Quartett „Die Verwandlung“ gastiert im Alten Casino

Musiker um den Trompeter Frederik Köster stellen neues Album vor – Bei uns können Sie schon mal reinhören

Frederik Köster, Trompete, Elektronik, Sebastian Sternal,  Klavier, Joscha Oetz,  Kontrabass und Jonas Burgwinkel, Schlagzeug, gastieren als „Die Verwandlung“ im Alten Casino. Bild: Frederik Köster
Frederik Köster, Trompete, Elektronik, Sebastian Sternal, Klavier, Joscha Oetz, Kontrabass und Jonas Burgwinkel, Schlagzeug, gastieren als „Die Verwandlung“ im Alten Casino. Bild: Frederik Köster

Euskirchen – Vor drei Jahren präsentierte der Kölner Trompeter Frederik Köster das erste Album seiner damals frisch formierten Band „Die Verwandlung“. Mit Pianist Sebastian Sternal und Schlagzeuger Jonas Burgwinkel (beide „Echo“-Preisträger) sowie Joscha Oetz am Kontrabass geht „Die Verwandlung“ musikalisch in eine andere Richtung als Kösters vorheriges Quartett, für das er ebenfalls mit einem Jazz-„Echo“ sowie dem Neuen Deutschen Jazzpreis geehrt wurde.

„Die Idee zu »Die Verwandlung« war, freier mit den Kompositionen umzugehen“, erklärt Köster, „inzwischen haben wir viel zusammen gespielt, kennen uns sehr gut, können uns aber immer noch gegenseitig überraschen.“ Intuitives Einverständnis und Spaß an spontanen, kaum vorhersehbaren Wendungen prägten vor allem die Konzerte der Band, so der Veranstalter.

Die Verwandlung präsentiert ihr neues Album am 5. März um 20 Uhr (Einlass 19:00 Uhr) im Alten Casino.

Die Karten sind im Vorverkauf für 14 bzw. 8 Euro für Schüler/innen, Student/innen und Mitglieder in der Buchhandlung Rotgeri, Bahnhofstr. 16 in Euskirchen oder über karten@casinoverein.eu zu erhalten.

Für Kurzentschlossene gibt es auch an der Abendkasse noch Karten für 16 bzw. 10 Euro. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Kuchenheimer Fete im Rahmen der Burgenrundfahrt

Kommentar verfassen