Sie schießen bis zu 300 Meter weit

Auf Schloss Eicks wird ein internationales Langbogenturnier ausgetragen

Die Langbogenschützen aus Bad Münstereifel richten zum fünften Mal ihr internationales Turnier auf Schloss Eicks aus. Bild: Privat
Die Langbogenschützen aus Bad Münstereifel richten zum fünften Mal ihr internationales Turnier auf Schloss Eicks aus. Bild: St. Sebastianus Schützen

Mechernich-Eicks – Die Langbogenschützen aus Bad Münstereifel richten zum fünften Mal ihr internationales Langbogenturnier auf Schloss Eicks aus. Wie auch in den letzten Jahren, so werden wieder Bogenschützen aus England, Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Deutschland erwartet. „Die Kulisse von Schloss Eicks und ein abwechslungsreiches Gelände mit interessanten Zielen machen dieses Turnier zu einem in Deutschland einzigartigen Erlebnis“, so der Veranstalter.

Geschossen wird nach alter Tradition „At the Marks“ (auf Markierungen), „Clouth of Gold“(Weitschießen), „Speed“ (schnell schießen) und „Kings Target“ (Zielschießen auf /ab 200 Meter). Diese Disziplinen wurden schon im Mittelalter zum Training und für Vorführungen benutzt.

Geschossen wird mit Langbögen, die oft selber gebaut wurden. Genauso wie die Pfeile sind diese ausschließlich aus Holz. Damit erreichen gute Schützen Entfernungen von bis zu 300 Meter. Selbst junge Leute schießen gut und gerne zwischen 100 und 200 Meter.
Start ist am Samstag, 17.Oktober, 13.45 Uhr. Geschossen wird die Disziplin „At the Marks“. Ab ca. 17 Uhr folgt „Kings Target“. Zuschauer sollten bitte 30 Minuten vor Beginn vor Ort sein.

Sonntag, 18. Oktober, werden von 10 bis 17 Uhr die Diziplinen „At the Marks“ und „Clouth of Gold“ ausgetragen. Eine Pause ist von 12.30 bis 13.45 Uhr vorgesehen. Zuschauer sollten auch hier jeweils 30 Minuten vor Start anwesend sein. An beiden Tagen ist der Eintritt frei. Hunde sind nicht erlaubt. Parkflächen sind ausgeschildert. (epa)

Weitere Infos zum Turnier und Anmeldung für Schützen finden sie unter: www.bogenschuetzen-badmuenstereifel.de

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Langbogenturnier auf Schloss Eicks

Kommentar verfassen