Schlagwort-Archive: Kreissparkasse Euskirchen

Digitaler Wandel macht auch vor der Wirtschaftsprüfung nicht halt

Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ war zu Gast bei der dhpg in Euskirchen – Live-Hacking zeigte, wie verwundbar Unternehmen im digitalen Zeitalter sind – Volker Loesenbeck: „Die Eifel ist ein lohnenswerter Wirtschaftsstandort“

Sorgten für ein „viertelvoracht“ mit Mehrwert durch Information und Netzwerk: Holger Glück, Vorstandsmitglied KSK Euskirchen, Volker Loesenbeck, dhpg, Iris Poth, Wirtschaftsförderin, Rainer Santema, KSK, Manfred Poth, Allgemeiner Vertreter des Landrats, und Alexandra Bennau, KSK. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Sorgten für ein „viertelvoracht“ mit Mehrwert durch Information und Netzwerk: Holger Glück, Vorstandsmitglied KSK Euskirchen, Volker Loesenbeck, dhpg, Iris Poth, Wirtschaftsförderin, Rainer Santema, KSK, Manfred Poth, Allgemeiner Vertreter des Landrats, und Alexandra Bennau, KSK. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Normalerweise kommen die Wirtschaftsprüfer zu den Unternehmern ins Haus. Beim aktuellen Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“, einer Partnerinitiative von Kreiswirtschaftsförderung und Kreissparkasse Euskirchen (KSK), waren hingegen die Unternehmer zur Abwechslung einmal bei den Wirtschaftsprüfern zu Gast und besuchten die Büroräume der Euskirchener Niederlassung der dhpg, eine der führenden Wirtschaftsprüfungs-, Steuerberatungs- und Rechtsberatungsgesellschaften Deutschlands. Digitaler Wandel macht auch vor der Wirtschaftsprüfung nicht halt weiterlesen

Der richtige Weg aus dem Fachkräftemangel

„Fachkräfte fallen nicht vom Himmel, sondern müssen in Betrieben herangezogen werden“ – 79 Lehrlinge aus 15 Gewerken feierlich im S-Forum der Kreissparkasse Euskirchen in den Gesellenstand erhoben

Die Prüfungsbesten zusammen mit Ausbildern und Verantwortlichen von Kreissparkasse Euskirchen sowie Handwerkskammer Ruhreifel. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Prüfungsbesten zusammen mit Ausbildern und Verantwortlichen von Kreissparkasse Euskirchen sowie Handwerkskammer Ruhreifel. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Heute ist ein Tag, der Zuversicht verspricht“, sagte Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, auf der 70. Lossprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Rureifel. Denn im S-Forum, dem Hauptsitz der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) in der Kreisstadt, könne sich jeder der 79 frisch in den Gesellenstand Erhobenen sicher sein, Beschäftigung zu finden. Rosenke: „Die Auftragsbücher im Handwerk sind so voll, dass Aufträge wegen fehlender Fachkräfte abgelehnt werden müssen. Fachkräfte fallen nicht vom Himmel, sondern müssen in Betrieben herangezogen werden.“ Der richtige Weg aus dem Fachkräftemangel weiterlesen

„Alle Liebenden sprechen eine Sprache“

Stehende Ovationen für das „Avram“-Ensemble in der Stiftskirche Bad Münstereifel – Kultur- und Sportstiftung der Kreissparkasse Euskirchen gehörte mit zu den Förderern des interkulturellen Abends

Für seine Darbietungen erhielt das Avram-Ensemble großen Applaus und wurde erst nach einer Zugabe von der Bühne entlassen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Für seine Darbietungen erhielt das Avram-Ensemble großen Applaus und wurde erst nach einer Zugabe von der Bühne entlassen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Ganz im Zeichen des interreligiösen Dialogs stand am Samstagabend ein Konzert des „Avram“-Ensembles in der Stiftskirche in Bad Münstereifel. Die Veranstaltung, die gemeinsam vom Verein „1 theater für Bad Münstereifel“ und der katholischen Kirchengemeinde Sankt Chrysanthus und Daria auf die Beine gestellt worden war, hatte im Vorfeld zahlreiche Förderer gefunden. „Alle Liebenden sprechen eine Sprache“ weiterlesen

Alpenüberquerer gewinnt Radgutschein

Den von der Kreissparkasse Euskirchen gestifteten Hauptpreis der „Tour de Ahrtal“ konnte Martin Möseler aus Wershofen entgegennehmen – Landrat Günter Rosenke lobte die vielen Akteure des Grenzen überschreitenden Fahrradevents

Den Hauptpreis zur „Tour de Ahrtal“ übergab Hartmut Cremer (v.l.), Vorstandsmitglied Kreissparkasse Euskirchen, jetzt an Martin Möseler aus Wershofen. Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, lobte Sponsoren, Einsatzkräfte und Vereine sowie die Kreismitarbeiterin Svea Kiesel, die das Fahrrad-Mammut-Event zusammen mit zahlreichen Kooperationspartner organisiert hatte. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Den Hauptpreis zur „Tour de Ahrtal“ übergab Hartmut Cremer (v.l.), Vorstandsmitglied Kreissparkasse Euskirchen, jetzt an Martin Möseler aus Wershofen. Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, lobte Sponsoren, Einsatzkräfte und Vereine sowie die Kreismitarbeiterin Svea Kiesel, die das Fahrrad-Mammut-Event zusammen mit zahlreichen Kooperationspartner organisiert hatte. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Den Hauptpreis für das Gewinnspiel zur 14. „Tour de Ahrtal“, einen Fahrradgutschein über 500 Euro, konnte jetzt Martin Möseler aus Wershofen (Landkreis Ahrweiler) von Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, und Hartmut Cremer, Vorstandsmitglied Kreissparkasse Euskirchen (KSK), in Empfang nehmen. Bei der Übergabe im Kreishaus Euskirchen dankte Rosenke der Kreissparkasse als langjährigen Stifter des Hauptpreises, lobte aber auch besonders die Einsatzkräfte von Feuerwehr und DRK. Besonderer Dank ging an die Vereine, die bei dem Mammut-Fahrradevent durch zwei Bundesländer und drei Landkreise mit Aktionspunkten für ein tolles Rahmenprogramm sowie Verpflegung gesorgt hätten. Svea Kiesel, Mitarbeiterin im Kreishaus, habe die Tour zusammen mit den vielen Kooperationspartnern hervorragend organisiert. Alpenüberquerer gewinnt Radgutschein weiterlesen

„Metterman“ – „Triathlon“ mit viel Spaß und Sportsgeist

Ungewöhnliche Veranstaltung ahmt unnachahmlich den Iron Man Hawaii nach: Tretrollerfahren, Paddeln auf der Luftmatratze und Reifenparcours

Sieger bei der Jugendstaffel wurde das Team „Supergirls“: Jolina Müller, Hannah Zeeh und Annika Becker schafften den Parcours in sechs Minuten und 19 Sekunden. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Sieger bei der Jugendstaffel wurde das Team „Supergirls“: Jolina Müller, Hannah Zeeh und Annika Becker schafften den Parcours in sechs Minuten und 19 Sekunden. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Weilerswist-Metternich – „Beim ersten Iron Man auf Hawaii 1978 gingen 15 Teilnehmer an den Start, wir haben über 40!“, mit diesen Worten prognostizierte Udo Becker, Moderator des „Metterman“ und Chef der Kreissparkasse Euskirchen, am vergangenen Samstag dem besonderen Triathlon in Metternich eine steile Karriere. Geheimnis des Events mit angeschlossener Dorfkirmes sei die besondere Mischung, so Becker: „Der »Metterman« bietet die Möglichkeit, die Dorfbewohner zu aktivieren und zu einer ungewöhnlichen Sportveranstaltung mit viel Spaß zusammenzubringen.“ Freude und sportlicher Ehrgeiz ohne allzu großen Ernst werden auf dem Parcours mit Tretrollerfahren, auf der Luftmatratze durch die Swist schwimmen, Laufstrecken mit Reifenhindernissen und Kurztauchgängen durch zwei Planschbecken geboten. „Metterman“ – „Triathlon“ mit viel Spaß und Sportsgeist weiterlesen

250 Teilnehmer bei den Roderather Tölttagen

KSK-Vorstandsmitglied Hartmut Cremer und Jörg Dorn vom Kreisverband für Pferdesport Euskirchen ehrten die Kreismeister 2018

IPN-Vorsitzende Wilma Müller (v.l.), KSK-Vorstandsmitglied Hartmut Cremer und Jörg Dorn vom Kreisverband für Pferdesport Euskirchen ehrten die Kreis- und Vereinsmeister: Diane Müllenborn, Freyja Marie Pardeyke, Tanja Poensgen, Leah Effe und Sina Braun. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
IPN-Vorsitzende Wilma Müller (v.l.), KSK-Vorstandsmitglied Hartmut Cremer und Jörg Dorn vom Kreisverband für Pferdesport Euskirchen ehrten die Kreis- und Vereinsmeister: Diane Müllenborn, Freyja Marie Pardeyke, Tanja Poensgen, Leah Effe und Sina Braun. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Nettersheim-Roderath – Die Veranstalter der Tölttage in Roderath brauchen sich über eine mangelnde Nachfrage nicht zu beschweren. Kaum werden im Internet die Anmeldeplätze freigegeben, da bricht jedes Jahr auch schon fast die IT zusammen. „Unser Rekord liegt bei 13 Minuten, da waren alle Plätze vergeben“, berichtete Wilma Müller, die erste Vorsitzende des Islandpferde Reitvereins Nordeifel (IPN), am Sonntag während der Siegerehrung. In diesem Jahr gingen 250 Reiterinnen und Reiter an den Start. Gut die Hälfte davon waren Vereinsmitglieder, die den Vorteil haben, sich zwei Tage vor der offiziellen Freischaltung im Netz anmelden zu dürfen. Die andere Hälfte der Teilnehmer jedoch kommt aus ganz Deutschland, den Niederlanden und Belgien. 250 Teilnehmer bei den Roderather Tölttagen weiterlesen

Vergnüglicher Auftakt zur Krimireihe „Nordeifel Mordeifel“

Im S-Forum der KSK Euskirchen lasen sechs Krimiautoren aus ihren Werken – Vergnügliche Talkshow mit Radiomann Norbert Jeub – Bis zum 16. September herrschen noch Angst und Schrecken im und um den Nationalpark Eifel

Norbert Jeub (v.r.) plauderte in der Sofaecke mit Elke Pistor, Isabella Archan, Ralf Kramp, Judith Merchant, Sascha Gutzeit, Sabine Trinkaus und Carsten Sebastian Henn. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Norbert Jeub (v.r.) plauderte in der Sofaecke mit Elke Pistor, Isabella Archan, Ralf Kramp, Judith Merchant, Sascha Gutzeit, Sabine Trinkaus und Carsten Sebastian Henn. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Ein volles Haus herrschte beim „Warm-Up“ zur diesjährigen Krimireihe „Nordeifel Mordeifel“ im S-Forum der Kreissparkasse Euskirchen (KSK). Unter dem Titel „Tatort Geldspeicher“ waren gleich sechs Krimiautoren und -autorinnen in die Kreisstadt gekommen, um mit Sieben-Minuten-Lesungen und Plaudereien rund um das Thema Eifelkrimi den Startschuss für die beliebte Krimreihe zu geben. Noch bis einschließlich 16. September lädt das Krimifestival Fans des Genres dazu ein, an ungewöhnlichen Orten im Kreis Euskirchen Lesungen zu besuchen. Insgesamt sind in diesem Jahr 18 Autoren vertreten. Vergnüglicher Auftakt zur Krimireihe „Nordeifel Mordeifel“ weiterlesen

Kinder planten Spielgerät mit

Reges Treiben im Außengelände des DRK-Kindergartens Kalkar: Dank Förderverein, Kreissparkasse und ansässigen Firmen können die „Pänz“ auf und in einem neuen Holzbau rutschen, klettern und spielen

Gemeinsam spielend für ein neues Klettergerüst gesorgt: Helfer, Sponsoren und das Team rund um den Kindergarten Kalkar freuten sich zusammen mit den Kindern. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Gemeinsam spielend für ein neues Klettergerüst gesorgt: Helfer, Sponsoren und das Team rund um den Kindergarten Kalkar freuten sich zusammen mit den Kindern. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel-Kalkar – Rund 2000 Quadratmeter groß ist der von einem Holzzaun umgebene Außenbereich der DRK-Kindertageseinrichtung „Zauberwald“ in Bad Münstereifel Kalkar. Die 22 Kinder, die dort in direkter Waldesnähe betreut werden, durften am vergangenen Samstag eine neue Attraktion einweihen: Ein Holz-Klettergerüst mit Rutsche, überdachten Podesten, Kletterwänden, kleinem Förderkorb, Rutschstange wie bei der Feuerwehr und vor allem vielen Möglichkeiten für fantasievolle Spiele. Kinder planten Spielgerät mit weiterlesen

Jugendliche sahnten mit Videos über Berufsvorstellungen ab

Insgesamt 1500 Euro Preisgelder und Sachpreise verteilten jetzt Vertreter von Agentur für Arbeit Brühl und Kreissparkasse Euskirchen an die Gewinner des Videowettbewerbs „Zukunft checken – so arbeite ich in 10 Jahren“

Beglückwünschten die Preisträger des Videowettbewerbs zu Berufsvorstellungen von Jugendlichen: Holger Glück (hintere Reihe von links), KSK-Vorstandsmitglied, Anja Daub, Geschäftsführerin Agentur für Arbeit Brühl, sowie die Jurymitglieder Desiree Hackenbracht, Bereichsleiterin Ausbildung Agentur für Arbeit Brühl, Markus Ramers, stellvertretender Landrat, Manfred Poth, Allgemeiner Vertreter des Landrats, und Norbert Jeub, Chefredakteur Radio Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Beglückwünschten die Preisträger des Videowettbewerbs zu Berufsvorstellungen von Jugendlichen: Holger Glück (hintere Reihe von links), KSK-Vorstandsmitglied, Anja Daub, Geschäftsführerin Agentur für Arbeit Brühl, sowie die Jurymitglieder Desiree Hackenbracht, Bereichsleiterin Ausbildung Agentur für Arbeit Brühl, Markus Ramers, stellvertretender Landrat, Manfred Poth, Allgemeiner Vertreter des Landrats, und Norbert Jeub, Chefredakteur Radio Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Fach-News“ statt „Fake-News“ konnte man am vergangenen Donnerstag im Euskirchener S-Forum der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) erleben: Dort ehrten Anja Daub, Geschäftsführerin Agentur für Arbeit Brühl, und Holger Glück, KSK-Vorstandsmitglied, die Gewinner des Videowettbewerbs „Zukunft checken – so arbeite ich in 10 Jahren“. Darin hatten Jugendliche aus dem Kreis Euskirchen filmisch verarbeitet, wie sie sich Ausbildung und Arbeit nach der Schule vorstellen – mit im mehrfachen Wortsinn sehenswerten Ergebnissen. Jugendliche sahnten mit Videos über Berufsvorstellungen ab weiterlesen

Humorvolle Ehrungen für treue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Für 25 sowie 40 Jahre Dienst beim ältesten Kreditinstitut im Kreis Euskirchen bedankten sich Vorstandsvorsitzender Udo Becker und Vorstandsmitglied Holger Glück mit unterhaltsamen Rückblicken auf die Jahre 1993 und 1978

Für 25 sowie 40 Jahre Dienst bei der Kreissparkasse Euskirchen ehrte der Vorstand der Kreissparkasse treue Mitarbeiter. Foto: Rita Witt
Für 25 sowie 40 Jahre Dienst bei der Kreissparkasse Euskirchen ehrte der Vorstand der Kreissparkasse treue Mitarbeiter. Foto: Rita Witt

Euskirchen – Einen ebenso informativen wie humorvollen Rückblick auf den Beginn ihres Arbeitslebens durften jetzt Jubilare der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) erleben. KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker moderierte die Feier nicht nur, sondern stellte jeden Jubilar und jede Jubilarin im Wechsel mit Vorstandsmitglied Holger Glück einzeln vor, berichtete von beruflichem Werdegang und interviewte die Gefeierten zu ihren Hobbies – oft gewürzt mit spaßigen Anmerkungen oder ironischen Kommentaren, etwa als der bekennende Gladbach-Fan Becker fragte: „Wie ist denn das passiert?“, als sich eine Mitarbeiterin als Dortmund-Fan outete. Humorvolle Ehrungen für treue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen weiterlesen

Konzertlesung mit Samuel Harfst und Samuel Koch

Der bei „Wetten dass…“ verunglückte Autor stellt sein neues Buch vor – Harfst präsentiert Songs aus seinem achten Studioalbum – Kreissparkasse Euskirchen sponsert die Veranstaltung im Casino Euskirchen

Samuel Harfst (links) und Samuel Koch kommen nach Euskirchen ins Casino. Bild: Maximilian Kempe/RaketenRecords
Samuel Harfst (links) und Samuel Koch kommen nach Euskirchen ins Casino. Bild: Maximilian Kempe/RaketenRecords

Euskirchen – Eine der derzeit erfolgreichsten Konzertlesungen Deutschlands macht jetzt auch Halt in Euskirchen. Am Samstag, 29. September, kommen Samuel Harfst und Samuel Koch in das Casino Euskirchen. Unterstützt wird die Veranstaltung von der Bürgerstiftung der Kreissparkasse Euskirchen und der Bürgerstiftung der Stadt Euskirchen. Konzertlesung mit Samuel Harfst und Samuel Koch weiterlesen

Kreismeisterschaftstitel gingen an Ulrike Gottschalk und Emily Penz

KSK Euskirchen unterstützte erneut die Kreismeisterschaft Allround  – Helmut Habscheid zeichnete die Sieger aus

Die Kreismeister 2018, Ulrike Gottschalk (v.l.), Patrick Kliche, Daniela Heinrichs (Senioren) sowie Emily Penz, Christina Peter und Miriam Nasheuer wurden von Edith Heinrichs (v.l.), Simone Kurth und Helmut Habscheid ausgezeichnet. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Kreismeister 2018, Ulrike Gottschalk (v.l.), Patrick Kliche, Daniela Heinrichs (Senioren) sowie Emily Penz, Christina Peter und Miriam Nasheuer wurden von Edith Heinrichs (v.l.), Simone Kurth und Helmut Habscheid ausgezeichnet. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Stotzheim – 60 Reiter hatten sich im Vorfeld zum diesjährigen Reitturnier auf dem Domhof in Stotzheim angemeldet. Das Turnier, das vom Verein der Reitergemeinschaft Domhof ausgetragen wurde, unterlag der Wettbewerbsordnung für den Breitensport (WBO). WBO-Veranstaltungen bieten eine große Auswahl an verschiedensten Wettbewerben für alle Altersklassen, Pferderassen und Disziplinen. Jeder, der Lust hat, kann hier mitmachen. Alles soll ganz unkompliziert ablaufen, und das geht schon beim Nennen für die einzelnen Wettbewerbe los. Als Teilnehmer in WBO-Wettbewerben braucht der Reiter keine Jahresturnierlizenz, und das Pferd muss auch nicht als Turnierpferd eingetragen sein. Kreismeisterschaftstitel gingen an Ulrike Gottschalk und Emily Penz weiterlesen