Megamarsch: 100 Kilometer wandern in 24 Stunden

Extremwanderung führt entlang des Römerkanal-Wanderwegs von Köln bis nach Nettersheim

Beim Megamarsch sollen 100 Kilometer in 24 Stunden gewandert werden. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Beim Megamarsch sollen 100 Kilometer in 24 Stunden gewandert werden. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Köln/Nettersheim – Am Samstag, 24. September, soll der erste „Megamarsch“ von Köln nach Nettersheim statt. Das Ziel: 100 Kilometer wandern in 24 Stunden von Samstag 17 Uhr bis Sonntag 17 Uhr. Als Strecke dient der Römerkanal-Wanderweg entlang der ehemaligen römischen Wasserleitung. Gedacht ist diese Extrem-Wanderung als persönliche Herausforderung für Körper und Geist. „Beispiele aus anderen Regionen beweisen, dass es für normal-sportliche Menschen möglich ist, diese Strecke in der angegebenen Zeit zurück zu legen“, heißt es in einer Pressemitteilung. Alle Teilnehmer schafften es jedoch wohl nicht bis ins Ziel. Um die Leistung der übrigen Teilnehmer trotzdem zu honorieren, gibt es laut Veranstalter auch Urkunden für das Erreichen der 30, 50 und 70 Kilometer-Marke.  

Teilnehmen kann Jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist und sich der Herausforderung körperlich und mental gewachsen fühlt. Die Startgebühren, inklusive Verpflegung an vier Stationen, liegen bei 39,95 €; Studenten zahlen 24,95 €.  Mehr Informationen und Tickets gibt es auf der Webseite des Veranstalters: www.megamarsch.de.

Kooperationspartner ist die Nordeifel Tourismus GmbH, die den Römerkanal-Wanderweg federführend auch im Auftrag der Tourismusorganisationen Rhein-Voreifel Touristik e.V., Rhein-Erft Tourismus e.V. und Köln Tourismus GmbH vermarktet. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
"Zu Gast in der eigenen Heimat"

Kommentar verfassen