72. Eifeler Musikfest 2017 im Kloster Steinfeld

Zum Festhochamt soll die Missa brevis G-Dur von Nikolaus Betscher aufgeführt werden

Zum 72. Mal findet im Kloster Steinfeld das Eifeler Musikfestival statt. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Zum 72. Mal findet im Kloster Steinfeld das Eifeler Musikfestival statt. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall-Steinfeld – Der Kreis Euskirchen und der Kreis der Freunde und Förderer Kloster Steinfeld laden für das Wochenende, 10. und 11. Juni 2017, zum 72. Eifeler Musikfest in das Kloster Steinfeld ein. Das Festkonzert gestalten Solisten und Kammerchor an St. Martin Euskirchen unter der Leitung von Markus Goecke. Den Auftakt macht das Kammerkonzert am 10. Juni (19 Uhr, Ehemalige Klosterbibliothek) mit dem Programm „Klavier trifft Gesangsduo“. Ein bunter Strauß bekannter und beliebter klassischer Arien und Duette aus Oper, Operette und Musical, aber auch virtuoser Klaviermusik bildet das Programm des diesjährigen Kammerkonzerts.

Zum Festhochamt am 11. Juni (10 Uhr, Basilika Steinfeld) wird die Missa brevis G-Dur von Nikolaus Betscher aufgeführt. Bereits seit vielen Jahren ist die musikalische Gestaltung des Festhochamtes am Dreifaltigkeitssonntag der Beitrag des seit 1972 bestehenden örtlichen Chores zum Eifeler Musikfest. Organist Andreas Warler begleitet den Gottesdienst an der König-Orgel. Die Intendanz liegt in den Händen von Hans-Peter Göttgens.

Abgeschlossen wird das 72. Eifeler Musikfest am Sonntag, 11. Juni (16 Uhr, Basilika Steinfeld) durch ein Festkonzert. Auf dem Programm stehen mit den Coronation Anthems HWV 258-261 und dem Utrechter Te Deum HWV 278 Werke von Georg Friedrich Händel. Ausführende sind Solisten und Kammerchor an St. Martin Euskirchen und die Accademia Filarmonica Köln unter der Leitung von Markus Goecke.

Karten für das Kammerkonzert (15 Euro) und das Festkonzert (20 Euro) gibt es online über das Portal von Ticket Regional (www.ticket-regional.de/musikfest). Eine Vorverkaufsstelle befindet sich im Klosterladen des Klosters Steinfeld. Außerdem kann man die Karten telefonisch bestellen (Ticket Regional, Tel.: 0651/9790777, Montag bis Samstag von 9.00 bis 20.00 Uhr), sich postalisch zuschicken lassen oder aber am eigenen Rechner ausdrucken.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Kloster Steinfeld: Neue Konzertreihe mit Violinistin Judith Stapf und ihren Gästen

In diesem Jahr ist wieder ein Wochenende im Klosterambiente buchbar. Das Wochenendpaket „Eifeler Musikfest“ bietet zum Preis von 174 Euro pro Person zwei Übernachtungen mit Vollpension im Doppelzimmer des Gästehauses, Eintrittskarten mit Sitzplatzreservierung zum Kammerkonzert und zum Festkonzert, eine musikalische Einführung in das Programm des Eifeler Musikfestes, eine exklusive Orgelführung mit anschließendem Konzert in der Basilika Steinfeld durch Basilika-Organist Andreas Warler, einen Konzertmitschnitt auf CD eines früheren Musikfestes und die Festschrift 70 Jahre Eifeler Musikfest.

Die Buchung des Wochendpaketes erfolgt über das Gästehaus Kloster Steinfeld, Hermann-Josef Straße 4, 53925 Kall, Telefon: 02441/889-131. gaeste@kloster-steinfeld.de. (epa)

www.kloster-steinfeld.com

 

Kommentar verfassen