Bluesgitarrist Wolfgang Kalb gastiert in Gemünd

Wolfgang Kalb spielt im KunstForumEifel. Bild: Markus Rauch
Wolfgang Kalb spielt im KunstForumEifel. Bild: Markus Rauch

Schleiden-Gemünd – Der Bluesgitarrist Wolfgang Kalb wird am Sonntag, 23. Juni, 14 Uhr, im KunstForumEifel in Gemünd erwartet. Wolfgang Kalb spielt und singt seit mehr als 45 Jahren akustischen Blues, vorwiegend Traditional-Blues, viel Gospels, Ragtimes und auch Folksongs. Im Fingerpicking oder mit der Bottleneckspielweise auf der Dobrogitarre (Resonatorgitarre) interpretiert er die Lieder der alten Meister auf eigene Weise, verändert Musik und Texte und passt sie an seine persönliche Situation an.

Sein Repertoire umfasst die Spielweisen seiner Vorbilder wie Blind Willie Johnson, Reverend Gary Davis, Robert Johnson, Mississippi John Hurt und anderen Vertretern des Country Blues und Gospel Blues aus den 1920er und 1930er Jahren. Unüberhörbar sind allerdings auch die musikalischen Einflüsse von Muddy Waters oder von John Lee Hooker. Seine Stimme gilt als ehrlich, persönlich und authentisch, trotzdem ist er den Originalen sehr nahe. Dazu erzählt er Geschichten aus der Frühzeit des Blues.

Der Eintritt ist frei. Das Konzert dauert ca eineinhalb Stunden. (epa)

 

 

 

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Streitthema verkaufsoffene Sonntage

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.