Großes euregionales Lernfest in Vogelsang

Geboten werden unter anderem ein Solarkäferrennen, das Bestimmen von Bodenschätzen und Fossilien und das Kennenlernen eines Roboterprojekts für Sehbehinderte

Im Kontrast zu seiner unheilvollen NS-Geschichte versteht sich Vogelsang heute als weltoffen, toelerant und bunt und damit als idealer Ort für ein euregionales Lernfest. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Im Kontrast zu seiner unheilvollen NS-Geschichte versteht sich Vogelsang heute als weltoffen, tolerant und bunt und damit als idealer Ort für ein euregionales Lernfest. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Vogelsang – Unter dem Motto „respect 4 all“ feiert das Netzwerk der außerschulischen Lernorte „eXploregio.net e.V.“ sein diesjähriges Euregionales Lernfest am Sonntag, 20. September, von 10 bis 17 Uhr rund um das Kulturkino Vogelsang.
Das Lernfest möchte kleinen und großen Besuchern Mitmachexperimente und Entdeckungsspiele für „Kopf und Herz“ bieten. Pädagogen erhalten einen Überblick über attraktive außerschulische Bildungsangebote in der Euregio-Maas-Rhein.

Dabei wird das diesjährige Motto „respect 4 all“ je nach Schwerpunkt der einzelnen Lernorte aus verschiedenen Sichtweisen beleuchtet, wie z.B. Offenheit für fremde Menschen und Kulturen, Inklusion, respektvoller Umgang mit Ressourcen und der Natur und nachhaltige Technologien.

„Zum Motto »respect 4 all« passend, ist Vogelsang IP ein idealer Gastgeber für das Lernfest. Im Kontrast zu seiner unheilvollen NS-Geschichte steht das Kürzel IP für »Internationaler Platz« und damit für Weltoffenheit, Toleranz und Respekt“, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Da Vogelsang IP seit vielen Jahren regelmäßig beim Lernfest dabei ist, freuen wir uns sehr, dass wir selbst in diesem Jahr Ausrichter sein dürfen und begrüßen alle Exploregio-Gäste aufs Herzlichste“, so Manfred Poth, Aufsichtsratsvorsitzender von Vogelsang IP.
Am Lernfest beteiligt sind 20 Partner von „eXploregio.net“, u.a. Schülerlabore, Science-Center, Industriemuseen, Naturzentren und Forschungseinrichtungen aus Belgien, Deutschland und den Niederlanden. Ob Solarkäferrennen, Bestimmen von Bodenschätzen und Fossilien oder Kennenlernen eines Roboterprojekts für Sehbehinderte – für jedes der zahlreichen Angebote an den Ständen im Außen- und Innenbereich gilt: „Hands on und Mitmachen“! Dabei sind auch die Standortpartner von Vogelsang IP, wie der Nationalpark Eifel, die Astronomie-Werkstatt „Sterne ohne Grenzen“, der Schwimm- und Sportverein Vogelsang e.V., das Rotkreuz-Museum Vogelsang IP und die Seelsorge in Nationalpark Eifel und Vogelsang.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Victor-Neels-Brücke wird gesperrt

Ein umfangreiches Rahmenprogramm im Innen- und Außengelände rund um das Kulturkino Vogelsang IP bietet gerade Familien mit Kindern vielfältige Aktivitäten. Zwei Besonderheiten sind die jeweils kostenlosen Führungen für Kinder und Jugendliche sowohl über das Gelände von Vogelsang IP als auch mit einem Junior-Ranger in den Nationalpark Eifel. Ein weiteres Highlight ist eine Expedition in die Unterwelt des Schwimmbads. Die AWA Entsorgung GmbH zeigt eine interaktive Ausstellung mit dem Titel ‘Lebens(mittel)verschwendung- Wertschätzen statt wegwerfen‘, und eine Rallye mit spannenden Fragen gehört auch dazu. Der Eintritt ist frei. (epa)

www.eXploregio.net

www.vogelsang-ip.de

Kommentar verfassen