steinfeld – Kreissparkasse Euskirchen gehört seit 24 Jahren mit zu den Förderern der ersten Stunde

Zum 76. Mal lädt das Kloster Steinfeld zum Eifeler Musikfest ein. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Zum 76. Mal lädt das Kloster Steinfeld zum Eifeler Musikfest ein. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall-Steinfeld – Inmitten der prächtigen Kulisse des Klosters Steinfeld findet vom 24. bis zum 26. Mai 2024 das traditionelle Eifeler Musikfest in seiner 76. Auflage statt. Musikliebhaber und Kenner dürfen sich auf ein unvergessliches Erlebnis freuen, das sie in die Welt der zeitgenössischen und klassischen Musik entführen möchte. Ein Wochenende voller Klangerlebnisse weiterlesen

„Radeln nach Zahlen“ auf der EifelRadSchleife

Raderlebnistag startet am Sonntag, 28. April – Vier Erlebnisstationen warten mit einem spannenden und abwechslungsreichen Programm auf die Besucher – Nordeifel Tourismus GmbH lädt zum Mitradeln ein

Die Nordeifel bietet alles, was die Herzen von Radfahrenden höherschlagen lässt. Die Radwege führen entlang von Flüssen wie Erft, Olef und Urft, zu Seen wie in Kronenburg oder Zülpich oder zu Wasserburgen wie in Satzvey und Flamersheim. Bild: Dennis Stratmann
Die Nordeifel bietet alles, was die Herzen von Radfahrenden höherschlagen lässt. Die Radwege führen entlang von Flüssen wie Erft, Olef und Urft, zu Seen wie in Kronenburg oder Zülpich oder zu Wasserburgen wie in Satzvey und Flamersheim. Bild: Dennis Stratmann

Nordeifel – Die neuen EifelRadSchleifen werden offiziell vorgestellt. Gemeinsam mit der Gesellschaft für Wirtschaft, Tourismus, Veranstaltungen mbH Schleiden, den Gemeinden Hellenthal, Nettersheim und Kall sowie dem Kreis Euskirchen lädt die Nordeifel Tourismus GmbH (NeT) am Sonntag, 28. April, kleine und große Radfahrer zum Raderlebnistag „Radeln nach Zahlen“ ein. An diesem Tag dreht sich exemplarisch für die 16 neuen Rundtouren alles um die EifelRadSchleife “Urft und Olef“. Der Startschuss erfolgt um 11 Uhr „Am Markt“ in Schleiden durch den Allgemeinen Vertreter des Landrats Achim Blindert und Bürgermeister Ingo Pfennings. Landrat Markus Ramers will um 12.30 Uhr an einer geführten Radtour auf der EifelRadSchleife teilnehmen. „Radeln nach Zahlen“ auf der EifelRadSchleife weiterlesen

NRW zeigt Respekt: „Wir wollen einfach unsere Arbeit tun“

Kreissparkasse Euskirchen beteiligt sich an Solidaritätskampagne des NRW-Innenministeriums, um auf die Situation von Einsatzkräften aufmerksam zu machen – Auch im Kreis Euskirchen sind verbale und sogar körperliche Angriffe zu beklagen

Mehr Respekt für die zahlreichen Helferinnen und Helfer im Einsatz für die Bevölkerung wünschen sich Alexander Rheindorf (v.l.), Stadtbrandinspektor Kreisfeuerwehrverband Euskirchen, Jessica Jeub, Rettungsassistentin beim Rettungsdienst Kreis Euskirchen, Markus Ramers, Landrat Kreis Euskirchen, Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen, Polizeioberkommissarin Christina Specht, Pressesprecherin der Euskirchener Polizei, und Wolfgang Henseler, Erster Polizeihauptkommissar der Kreispolizeibehörde. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Mehr Respekt für die zahlreichen Helferinnen und Helfer im Einsatz für die Bevölkerung wünschen sich Alexander Rheindorf (v.l.), Stadtbrandinspektor Kreisfeuerwehrverband Euskirchen, Jessica Jeub, Rettungsassistentin beim Rettungsdienst Kreis Euskirchen, Markus Ramers, Landrat Kreis Euskirchen, Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen, Polizeioberkommissarin Christina Specht, Pressesprecherin der Euskirchener Polizei, und Wolfgang Henseler, Erster Polizeihauptkommissar der Kreispolizeibehörde. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Keiner will verletzt vorne liegen, wenn hinten die Rettungsgasse zu ist!“ Mit diesem Satz erinnert Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen, daran, dass jeder jederzeit in eine Situation kommen kann, bei der Einsatzkräfte lebensrettend sein können. Ob Rettungsdienst, Feuerwehr, Polizei oder weitere Hilfsorganisationen: Etwa bei der Flutkatastrophe hat die Bevölkerung in der Eifel erlebt, wie wichtig der Einsatz der vielen beruflichen und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer ist. Das sei weiten Teilen der Bevölkerung auch bewusst, ergänzt Markus Ramers, Landrat Kreis Euskirchen. Viele zeigten den notwendigen Respekt. Doch auch im Kreis Euskirchen sind zunehmend verbale und sogar tätliche Angriffe zu beklagen, wie der Landrat weiß – als Leiter der Kreispolizeibehörde kommen ihm immer öfter Strafanzeigen zu solchen Fällen auf den Tisch. NRW zeigt Respekt: „Wir wollen einfach unsere Arbeit tun“ weiterlesen

Vier Saxophone und ein Klavier: Alliage Quintett gastiert in Bad Münstereifel

Das vierte Wallgrabenkonzert lockt mit ungewöhnlichen Klängen – Der Abend wird von der Kreissparkasse Euskirchen und der Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland gefördert

Vier Saxophone und ein Klavier, dies ist das Alleinstellungsmerkmal des Alliage Quintett. Bild: Anna Tena
Vier Saxophone und ein Klavier, dies ist das Alleinstellungsmerkmal des Alliage Quintett. Bild: Anna Tena

d Münstereifel – Für das vierte Wallgrabenkonzert laden der Vorstand der Wallgrabenkonzerte, Prof. Vera von Schnitzler und Paul Georg Neft, zu einem ganz besonderen Abend ein. Erwartet wird am Sonntag, 21. April, 18 Uhr, das Alliage Quintett im Konvikt (Glaseingang) an der Trierer Straße 16 in Bad Münstereifel. Das Alliage Quintett gehört zur europäischen Elite der Bläserkammermusik und hat mit seiner instrumentalen Zusammenstellung ein Alleinstellungsmerkmal zu bieten: aus vier Saxophonen und einem Klavier gleichsam zu einem neuen organischen Ganzen verschmolzen „alliage“, lässt das mit zwei ECHO Klassik-Preisen ausgezeichnete Ensemble die Illusion eines großen Orchesters Wirklichkeit werden. Vier Saxophone und ein Klavier: Alliage Quintett gastiert in Bad Münstereifel weiterlesen

KSK-Beratungscenter Mechernich bald wieder vollumfänglich im Einsatz

Die Schäden nach der Geldautomatensprengung im August 2022 sind nahezu beseitigt, der Servicebereich zeigt sich moderner und übersichtlicher als zuvor – Ab Montag, 15. April, wird der normale Betrieb wieder hergestellt

Der Mechernich BC-Leiter Manuel Stoff (rechts) und sein großes Team freuen sich auf die Wiedereröffnung des KSK-Beratungscenters in Mechernich. Bis zum Eröffnungstag ist noch einiges zu tun. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Mechernich BC-Leiter Manuel Stoff (rechts) und sein großes Team freuen sich auf die Wiedereröffnung des KSK-Beratungscenters in Mechernich. Bis zum Eröffnungstag ist noch einiges zu tun. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – Nachdem erst kürzlich das Beratungscenter (BC) der Kreissparkasse (KSK) in Kall wiedereröffnet wurde, geht jetzt auch der Servicebereich im BC Mechernich wieder an den Start. Das BC wurde im August 2022 durch die Sprengung eines Geldautomaten erheblich beschädigt und musste umfangreich saniert werden. Geplant ist, dass das BC Mechernich am Montag, 15. April, in gewohnter Form und mit einem neu gestalteten SB-Bereich wieder zur Verfügung stehen wird. KSK-Beratungscenter Mechernich bald wieder vollumfänglich im Einsatz weiterlesen

Mit dem Mountainbike quer durch die entlegensten Landschaften

In der von der KSK Euskirchen unterstützten Vortragsreihe „Die Welt zu Gast in Steinfeld“ wird im Februar Harald Philipp im Hermann-Josef-Kolleg erwartet, der die Zuschauer mitnehmen möchte auf Reisen durch die Alpen und durch Asien

Bei anbrechender Dunkelheit im Nepalgebirge half zuweilen nur noch eine Stirnlampe. Bild: Stefan Voitl
Bei anbrechender Dunkelheit im Nepalgebirge half zuweilen nur noch eine Stirnlampe. Bild: Stefan Voitl

Kall-Steinfeld – Harald Philipp sieht selbst da noch fahrbare Wege, wo die Grenzen zwischen Wandern und Klettern fließend sind. In seinem neuesten Multimedia-Live-Vortrag „PFAD-FINDER“ möchte der Bike-Profi sein Publikum in die entlegensten Landschaften der Alpen und Asiens entführen und auf inspirierende Weise zeigen, wie große und kleine Abenteuer helfen, neue Pfade im Leben einzuschlagen und sich selbst zu finden. Mit dem Mountainbike quer durch die entlegensten Landschaften weiterlesen

Begeisterung über kreisweit einzigartige Spielstandsanzeige der JSG Erft 01

Die von der KSK Euskirchen mitfinanzierte solarbetriebene Tafel ist noch in 200 Metern Entfernung gut zu lesen und lässt sich mit einer Fernbedienung steuern – KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker: „Ein richtig tolles Ding“

Der KSK-Vorstandsvorsitzende Udo Becker (links) und der Vorsitzende der KSK-Stiftungen, Karl Heinz Daniel (rechts), ließen sich vom ersten Vorsitzenden der JSG Erft 01, Wilhelm Schlipp, die neue Spielstandsanzeige vorführen, die zum Großteil von der KSK finanziert wurde. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Der KSK-Vorstandsvorsitzende Udo Becker (links) und der Vorsitzende der KSK-Stiftungen, Karl Heinz Daniel (rechts), ließen sich vom ersten Vorsitzenden der JSG Erft 01, Wilhelm Schlipp, die neue Spielstandsanzeige vorführen, die zum Großteil von der KSK finanziert wurde. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Kuchenheim – Es sind zwei der meist gestellten Fragen auf einem Fußballplatz: Wie steht‘s? Und: Wie lange wird noch gespielt? Auf dem Kunstrasenplatz der JSG Erft 01 in Kuchenheim kann man sich diese Fragen seit Kurzem sparen. Ein Blick auf die neue große Anzeigetafel reicht aus, um beim Betreten des Platzes sogleich das Torverhältnis zu erkennen und zu wissen, wann der Abpfiff erfolgen wird, vorausgesetzt, der Schiedsrichter lässt nicht nachspielen. Begeisterung über kreisweit einzigartige Spielstandsanzeige der JSG Erft 01 weiterlesen

„Übernehmen ist einfacher als gründen“

69 junge Leute wurden im S-Forum der KSK Euskirchen in den Gesellenstand erhoben – KSK-Vorstand Holger Glück verwies auf die Chancen des bevorstehenden Generationenwechsels in vielen Unternehmen – Landrat Markus Ramers bat die jungen Handwerkerinnen und Handwerker, „Botschafter ihres Tuns“ zu werden

KSK-Vorstand Holger Glück (links) und Kreishandwerksmeister Willi Fetten (rechts) zeichneten Pierre Morawe (2.v.l.) und Florian Friedrichs (3.v.l.) als Innungsbeste aus. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
KSK-Vorstand Holger Glück (links) und Kreishandwerksmeister Willi Fetten (rechts) zeichneten Pierre Morawe (2.v.l.) und Florian Friedrichs (3.v.l.) als Innungsbeste aus. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Zwei Mal im Jahr wird den frischgebackenen Gesellinnen und Gesellen der Vereinigten Kreishandwerkerschaft Düren-Euskirchen-Heinsberg im S-Forum der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) ein großes Podium geboten. Dann findet die öffentliche Lossprechung statt, die allerdings als formeller Akt recht rasch vonstattengeht. Kreishandwerksmeister Willi Fetten spricht dazu den Satz: „Hiermit spreche ich Sie von den Pflichten Ihres Ausbildungsvertrages frei und erhebe Sie in den Gesellenstand.“ Und schon beginnt für Dutzende von jungen Menschen ein neuer Berufs- und Lebensabschnitt. „Übernehmen ist einfacher als gründen“ weiterlesen

Nachhaltiges Wirtschaften ist für Unternehmen Chance statt Bürde

Kompetenzforum Mittelstand informierte zum Thema „Nachhaltigkeitsberichte“, die zunehmend auch von kleineren Firmen erwartet werden – Praxisorientierter Vortrag nahm die Sorgen

Das Team hinter dem Kompetenzforum Nachhaltigkeit: Volker Loesebeck (v.l.), dhpg, Rainer Santema, Leiter S-FirmenCenter, Thomas Bernhardt, dhpg, Alois Kreins, BVMW, Isabelle Jaeschke, Wirtschaftsförderung Kreis Euskirchen, Christoph Hillers, Geschäftsführer Theo Hillers GmbH, Gerd Schmitz, Theo Hillers GmbH, und Holger Glück, Vorstand KSK. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Das Team hinter dem Kompetenzforum Nachhaltigkeit: Volker Loesenbeck (v.l.), dhpg, Rainer Santema, Leiter S-FirmenCenter, Thomas Bernhardt, dhpg, Alois Kreins, BVMW, Isabelle Jaeschke, Wirtschaftsförderung Kreis Euskirchen, Christoph Hillers, Geschäftsführer Theo Hillers GmbH, Gerd Schmitz, Theo Hillers GmbH, und Holger Glück, Vorstand KSK. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Dass kompliziert klingende Themen rasch ihren Schrecken verlieren, wenn man sich nur ein wenig Zeit nimmt, um sich mit ihnen zu beschäftigen, zeigte sich am Dienstagabend in der Ideenfabrik Euskirchen. Die Partnerinitiative Kompetenzforum Mittelstand, bestehend aus dhpg, Kreissparkasse Euskirchen und Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW), hatte Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Kreis zum Thema „ESG“ eingeladen, um, so die selbstgestellte Aufgabe der Initiative, Mittelständler auf verständliche Weise komplexe Themen nahezubringen. Nachhaltiges Wirtschaften ist für Unternehmen Chance statt Bürde weiterlesen