Schlagwort-Archive: Kreisveterinär

Aufstallpflicht in Euskirchen aufgehoben

Nach Risikobewertung keine signifikante Gefahr der Geflügelpest mehr

Im Stadtgebiet Euskirchen haben Hühner, Gänse und weiteres Geflügel ab sofort wieder Auslauf. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Im Stadtgebiet Euskirchen haben Hühner, Gänse und weiteres Geflügel ab sofort wieder Auslauf. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Die wärmeren Temperaturen und die längere Sonneneinstrahlung führen neben der abwandernden Wildvogelpopulation zu einer raschen Inaktivierung des Influenzavirus in der Umwelt (bei 15-20 °C innerhalb weniger Stunden), wie es jetzt n einer Pressemitteilung des Kreises Euskirchen heißt. Außerdem sei der letzte positiv auf Geflügelinfluenzavirus getestete Wildvogel in NRW am 24. Februar 2017 aufgefunden worden. Aus diesen Gründen hat das Landesamt für Umwelt, Natur- und Verbraucherschutz (LANUV) die Beurteilung der Notwendigkeit der bisherigen zentral angeordneten Geflügelaufstallungsgebote in die Zuständigkeit der örtlichen Veterinärbehörden zurückgelegt. Aufstallpflicht in Euskirchen aufgehoben weiterlesen

Neuartiges Virus bei Wiederkäuern in der Eifel nachgewiesen

Bei zwei tot geborenen Lämmern im Bereich der Stadt Euskirchen wurde letzte Woche für den Kreis erstmalig das „Schmallenbergvirus“ (SBV) nachgewiesen – Friedrich-Löffler-Institut betont, dass das Virus für den Menschen ungefährlich ist

Erstmalig wurde auch im Kreis Euskirchen das Schmallenberg-Virus an Schafen nachgewiesen. Archivbild: Michael Thalken
Erstmalig wurde auch im Kreis Euskirchen das Schmallenberg-Virus an Schafen nachgewiesen. Archivbild: Michael Thalken

Eifel – Ähnlich wie beim Blauzungenvirus, so Kreisveterinär Dr. Jochen Weins, handele es sich hierbei um ein völlig neuartiges Krankheitsgeschehen, weshalb sich auch erst in den letzten Wochen erste Erkenntnisse herauskristallisiert hätten. In Fachkreisen sei aus Rinderhaltenden Betrieben bekannt, dass seit September 2011 teilweise erhebliche Leistungseinbrüche und einwöchiges Fieber bei Milchkühen festgestellt worden sei. Dazu habe keine bislang bekannte Diagnose gepasst. Auch aus den Niederlanden seien ähnliche Krankheitsbilder gemeldet worden. Neuartiges Virus bei Wiederkäuern in der Eifel nachgewiesen weiterlesen