10. Geburtstag der Römerthermen in Zülpich wird groß gefeiert

Ausstellung eines neu entdeckten römerzeitlichen Sarkophags, eine Beatles-Coverband, Mitmach-Workshops und vieles mehr erwarten den Besucher

Die Römercohorte Opladen verwandelt am 25. und 26. August den Wallgraben an der Landesburg Zülpich in ein Römerlager. Foto: I.Römercohorte Opladen
Die Römercohorte Opladen verwandelt am 25. und 26. August den Wallgraben an der Landesburg Zülpich in ein Römerlager. Foto: I.Römercohorte Opladen

Zülpich – Wertvolle Grabbeigaben hatte man der jung verstorbenen Römerin vor rund 1700 Jahren mit in den Sarkophag gelegt. Im Herbst 2017 wurde bei Baumaßnahmen der antike Sarkophag in Zülpich entdeckt, den das wissenschaftliche Team vom „LVR-LandesMuseum Bonn“ erforschte und kürzlich der Öffentlichkeit vorstellte. Zum 10-jährigen Bestehen wird der Fund ab dem 25. August bis zum 25. November in den Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur präsentiert.

„Diese Leihgabe ist ein ganz besonderes Geschenk, das uns die Kolleginnen und Kollegen vom LVR-LandesMuseum Bonn und dem LVRAmt für Bodendenkmalpflege im Rheinland zum Geburtstag machen“, berichtet Museumsleiterin Dr. Iris Hofmann-Kastner in einer Pressemitteilung.

Der römerzeitliche Fund eines Sarkophags enthielt das gut erhaltene Skelett einer Frau sowie eine Auswahl ihrer Besitztümer, vor allem Schmuck und Kosmetikobjekte. Zu den Highlights zählen ein Klappmesser, dessen Griff aus einem auf seine Keule gestützten Herkulesfigürchen gebildet wird, eine virtuos gearbeitete Griffschale aus Glas im Miniaturformat und ein kostbarer Handspiegel aus Silber, dessen Griff in Form zweier Finger ausgearbeitet ist.

Neben diesem Sensationsfund gibt es in Zülpich an dem Festwochenende viel zu erleben. Beim großen „Römerspektakel Tolbiacum“ im Herzen von Zülpich verwandelt die „I. Römercohorte Opladen“ den Wallgraben an der Landesburg in ein Römerlager. Ein Römerzug durch die Stadt, Gladiatorenkämpfe, römisches Handwerk, viele Kinderaktionen und gastronomische Highlights aus römischen Rezeptbüchern versetzen die Besucherinnen und Besucher in vergangene Zeiten.

Eine provinzialrömische Modenschau sowie ein Germanen- und Keltenlager vermitteln das Alltagsleben von vor 2000 Jahren.

Das Energieunternehmen innogy sponsert das Jubiläum mit einem Event der besonderen Art: Auf dem Markt im Stadtzentrum wird am Samstagabend, 20 Uhr, die Beatles-Coverband „Hard Day’s Night“ auf der innogy-Bühne eine große Portion Feierlaune verbreiten. „Kultur lebt vom Engagement. Schön, dass wir das Jubiläumswochenende in Zülpich durch das Konzert unterstützen können. Noch schöner ist, dass hoffentlich viele Besucher aus Stadt und Region dies eintrittsfrei erleben und genießen können“, so Walfried Heinen, Kommunalbetreuer von innogy in der Pressemitteilung.

Informativ wird es bei den beiden offenen Themenrundgängen, die ab dem Innenhof der Landesburg um 12, 15 und 17 Uhr von der Stadt Zülpich an beiden Festtagen kostenfrei angeboten werden. Das römische Erbe und die mittelalterlichen Stadttore liegen bei den Rundgängen im Fokus. Mit einem verkaufsoffenen Sonntag, 13 bis 18 Uhr, wird auch die Aktionsgemeinschaft „Zülpich Fachgeschäfte Aktiv“ mit von der Partie sein. Bei einer „Römerrallye“ durch die Stadt können viele attraktive Preise „errätselt“ werden. Auch der Zülpicher Geschichtsverein hilft tatkräftig, um das große Programm zu unterstützen.

Rund um die Römerthermen und am Weiertor bieten befreundete Kulturinstitutionen, die sich wissenschaftlich mit dem Thema Archäologie und Römer beschäftigen, ein aktionsreiches Mitmachprogramm für Klein und Groß an.

Auch im Museum werden Mitmachworkshops, wie die Gestaltung von Bernsteinschmuck, oder auch freie Führungen durch die Jubiläumsausstellung „Ins Licht gerückt – Vom Befund zum Museum. 10 Jahre Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur“ angeboten.

Der Veranstalter weist darauf hin, dass die Parkflächen am Mühlenberg rund um das Museum über das gesamte Wochenende gesperrt sind und die Münsterstraße und Kölnstraße am verkaufsoffenen Sonntag, 26. August, zwischen 12 und 18 Uhr nicht befahrbar sind. Es wird um die Nutzung der städtischen Parkflächen außerhalb der Innenstadt gebeten.

Der Eintritt in die Römerthermen, das Konzert am Samstagabend und das Römerlager am Wallgraben wird am Festwochenende frei sein.

Programminfos:  www.roemerthermen-zuelpich.de

(epa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

eins + 17 =