Duales Studium: Info-Veranstaltung für Schüler

Praxisnahe Ausbildung im Unternehmen kombiniert mit Bachelorstudium

Eine persönliche Atmosphäre zeichne das Studium in Schleiden aus, wie Studienortleiter André Stoff (vorne von links) und Udo Becker, Vorstandsvorsitzender KSK und Dozent, übereinstimmend berichteten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Eine persönliche Atmosphäre zeichne das Studium am Außenstandort der RFH Köln in Schleiden aus, wie Studienortleiter André Stoff (vorne von links) und Udo Becker, Vorstandsvorsitzender KSK und Dozent, übereinstimmend berichteten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Eine besondere Form der Ausbildung ist das duale Studium: Praxisnahe Ausbildung im Unternehmen wird mit einem an den Erfordernissen der Wirtschaft ausgerichteten Bachelorstudium kombiniert. Die DemografieInitiative und das Kommunale Bildungs- und Integrationszentrum KoBIZ/ Regionales Bildungsbüro des Kreises Euskirchen, die Fachhochschule Aachen und die Agentur für Arbeit Brühl/ Euskirchen bieten am Donnerstag, 22. Juni, von 18.30 bis 20.30 Uhr im Clara-Fey-Gymnasium Schleiden, Malmedyer Straße 2, für Schülerinnen und Schüler von Gymnasien, Gesamtschule Weilerswist und der Berufskollegs im Kreis Euskirchen eine Informationsveranstaltung zum dualen Studium an.

Im Anschluss an kurze Vorträge zum Thema „Duales Studium“ stellen die beteiligten Hochschulen (Fachhochschule Aachen, Technische Hochschule Köln, Europäische Fachhochschule Rhein/Erft, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter, RWTH Aachen, Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement, Rheinische Fachhochschule Köln, Internationale Hochschule Bad Honnef/ Bonn sowie FOM Aachen), die Kreissparkasse Euskirchen (KSK), die Karriereberatung der Bundeswehr, die Finanzverwaltung NRW sowie Unternehmen aus dem Kreis Euskirchen ihre dualen Studiengänge und Ausbildungen vor und stehen den Schülerinnen und Schülern im Rahmen einer Informationsbörse für Gespräche zur Verfügung.

Weitere Infos:

Struktur- und Wirtschaftsförderung

Stabsstelle 80

Christof Gladow, Tel.: 0 22 51/1 53 70

E-Mail: christof.gladow@kreis-euskirchen.de

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Flüchtlingen Bedeutung von Ostern und Brauchtum vermittelt

Kommentar verfassen