Baumaßnahmen an der L 115 sollen noch in diesem Jahr erfolgen

SPD-Bundestagsabgeordnete Helga Kühn-Mengel bekam positive Nachrichten von Verkehrsminister Groschek

Helga Kühn-Mengel MdB (v.l.)  im Gespräch mit Markus Ramers, NRW-Verkehrsminister Michael Groschek, Andreas Schulte und Wilfried Wutgen. Bild: Waltraud Faber
Helga Kühn-Mengel MdB (v.l.) im Gespräch mit Markus Ramers, NRW-Verkehrsminister Michael Groschek, Andreas Schulte und Wilfried Wutgen. Bild: Waltraud Faber

Blankenheim/Berlin – Vor rund drei Wochen hat die SPD-Bundestags-abgeordnete Helga Kühn-Mengel angekündigt, sich persönlich für eine schnelle Sanierung der Landesstraße 115 einzusetzen. Bei einem gemeinsamen Gespräch in Düsseldorf konnte NRW-Verkehrsminister Michael Groschek nun positive Nachrichten vermelden.

„Die Sanierungsmaßnahmen der L 115 beginnen noch in diesem Jahr“, sicherte Groschek zu. Diese werden in drei Bauabschnitten erfolgen. „Im ersten Abschnitt kommen wir dabei auf jeden Fall ohne eine Vollsperrung aus“, wirkte der Minister Befürchtungen um mögliche Verkehrsbehinderungen entgegen. Die übrigen beiden würden in enger Abstimmung mit der Kommune erfolgen, so der Sozialdemokrat weiter.

Die Bundestagsabgeordnete teilt in einer Pressemitteilung mit, dass sie nach dem Gespräch mit dem Verkehrsminister zufrieden gewesen sei. „Ich bin sehr glücklich, dass wir so zeitnah eine konkrete Zusage erreichen konnten“. Die Schäden der L 115 stellten eine große Belastung für die vielen Pendler dar, so Kühn-Mengel weiter. „Da reicht es auch nicht aus, einfach nur beizuflicken. Die Menschen in der Region erwarten jetzt eine grundlegende Lösung. Ich bin froh, dass wir sie liefern können. Das ist ein großer Erfolg“.

Auch in Sachen Lückenschluss der A1 habe Groschek Helga Kühn-Mengel Neuigkeiten mit auf den Heimweg gegeben. Man sei dabei, Planungsrecht zu schaffen.

Begleitet wurde die Bundestagsabgeordnete beim Treffen mit Groschek vom SPD-Fraktionsvorsitzenden im Kreistag, Andreas Schulte, dem Kreisparteichef, Markus Ramers, Wilfried Wutgen von der Blankenheimer SPD-Fraktion und ihrem Mitarbeiter Emmanuel Kunz.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Kinder leben in der erwachsenenfreien Kleinstadt

Kommentar verfassen