Wollt ihr wieder sagen: Wir haben nichts gewusst?

Aktionsabend „Wir sind hier!“ für Toleranz, Vielfalt und Menschlichkeit – Ausstellungseröffnung mit Werken von Corry Gloeckle-van den Bos und Marita Rauchberger mit Generalsekretär Lars Klingbeil

„Wollt ihr wieder sagen: Wir haben nichts gewusst?“, so lautet der Titel dieses Werks der Ulmer Künstlerin Corry Glöckle-van den Bos, das nun in Euskirchen bei einer Ausstellung gezeigt wird. Bild: Corry Glöckle-van den Bos
„Wollt ihr wieder sagen: Wir haben nichts gewusst?“, so lautet der Titel dieses Werks der Ulmer Künstlerin Corry Glöckle-van den Bos, das nun in Euskirchen bei einer Ausstellung gezeigt wird. Bild: Corry Glöckle-van den Bos

Euskirchen – Zu einem Aktionsabend für Toleranz, Vielfalt und Menschlichkeit mit dem Titel „Wir sind hier!“ lädt die SPD Kreis Euskirchen ein: Am Montag, 12. November, von 17 Uhr bis 20 Uhr soll im SPD-Parteihaus, Hochstraße 34, 53879 Euskirchen damit ein Zeichen für eine sozial engagierte Gesellschaft gesetzt werden und auch an die dunkle Vergangenheit unserer Gesellschaft in der Nazi-Zeit erinnern.

Dabei sollen Bürgerinnen und Bürger auch miteinander ins Gespräch kommen. Im Rahmen der Veranstaltung will außerdem der Generalsekretär Lars Klingbeil (MdB) die Kunstausstellung „Nie wieder!“ der Künstlerinnen Corry Gloeckle-van den Bos und Marita Rauchberger eröffnen. Die Ulmerin Corry Glöckle hat der von Marita Rauchberger geleiteten Galerie Eifel Kunst ihr komplettes kritisches Werk vermacht, einige der Werke sollen nun in Euskirchen gezeigt werden. Musikalisch begleitet wird der Abend von der Musikgruppe „Claus & Friends“.

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
„Die CAP–Märkte sind eine tolle Sache, die man einfach unterstützen muss“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.