Schlagwort-Archive: KSK

Kreissparkasse Euskirchen verschenkte 1280 Stoffmasken an Zülpicher Gymnasiasten

Spende sorgt dafür, dass der Schulbetrieb am Franken-Gymnasium langsam wieder Fahrt aufnehmen kann – Zwei Masken für jeden Schüler

So wie diese Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse wurden alle 640 Schüler des Franken-Gymnasiums in Zülpich mit je zwei Stoffmasken ausgestattet. Schulleiter Joachim Beilharz (Mitte) und sein Stellvertreter Dr. Christoph Münch (rechts) bedankten sich bei KSK-BC-Leiter Marc Eichholz (links) für die Hilfe. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
So wie diese Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse wurden alle 640 Schüler des Franken-Gymnasiums in Zülpich mit je zwei Stoffmasken ausgestattet. Schulleiter Joachim Beilharz (Mitte) und sein Stellvertreter Dr. Christoph Münch (rechts) bedankten sich bei KSK-BC-Leiter Marc Eichholz (links) für die Hilfe. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Zülpich – Sicherheitsabstand, Maskenpflicht, Einbahnstraßensystem, Hygienestationen, Lüftungsintervalle, reduzierte Schülerzahlen in den Klassenräumen: Die Schulen im Kreis Euskirchen gleichen derzeit weit mehr Hochsicherheitseinrichtungen als Bildungsanstalten. Auch am Franken-Gymnasium in Zülpich, das seit Dienstag wieder die ersten Schülerinnen und Schüler unterrichtet, ist das nicht anders. Auflagen gibt es für das Gymnasium enorm viele, aber mit der Umsetzung fühlen sich die Schulleitung und das Lehrpersonal teilweise alleingelassen. Das fängt schon mit der Maskenpflicht an: Kreissparkasse Euskirchen verschenkte 1280 Stoffmasken an Zülpicher Gymnasiasten weiterlesen

Neue Seile für die Kletterwand

Routenbauteam der DAV-Sektion Eifel tauscht die Kletterseile in der Bad Münstereifeler Mimi-Renno-Halle – Finanzierung durch Stadt Bad Münstereifel und Kreissparkasse Euskirchen

Ziehen an einem Strang, um für Sicherheit und Spaß an der Kletterwand zu sorgen: Das DAV-Eifel-Routenbauteam mit Dirk Weber (v.l.), Tameer Eden, Kira Eden und Armin Zalfen. Bild: Eifeler Presse Agentur/epa
Ziehen an einem Strang, um für Sicherheit und Spaß an der Kletterwand zu sorgen: Das DAV-Eifel-Routenbauteam mit Dirk Weber (v.l.), Tameer Eden, Kira Eden und Armin Zalfen. Bild: Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Pünktlich zur Lockerung der Corona-Maßnahmen hat das Routenbauteam der Sektion Eifel des Deutschen Alpenvereins (DAV) die Kletterseile in der Bad Münstereifeler Mimi-Renno-Halle getauscht. „Auch wenn die Seile in der Praxis nur unter extremen Belastungen wie etwa bei Scharfkantenkontakt oder bei Schwächung durch Chemikalien reißen, schreiben die Hersteller einen regelmäßigen Austausch vor“, so Armin Zalfen, Leiter der Kletterabteilung. Das stellt allerdings einen deutlichen Kostenfaktor dar. „Deshalb sind wir sehr froh, dass die Kreissparkasse Euskirchen als Sponsor eingesprungen ist, und wir so zusammen mit der Teilfinanzierung der Stadt Bad Münstereifel sämtliche Seile tauschen konnten.“ Neue Seile für die Kletterwand weiterlesen

Internationale Kletter- und Routenbaulegende lehrt Team des DAV Eifel

Jacky Godoffe inspirierte die „Schrauber“ zu kreativen Wegen, bunte Klettergriffe für neue Bewegungsideen an die Wand zu bringen – Workshop-Wochenende in der Kölner Boulderhalle „Stuntwerk“ wurde von der Kreissparkasse Euskirchen gefördert

Vor der großen Wettkampfwand des „Stuntwerk“ mit frisch gesetzten Boulderproblemen: Das Routenbau-Team DAV Eifel Dirk Weber (v.l.), Tameer Eden, Armin Zalfen, Kira Eden und Thorsten Krauland mit dem Internationalen Wettkampfroutenbauer Jacky Godoffe. Bild: Eifeler Presse Agentur/epa
Vor der großen Wettkampfwand des „Stuntwerk“ mit frisch gesetzten Boulderproblemen: Das Routenbau-Team DAV Eifel Dirk Weber (v.l.), Tameer Eden, Armin Zalfen, Kira Eden und Thorsten Krauland mit dem Internationalen Wettkampfroutenbauer Jacky Godoffe. Bild: Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel/Köln – Klettern und Bouldern sind Trendsportarten, die sich wachsender Beliebtheit erfreuen. An der Trainingswand der hiesigen Sektion Eifel des Deutschen Alpenvereins (DAV) tummeln sich regelmäßig Vertikal-Begeisterte aller Altersstufen, um an den bunten Plastikgriffen ihren Kletterspaß zu haben und sportliche Herausforderungen zu meistern. Um den Kletterinnen und Kletterern Abwechslung zu bieten und der gesamten Kletterabteilung immer wieder neue, sichere, ansprechende und lehrreiche Kletterrouten zu bescheren, hat das Routenbauteam der DAV-Sektion Eifel allein im vergangenen Jahr über 200 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet. Dazu kommen Schulungen und Fortbildungen, um sowohl rechtlich (Sicherheit, Normen und Gesetze) wie sportlich, kreativ und sportwissenschaftlich (Lehr- bzw. Trainingsrouten für verschiedene Könnens-Stufen und Altersklassen) gut ausgebildet zu sein. Durch eine Förderung der Kreissparkasse Euskirchen kam das Team jetzt in den besonderen Genuss, mit einer lebenden Legende des Klettersports wie des Routenbaus, Jacky Godoffe, ein Lehrgangswochenende zu verbringen. Internationale Kletter- und Routenbaulegende lehrt Team des DAV Eifel weiterlesen

Sportabzeichen eine der beliebtesten Breitensportaktivitäten im Kreis Euskirchen

Im Jahr 2019 wurden im Kreis Euskirchen 1599 Auszeichnungen erworben – Feierliche Übergabe im Kreishaus musste „coronabedingt“ abgesagt werden – Barmer und Kreissparkasse Euskirchen unterstützen Aktion des KreisSportBunds Euskirchen seit vielen Jahren

Ein Bild aus der „Vor-Corona-Zeit“: Die offizielle Gewinnübergabe zum Sportabzeichen-Wettbewerb an der Stephanusschule Bürvenich wurde zur kleinen Schulfeier, mitgestaltet von der schuleigenen Band. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Ein Bild aus der „Vor-Corona-Zeit“: Die offizielle Gewinnübergabe zum Sportabzeichen-Wettbewerb an der Stephanusschule Bürvenich wurde zur kleinen Schulfeier, mitgestaltet von der schuleigenen Band. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Das Corona-Virus macht der traditionellen Sportabzeichen-Ehrung in diesem Jahr einen Strich durch die Rechnung: Die strengen Hygieneregeln lassen die beliebte Veranstaltung im Kreishaus diesmal nicht zu. „Das ist sehr schade“, betont Landrat Günter Rosenke, der sich aber freut, dass in „Vor-Corona-Zeiten“ so viele Menschen im Kreis Euskirchen sportlich aktiv waren. „Sport tut gut. Sport ist die beste Medizin und stärkt das Immunsystem – etwas Besseres gibt es in diesen Tagen nicht“, so Rosenke, der auch Vorsitzender des Kreissportbundes ist. Die Auszeichnungen sind vor wenigen Tagen per Post verschickt worden. Sportabzeichen eine der beliebtesten Breitensportaktivitäten im Kreis Euskirchen weiterlesen

Geld holen in der Nähe sicher gestellt: Gemeinsamer Ausgabeautomat

Raiffeisenbank Voreifel eG und Kreissparkasse Euskirchen haben in Flamersheim einen Pavillon gebaut, in dem Kundinnen und Kunden beider Kreditinstitute kostenfrei Bargeld abheben können

Gemeinsam wichtige Infrastruktur für die Menschen vor Ort schaffen, das ist erklärtes Ziel von Hartmut Cremer, Vorstandsmitglied Kreissparkasse Euskirchen, und Burchard Kraus, Vorstandssprecher Raiffeisenbank Voreifel eG. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Gemeinsam wichtige Infrastruktur für die Menschen vor Ort schaffen, das ist erklärtes Ziel von Hartmut Cremer, Vorstandsmitglied Kreissparkasse Euskirchen, und Burchard Kraus, Vorstandssprecher Raiffeisenbank Voreifel eG. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Flamersheim – „Wir sind froh, dass wir pünktlich zu Ostern mit einem gemeinsamen Geldausgabeautomaten die Versorgung für die Menschen vor Ort sicherstellen können“, sagte Hartmut Cremer, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Euskirchen, am Gründonnerstagmorgen. Gemeinsam mit Burchard Kraus, Vorstandssprecher Raiffeisenbank Voreifel eG, nahm er den Pavillon im Gewerbegebiet mit direkter Nähe zu Industrie, Handwerk und Handel samt Lebensmittelmärkten in Augenschein. Geld holen in der Nähe sicher gestellt: Gemeinsamer Ausgabeautomat weiterlesen

Kreissparkasse Euskirchen hilft „gemeinsamdadurch“

Durch Online-Gutschein-Plattform will das älteste Kreditinstitut im Kreis Euskirchen hilfsbereite Menschen in der Region mit ihren Lieblingsläden und -unternehmen zusammenbringen

 Gemeinsam in der Krise unterstützen, das wollen die Vorstandsmitglieder der Kreissparkasse Euskirchen Hartmut Cremer (v.l.), Udo Becker und Holger Glück. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Gemeinsam in der Krise unterstützen, das wollen die Vorstandsmitglieder der Kreissparkasse Euskirchen Hartmut Cremer (v.l.), Udo Becker und Holger Glück. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Die Kreissparkasse Euskirchen will mithilfe der Online-Gutschein-Plattform „gemeinsamdadurch“ hilfsbereite Menschen in der Region zusammenbringen mit ihren Lieblingsläden und -unternehmen, die wegen der Corona-Krise Schwierigkeiten haben, ihr Geschäft zu betreiben. Über die Plattform https://helfen.gemeinsamdadurch.com können Verbraucher Gutscheine erwerben, die sie einlösen können, wenn die Wirtschaft wieder normal läuft. Kreissparkasse Euskirchen hilft „gemeinsamdadurch“ weiterlesen

KSK Euskirchen trifft weitere prophylaktische Maßnahmen

Serviceanliegen können jederzeit rund um die Uhr online bzw. über die mobilen Apps der Sparkasse abgewickelt werden

Den Kunden steht auch weiterhin das kompetente Telefonteam der KSK Euskirchen für alle Serviceanliegen zur Verfügung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Den Kunden steht auch weiterhin das kompetente Telefonteam der KSK Euskirchen für alle Serviceanliegen zur Verfügung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Um gemeinsam mit den Kunden die Corona-Pandemie so gut wie möglich durchzustehen, versucht die KSK Euskirchen, vorausschauend Maßnahmen zum Gesundheitsschutz der Kunden sowie der Mitarbeitenden zu treffen. Die Maßnahmen sollen zudem gewährleisten, dass die Funktionsfähigkeit der heimischen kreditwirtschaftlichen Infrastruktur, die Bargeldversorgung und die Abwicklung des Zahlungsverkehrs auch weiterhin sichergestellt bleiben. KSK Euskirchen trifft weitere prophylaktische Maßnahmen weiterlesen

Kompetenzforum Mittelstand widmete sich der Elektromobilität

Neue Batterien auf dem Vormarsch, jede Menge Fördermöglichkeiten, steuerliche Vergünstigungen und eine immer größer werdende Ladeinfrastruktur – Im Autohaus Horn informierten Experten vor einer Woche über den aktuellen Stand der E-Mobilität

Wollen mit dem Kompetenzforum Mittelstand Unternehmen handfeste Informationen zu aktuellen Themen geben: Holger Glück, Vorstandsmitglied Kreissparkasse Euskirchen, Dr. Sebastian Heinz, High Performance Battery, Dirk Horn, Inhaber Autohaus Rolf Horn, Dr. Alois Kreins, Bundesverband Mittelständische Wirtschaft, Martin Baranzke, Kreissparkasse Euskirchen, Volker Loesenbeck, dhpg, Harald Gebauer, e-regio. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Wollen mit dem Kompetenzforum Mittelstand Unternehmen handfeste Informationen zu aktuellen Themen geben: Holger Glück, Vorstandsmitglied Kreissparkasse Euskirchen, Dr. Sebastian Heinz, High Performance Battery, Dirk Horn, Inhaber Autohaus Rolf Horn, Dr. Alois Kreins, Bundesverband Mittelständische Wirtschaft, Martin Baranzke, Kreissparkasse Euskirchen, Volker Loesenbeck, dhpg, Harald Gebauer, e-regio. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Der Anspruch, den das Kompetenzforum Mittelstand, eine Partnerinitiative von Kreissparkasse Euskirchen, Bundesverband mittelständische Wirtschaft und der mittelständischen Prüfungs- und Beratungsgesellschaft dhpg, erhebt, hat es in sich: Vorurteilsfrei und vor allem ohne unnötige Emotionen möchte man Themen, die für den Mittelstand von Interesse sind, aufbereiten und vorstellen. Denn der Mittelstand, so betonen die drei Initiatoren einhellig, kann nur wettbewerbsfähig bleiben, wenn er auf sichere Informationen setzt und nicht jedem Hype hinterherrennt. Kompetenzforum Mittelstand widmete sich der Elektromobilität weiterlesen

Prinzenbesuch im Hauptquartier der Kreissparkasse Euskirchen

Vorstandsmitglied Holger Glück bestand Karnevalseignungstest – NEW-Team bewirtete die Euskirchener Narrenzünfte – Tonnenweise Edelmetall wechselte die Besitzer

Prinz Winfried II., Küfer Benedikt I. und zahlreiche Abgesandte der Euskirchener Karnevalsvereine besuchten die Kreissparkasse Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Prinz Winfried II., Küfer Benedikt I. und zahlreiche Abgesandte der Euskirchener Karnevalsvereine besuchten die Kreissparkasse Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Das Schönste am Karneval sind die Pausen. Und die verbringen die Euskirchener Karnevalisten nach erfolgreichem Rathaussturm seit vielen Jahren traditionellerweise bei der Kreissparkasse Euskirchen (KSK). Denn hier können sie sich am Büffet laben, mit dem sie vom Team der Nordeifelwerkstätten (NEW) alljährlich verwöhnt werden, bevor sie gestärkt in das närrische Schlachtgeschehen zurückkehren. Prinzenbesuch im Hauptquartier der Kreissparkasse Euskirchen weiterlesen

„Jugend musiziert“: Von Bach bis „Moz-Art“

Zwölf Nachwuchskünstler aus dem Kreis Euskirchen waren beim 57. Regionalwettbewerb erfolgreich – KSK Euskirchen sponsert das Event seit 57 Jahren – Drei junge Damen erhielten darüber hinaus einen Förderpreis

Stolz präsentierten sich die Preisträger des 57. Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ gemeinsam mit der Direktorin des KSK-Vorstandsstabs, Rita Witt (v.l.), Landrat Günter Rosenke und Musikschulleiter Christian Wolf. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Stolz präsentierten sich die Preisträger des 57. Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ gemeinsam mit der Direktorin des KSK-Vorstandsstabs, Rita Witt (v.l.), Landrat Günter Rosenke und Musikschulleiter Christian Wolf. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Kuchenheim – Beim 57. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ konnte der musikalische Nachwuchs aus dem Kreis Euskirchen erneut punkten. Mit vier ersten Preisen, drei zweiten und einem dritten Platz in der entsprechenden Altersgruppe wurde erneut ein Top-Ergebnis erzielt. Am Mittwochabend konnte man sich im Museumsgästehaus Mottenburg in Kuchenheim einen kleinen Eindruck von den Fähigkeiten und der Bandbreite der jungen Musikerinnen und Musiker verschaffen. Christian Wolf, Leiter der Euskirchener Musikschule, freute sich über die guten Ergebnisse und bedankte sich bei allen Teilnehmern, dass sie die Herausforderungen des Wettbewerbs trotz großer Anforderungen in der Schule angenommen hatten sowie bei den Musiklehrer, Eltern und vor allem den Sponsoren Kreissparkasse Euskirchen (KSK) und Kreis Euskirchen. „Jugend musiziert“: Von Bach bis „Moz-Art“ weiterlesen

„Henry Plotter“ für DAVID-Preis nominiert

KSK Euskirchen sorgt in der bundesweit agierenden Sparkassen-Finanzgruppe mit besonderem Stiftungsprojekt für Aufsehen – Schülerinnen und Schüler der Sankt-Nikolaus-Schule in Kall fiebern bereits der Musicalaufführung entgegen

Wurden mit dem Musical-Projekt „Henry Plotter“ für den DAVID-Preis der Sparkassen-Finanzgruppe nominiert: Die Schülerinnen und Schüler der Sankt-Nikolaus-Schule in Kall, hier mit ihren Lehrern, den beiden Musicalprofis Lucas und Martijn Theisen sowie Initiatorin Rita Witt von der KSK Euskirchen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Wurden mit dem Musical-Projekt „Henry Plotter“ für den DAVID-Preis der Sparkassen-Finanzgruppe nominiert: Die Schülerinnen und Schüler der Sankt-Nikolaus-Schule in Kall, hier mit ihren Lehrern, den beiden Musicalprofis Lucas und Martijn Theisen sowie Initiatorin Rita Witt von der KSK Euskirchen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Die Kreissparkasse Euskirchen wurde jetzt für den DAVID-Preis 2020 nominiert. Dabei handelt es sich um einen Wettbewerb für Stiftungsprojekte innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe, zu der 530 Unternehmen, rund 17.500 Geschäftsstellen und rund 300.000 Mitarbeiter zählen. Beim Wettbewerb um den DAVID-Preis sind Ideen, Innovation und Kreativität gefragt. Nicht die dickste Finanzspritze für ein kulturelles, sportliches oder gesellschaftliches Projekt hat dabei die größten Siegeschancen, sondern clevere Ideen, die mit überschaubarem finanziellen Aufwand etwas Großes leisten, ebenso wie einst König David mit ein paar einfachen Steinen im Beutel und einer Schleuder in der Hand den Riesen Goliath außer Gefecht setzte. „Henry Plotter“ für DAVID-Preis nominiert weiterlesen

Frauen auf dem Weg zur Gleichberechtigung

Ab Ende Februar ist die neue Veröffentlichung des Kreis-Geschichtsvereins auch im regionalen Buchhandel erhältlich. Bild: Wolfgang Andres/Kreis Euskirchen
Ab Ende Februar ist die neue Veröffentlichung des Kreis-Geschichtsvereins auch im regionalen Buchhandel erhältlich. Bild: Wolfgang Andres/Kreis Euskirchen

Geschichtsverein des Kreises Euskirchen präsentiert Band 33 seiner Veröffentlichungsreihe – Kreissparkasse Euskirchen förderte das Projekt – Buchvorstellung im Rathaus Mechernich

Kreis Euskirchen/Mechernich – Der Geschichtsverein des Kreises Euskirchen stellt am Freitag, 28. Februar, das neue Buch „Frauen. Auf dem Weg zur Gleichberechtigung“ vor, und zwar ab 19 Uhr im Ratssaal der Stadt Mechernich. Dabei stehen Mechernicher Frauen im Mittelpunkt. Interessenten sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei. Die historische Frauenforschung hat in letzter Zeit verstärkt Eingang in die deutschen Universitäten gefunden und sich mittlerweile als Geschlechtergeschichte weitgehend etabliert. Frauen auf dem Weg zur Gleichberechtigung weiterlesen