Schlagwort-Archive: KSK

Insgesamt wurden 50.000 Euro für neues Bootshaus gespendet

Neben den Sparkassen und Volksbanken aus dem Kreis Euskirchen und der Vulkaneifel sowie größeren Unternehmen aus der Region kamen auch zahlreiche kleinere Spenden zusammen – ene-Unternehmensgruppe beteiligte sich an der Anschaffung eines Boots

Die KSK-Bürgerstiftung, vertreten durch den Kuratoriumsvorsitzenden Markus Ramers (rechts), gehörte mit zu den zahlreichen Spendern für das Bootshaus im Hintergrund. Die ene-Unternehmensgruppe, vertreten durch Sandra Ehlen (2.v.l.), beteiligte sich an den Doppelzweier. Jan Lembach (links), Schülerinnen des Vereins und vor allem der erste Vorsitzende, Sebastian Sammet (vorne), freuten sich über Boot und Bootshaus. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die KSK-Bürgerstiftung, vertreten durch den Kuratoriumsvorsitzenden Markus Ramers (rechts), gehörte mit zu den zahlreichen Spendern für das Bootshaus im Hintergrund. Die ene-Unternehmensgruppe, vertreten durch Sandra Ehlen (2.v.l.), beteiligte sich an den Doppelzweier. Jan Lembach (links), Schülerinnen des Vereins und vor allem der erste Vorsitzende, Sebastian Sammet (vorne), freuten sich über Boot und Bootshaus. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Dahlem-Kronenburg – Seit 2010 ist der Schüler-Ruderverein Kronenburger See schon auf dem länderübergreifenden Gewässer zwischen Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz aktiv. Dabei geht es dem Verein vor allem darum, junge Leute an den Rudersport heranzuführen und diese in ihrer sportlichen und sozialen Kompetenz zu fördern. Bislang wurden die Boote des Vereins in einem Zelt am Kronenburger See aufbewahrt. Doch trotz Winterlager waren die Boote selbst im Sommer am See nicht hinreichend vor Sonne und Niederschlag geschützt. Besonders die Holzboote wurden durch die teilweise offene Lagerung zunehmend geschädigt. Insgesamt wurden 50.000 Euro für neues Bootshaus gespendet weiterlesen

Kleinkinder brausen jetzt im feuerroten Sechssitzer durch Bad Münstereifel

Kindertagesstätte „Die Magische 12“ kann jetzt durch eine Förderung der Kreissparkasse Euskirchen Hilfe bei müden Kinderbeinen leisten und im Brandfall schnell evakuieren

Über den neuen Sechssitzer der „Magischen 12“ freuen sich Karl-Heinz Daniel (v.l.), Vorstandsstab KSK, Erzieherin Denise Schulpin, Rainer Holdmann, Schatzmeister Kinderschutzbund Bad Münstereifel, Sabine Bordihn, Leiterin der Kita, und Erzieherin Eva Plötzer. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Über den neuen Sechssitzer der „Magischen 12“ freuen sich Karl-Heinz Daniel (v.l.), Vorstandsstab KSK, Erzieherin Denise Schulpin, Rainer Holdmann, Schatzmeister Kinderschutzbund Bad Münstereifel, Sabine Bordihn, Leiterin der Kita, und Erzieherin Eva Plötzer. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Einen flotten Sechssitzer kann jetzt die Kindertagesstätte (Kita) „Die Magische 12“ in der Bad Münstereifeler Innenstadt ihr eigen nennen. Angetrieben wird das Gefährt für die Gruppe der Unter-Dreijährigen mit einer „ES“ – also einer Erzieherinnen-Stärke. Während der XXL-Kinderwagen aus eigener personeller Kraft bewegt werden kann, war die Finanzierung allerdings nicht allein zu bewerkstelligen, wie Rainer Holdmann, Schatzmeister des Kita-Trägers Kinderschutzbund Bad Münstereifel, berichtete: „Unsere Haushaltslage ist durch Lohnerhöhung und politische Entwicklungen sehr angespannt – als die Anfrage des Kindergartens kam, musste ich leider sagen: Dieses Jahr nicht mehr.“ Kleinkinder brausen jetzt im feuerroten Sechssitzer durch Bad Münstereifel weiterlesen

Neue Schaukeln für die Kita Kallmuth

Bürgerstiftung der Kreissparkasse Euskirchen half bei der Finanzierung von neuen Spielgeräten – Mechernicher Bauhof stellte die neuen Schaukeln auf

Trotz strömenden Regens ließen es sich die Kinder nicht nehmen, die neue Tampen-Schaukel auszuprobieren. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Trotz strömenden Regens ließen es sich die Kinder nicht nehmen, die neue Tampen-Schaukel auszuprobieren. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kallmuth – Schaukeln macht glücklich. Das ist längst wissenschaftlich erwiesen. Deshalb gehört der Schaukelstuhl auch mittlerweile wieder zur Standardausstattung in Alten- und Pflegeheimen. Besonders glücklich scheint das Schaukeln aber nach wie vor Kinder zu machen. Dies konnte man am Freitagnachmittag in der AWO-Kindertagesstätte in Kallmuth erleben. Dort durften die jungen Leute gleich mehrere neue Spielschaukeln in Betrieb nehmen, wovon sie sich auch angesichts des strömenden Regens nicht abhalten ließen. Neue Schaukeln für die Kita Kallmuth weiterlesen

Mehr Platz zum Klettern

Jo Wildenberg (oben, v.l.) und Tameer Eden haben die Routen auf die neue Kletterwand geschraubt. Max Theißen (2.v.l. stehend), erster Vorsitzender des DAV Schleiden/Eifel, bedankte sich für die gute Zusammenarbeit bei Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian (3.v.l) und bei Rita Witt (4.v.l.) von der KSK Euskirchen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Jo Wildenberg (oben, v.l.) und Tameer Eden haben die Routen auf die neue Kletterwand geschraubt. Max Theißen (2.v.l. stehend), erster Vorsitzender des DAV Schleiden/Eifel, bedankte sich für die gute Zusammenarbeit bei Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian (3.v.l) und bei Rita Witt (4.v.l.) von der KSK Euskirchen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

In der von Schulen und der Sektion Schleiden/Eifel des Deutschen Alpenvereins (DAV) genutzten Kletterwand in Bad Münstereifel sind dank Förderung der Kreissparkasse Euskirchen einige Quadratmeter Kletterfläche hinzugekommen

Bad Münstereifel – „Manchmal wurde es schon recht voll an der Kletterwand in der Mimi-Renno-Halle“, berichtete Armin Zalfen, Abteilungsleiter Klettern der Sektion Schleiden/Eifel des Deutschen Alpenvereins (DAV), über die regelmäßigen Trainingszeiten des Bergsportvereins an Donnerstagabenden. Im rechten Wandteil gab es zwar eine brachliegende Fläche von 2,5 Meter Breite und sieben Meter Höhe, doch konnte diese aufgrund fehlender Befestigungsmöglichkeiten für Klettergriffe nicht genutzt werden. Guter Rat war da, aber die Umsetzung teuer. Deshalb sprang die Kreissparkasse Euskirchen (KSK) ein – dadurch konnten am vergangenen Donnerstag Vertreter von Stadt Bad Münstereifel, KSK und DAV die Wanderweiterung offiziell einweihen. Mehr Platz zum Klettern weiterlesen

Schüler können Handwerk ausprobieren

Berufsbildungszentrum Euskirchen bietet in der ersten Sommerferienwoche Erlebnistage an – Schmuck herstellen beim Goldschmied, in Lehrwerkstätten an Autos schrauben, schreinern, Elektro- und Metallarbeiten ausführen, ins Friseur-Handwerk hineinschnuppern, mit Sternekoch in der Küche brutzeln und mehr – Kreissparkasse Euskirchen und Rotarier unterstützen mit 5000 Euro

BZE-Leiter Jochen Kupp (v.l.), KSK-Chef Udo Becker und Uwe Günther, Hauptgeschäftsführer Kreishandwerkerschaft Rureifel, wollen Jugendliche durch die Erlebnistage verschiedene Handwerksberufe ausprobieren lassen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
BZE-Leiter Jochen Kupp (v.l.), KSK-Chef Udo Becker und Uwe Günther, Hauptgeschäftsführer Kreishandwerkerschaft Rureifel, wollen Jugendliche durch die Erlebnistage verschiedene Handwerksberufe ausprobieren lassen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – In verschiedene Handwerksbereiche hineinschnuppern, das können Schülerinnen und Schüler von neun bis 15 Jahren bei den „Erlebnistagen im Handwerk“. Diese sollen in der ersten Sommerferienwoche von Montag, 17. Juli, bis Freitag, 21. Juli, im Berufsbildungszentrum Euskirchen (BZE), In den Erken 7, in Euskirchen-Euenheim, stattfinden. BZE-Leiter Jochen Kupp beim Pressetermin im Berufsbildungszentrum am vergangenen Donnerstag: „Das ist das erste Mal, dass wir diese Woche anbieten. Wir wollen damit Heranwachsenden die vielen Möglichkeiten im Handwerk nahe bringen.“ Schüler können Handwerk ausprobieren weiterlesen

„Feuerwerk“ zum „Ehevertrag“ zwischen Gesamtschule und Kreissparkasse

KSK unterstützt bei der Mensaverpflegung, bietet Praktikumsplätze, hilft beim Bewerbungstraining und hält Fachvorträge im Unterricht

Gemeinsam die Schulen in Euskirchen stärken wollen Johannes Winckler (v.l.), Erster Beigeordneter Stadt Euskirchen, Udo Becker, Vorstandsvorsitzender KSK Euskirchen, und Thomas Müller, Leiter der Städtischen Gesamtschule Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Gemeinsam die Schulen in Euskirchen stärken wollen Johannes Winckler (v.l.), Erster Beigeordneter Stadt Euskirchen, Udo Becker, Vorstandsvorsitzender KSK Euskirchen, und Thomas Müller, Leiter der Städtischen Gesamtschule Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Wie so viele gute Beziehungen fing alles mit einem Essen an – oder genauer gesagt, mit vielen Essen, wie Thomas Müller, Schulleiter der Städtischen Gesamtschule Euskirchen, am vergangenen Mittwoch im „Alten Casino“ Euskirchen berichtete: „Seit drei Jahren arbeiten wir mit der Kreissparkasse Euskirchen bei der Schulverpflegung zusammen.“ Die gute Organisation von Software und Hardware des Bezahlsystems sowie der herzliche persönliche Kontakt hätten schnell dazu geführt, dass aus dem Essen mehr werden sollte. „Die Kreisparkasse hat uns dann umfangreich unterstützt, etwa den Schulplaner gesponsert, der auch eine wichtige Kommunikation zwischen Schülern und Eltern ermöglicht, und uns finanziell bei Veranstaltungen und Projekten unter die Arme gegriffen“, so der Schulleiter. Nun solle die Beziehung auf eine neue Ebene gehoben und quasi ein Ehevertrag geschlossen werden, scherzte Müller über den Kooperationsvertrag zwischen der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) und der Gesamtschule, der vor allem eines zum Ziel hat: die Schüler weiter zu stärken. „Feuerwerk“ zum „Ehevertrag“ zwischen Gesamtschule und Kreissparkasse weiterlesen

Gesamtschule Weilerswist feiert 25. Geburtstag

Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren – Imagefilm, Festschrift und Jubiläumssong in Arbeit – Kreissparkasse Euskirchen, VR-Bank Rhein-Erft und innogy gehören mit zu den Sponsoren

Die Schulleitung, der Förderverein, Lehrer und Sponsoren freuen sich bereits auf das Geburtstagsfest. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Schulleitung, der Förderverein, Lehrer und Sponsoren freuen sich bereits auf das Geburtstagsfest. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Weilerswist – 25 Jahre ist es jetzt her, dass die ersten Schülerinnen und Schüler die Gesamtschule Weilerswist bezogen. Für eine Schule ist das nicht gerade eine lange Zeit. Das Städtische Gymnasium in Schleiden blickte im vergangenen Sommer auf 150 Jahre Schulgeschichte zurück. Doch für die erst kurze Historie der Gesamtschulen sind ein Vierteljahrhundert schon ein langer Weg und mehr noch: der Beweis dafür, dass diese Schulform – allen Kritikern zum Trotz – erfolgreich ist. Gesamtschule Weilerswist feiert 25. Geburtstag weiterlesen

Verkehrskompetenz, Bewegung und Konzentration fördern

Kreisverkehrswacht übergibt Fahrzeuge und Bewegungsspielzeuge im Wert von 22.000 Euro an Kindergärten und Schulen im Kreis Euskirchen – Kreissparkasse und Volksbank unterstützen mit Spendengeldern

Setzen sich gemeinsam für die Verkehrssicherheit der Kinder ein: Alexis Höhn (hinten von links) und Achim Simon von der Volksbank Euskirchen, Polizeihauptkommissar Friedrich Hess, Schreiner Jörg Bünger, Melanie Büser, Leiterin Beratungscenter Kirchplatz der Kreissparkasse Euskirchen, und Heinz Hentz, Vorsitzender Kreisverkehrswacht. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Setzen sich gemeinsam für die Verkehrssicherheit der Kinder ein: Alexis Höhn (hinten von links) und Achim Simon von der Volksbank Euskirchen, Polizeihauptkommissar Friedrich Hess, Schreiner Jörg Bünger, Melanie Büser, Leiterin Beratungscenter Kirchplatz der Kreissparkasse Euskirchen, und Heinz Hentz, Vorsitzender Kreisverkehrswacht. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Kinderfahrzeuge wie Dreiräder und Roller sowie Spielzeuge und multifunktionale Holzmöbel im Wert von 22.000 Euro verteilte am vergangenen Dienstag Heinz Hentz, Vorsitzender der Kreisverkehrswacht, an Kindergärten und Schulen im Kreis Euskirchen. „Bewegung und Konzentration müssen so früh wie möglich gefördert werden“, so der 79-jährige Hentz. Die Übergabe fand wieder im Raum der Prinzengarde Euskirchen statt – eigentlich ständig für deren eigene Aktivitäten ausgebucht. „Aber ich habe die Prinzengarde in meiner Dienstzeit als Polizist zu Weiberfastnacht elf Jahre auf dem Motorrad begleitet“, erklärte Hentz die freundschaftlichen Kontakte. Verkehrskompetenz, Bewegung und Konzentration fördern weiterlesen

Neues Kühlfahrzeug für Tafel Weilerswist

Obst, Gemüse und andere Kühlgüter können fortan sachgemäß transportiert und im Kühlcontainer auch gelagert werden – Kreissparkasse Euskirchen fördert mit 5000 Euro – Zahl der Bedürftigen stark gestiegen

Marcus Clemens (v.l.) und Herbert Retterath von der RKG übergaben an Tafel-Mitarbeiterin Bärbel Döbler das Kühlfahrzeug, welches von der KSK-Bürgerstiftung, vertreten durch Rita Witt, Direktorin KSK-Vorstandsstab, und KSK-Vorstandsmitglied Hartmut Cremer, mit 5000 Euro gefördert wurde. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Marcus Clemens (v.l.) und Herbert Retterath von der RKG übergaben an Tafel-Mitarbeiterin Bärbel Döbler das Kühlfahrzeug, welches von der KSK-Bürgerstiftung, vertreten durch Rita Witt, Direktorin KSK-Vorstandsstab, und KSK-Vorstandsmitglied Hartmut Cremer, mit 5000 Euro gefördert wurde. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Weilerswist/Euskirchen – Sie unterstützen Bedürftige vor Ort mit Lebensmitteln, die so genannten „Tafeln“. Die ehrenamtlichen Helfer der Vereine, die bundesweit organisiert und vernetzt sind, klappern dabei Lebensmittelhändler, Bäcker, Lebensmittelbanken wie die in Aachen, aber auch Hersteller von Nahrungsmitteln ab, um die Nahrung dahin zu bringen, wo sie dringend benötigt wird. Bärbel Döbler, Kassiererin bei der Tafel Weilerswist: „Es werden immer mehr Bedürftige, mittlerweile versorgen wir 200 Familien.“ Neues Kühlfahrzeug für Tafel Weilerswist weiterlesen

Szenische Lesung aus der „stärksten literarischen Anklage gegen den Nationalsozialismus“

Axel Gehring und Michael Mombaur lesen mit musikalischer Begleitung des Klezmer-Klarinettisten Bernd Spehl aus Kressmann Taylors „Adressat unbekannt“ – KSK Euskirchen unterstützt das Projekt „Erinnerungskultur“ am St. Michael-Gymnasium

Karl-Heinz Daniel (v.l.), Axel Gehring, Bernd Spehl und Michael Mombaur hoffen, dass die szenische Lesung „Adressat unbekannt“ gut besucht werden wird. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Karl-Heinz Daniel (v.l.), Axel Gehring, Bernd Spehl und Michael Mombaur hoffen, dass die szenische Lesung „Adressat unbekannt“ gut besucht werden wird. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Das St.-Michael-Gymnasium in Bad Münstereifel ist seit Jahren für seine gelebte Erinnerungskultur bekannt. Ob Aufarbeitung der nationalsozialistischen Geschichte der Region in Wort und Bild, die Finanzierung von Stolpersteinen, die Einladung von Zeitzeugen, die den Holocaust überlebt haben, oder die regelmäßigen Fahrten mit Schülerinnen und Schülern zum ehemaligen Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau: Die Schule setzt sich mit ihren Schülerinnen und Schülern auf vielfache Weise mit der nationalsozialistischen Vergangenheit Deutschlands auseinander. Szenische Lesung aus der „stärksten literarischen Anklage gegen den Nationalsozialismus“ weiterlesen

Freie Veytalschule wünscht sich eine richtige Schulglocke

Den Frühling mit Tanz und Gesang eingeläutet – Karl-Heinz Daniel vom Vorstandsstab der Kreissparkasse Euskirchen, die die neue Schule maßgeblich unterstützt, zeigte sich begeistert von den dem, was die Kinder bereits gelernt haben

Freuten sich über den Besuch von Karl-Heinz Daniel (Mitte) vom Vorstandsstab der Kreissparkasse Euskirchen: Maria Pesch (v.l.), Schulleiter Wolfgang Dornwald, Stefanie Bauer und die Kinder der Freien Veytalschule Satzvey. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse
Freuten sich über den Besuch von Karl-Heinz Daniel (Mitte) vom Vorstandsstab der Kreissparkasse Euskirchen: Maria Pesch (v.l.), Schulleiter Wolfgang Dornwald, Stefanie Bauer und die Kinder der Freien Veytalschule Satzvey. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse

Mechernich-Satzvey – In der Freien Veytalschule Satzvey wurde am Samstag der Frühling eingeläutet. Eltern, Interessierte und Sponsoren waren eingeladen, gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern, den Eltern und Lehrern sowie dem Geschäftsführenden Vorstand einen bunten Nachmittag zu erleben. Der Elternchor und die erste und zweite Klasse, die seit einem Jahr an der Schule unterrichtet werden, begrüßten den Frühling mit Tanz und Gesang. Anschließend konnte man auf dem Schulgelände einige Handwerker und Künstler aus der Region in Aktion erleben. Wer wollte, der durfte beim Töpfern, Weben, Spinnen, Malen oder Schmuckgestalten mitmachen. Darüber hinaus war für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Freie Veytalschule wünscht sich eine richtige Schulglocke weiterlesen

Äußerst sonniges „viertelvoracht“ bei „F&S“

Netzwerktreffen für Unternehmer im Kreis Euskirchen fand diesmal beim Euskirchener Baugebiets- und Solar-Großanlagen-Projektierer „F&S“ statt – Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen, lobte die wegweisenden Firmenentscheidungen, die aus „F&S“ einen „Global Player“ machten

Rund 100 Teilnehmer kamen zum Unternehmernetzwerktreffen „viertelvoracht“ in den Stammsitz der „F&S“-Firmengruppe. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Rund 100 Teilnehmer kamen zum Unternehmernetzwerktreffen „viertelvoracht“ in den Stammsitz der „F&S“-Firmengruppe. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Mit strahlendem Sonnenschein wurden die rund 100 Teilnehmer beim ersten Unternehmernetzwerktreffen „viertelvoracht“ in 2017 begrüßt – was gut zu dem gastgebenden Baugebiets- und Solar-Großanlagenprojektierer „F&S“ passte. Dessen Geschäftsführer Georg Schmiedel und Jörg Frühauf empfingen in ihrem Euskirchener Stammsitz die Teilnehmer des Unternehmerfrühstücks, das namensgebend immer um 7.45 Uhr beginnt und von Kreis sowie Kreissparkasse Euskirchen (KSK) ausgerichtet wird. Äußerst sonniges „viertelvoracht“ bei „F&S“ weiterlesen