Schlagwort-Archive: Gemünd

Musikfestival „Eifel Musicale“ lockt mit internationalen Größen der Klassikszene

Vom 22. März bis zum 2. Juni finden in der Region über 20 Konzerte statt – Kreissparkasse Euskirchen ist Hauptsponsor für die Veranstaltungen in Steinfeld, Gemünd und Schleiden – Auftakt mit Aachener Sinfonieorchester in Aukirche Monschau und Eifelbasilika Steinfeld

Dirigent Justus Thorau und das Aachener Sinfonieorchester machen den Auftakt der "Eifel Musicale" in Monschau und Steinfeld. Bild: Marie-Luise Manthei
Dirigent Justus Thorau und das Aachener Sinfonieorchester machen in Monschau und Steinfeld den Auftakt des Musikfestivals „Eifel Musicale“ . Bild: Marie-Luise Manthei

Kreis Euskirchen/Eifel – Mit einem vielseitigen Konzertprogramm an unterschiedlichen Orten der Eifelregion geht das neu gegründete Musikfestival „Eifel Musicale“ 2019 an den Start. Von symphonischen Werken über Kammermusik- und Klavierabenden bis hin zu Kinder- und Jazzkonzerten darf sich jeder Musikliebhaber sein passendes Angebot heraussuchen. Neben Monschau als Gastgeber des Festivals werden Konzerte auch in Steinfeld, Gemünd, Schleiden – hier konnte die Kreissparkasse Euskirchen als Hauptsponsor gewonnen werden – sowie in Kalterherberg, Heimbach und Aachen stattfinden. Dabei treten neben dem Sinfonieorchester Aachen und dem Luxembourg Chamber Orchestra auch internationale Preisträger wie Cellist Benedict Kloeckner, die Pianisten Dmitri Levkovich, Hans A Suh, Alexei Melnikov, Antonio di Cristofano, der Trompeter Oliver Lakota, der Bachpreisträger und Organist Pavel Svoboda und viele andere auf. Musikfestival „Eifel Musicale“ lockt mit internationalen Größen der Klassikszene weiterlesen

Streitthema verkaufsoffene Sonntage

Um kurzfristige Absagen zu vermeiden, geht die Stadt Schleiden einen konstruktiven Weg und will sich im Vorfeld mit der Gewerkschaft ver.di abstimmen

Die Stadt Schleiden will die Innenstädte beleben, einerseits durch Neugestaltung wie in dieser Visualisierung, andererseits durch gezielte Veranstaltungen. Bild: Stadt Schleiden
Die Stadt Schleiden will die Innenstädte weiter beleben, einerseits durch Neugestaltung wie in dieser Visualisierung, andererseits durch gezielte Veranstaltungen. Bild: Stadt Schleiden

Schleiden –  Da der Sonntag als Tag der Arbeitsruhe grundgesetzlich geschützt ist, sind Ladenöffnungen nur in besonderen Ausnahmefällen im „öffentlichen Interesse“ möglich und die rechtlichen Anforderungen, eine solche Ausnahme zu begründen, sind sehr hoch. Im Kreis Euskirchen, darunter auch in der Stadt Schleiden, kam es im vergangenen Jahr zu kurzfristigen Absagen von verkaufsoffenen Sonntagen, da die Gewerkschaft ver.di dagegen Rechtsmittel eingelegt hatte. Streitthema verkaufsoffene Sonntage weiterlesen

Autorenlesung zum Holocaust-Gedenktag

Herbert Pelzer will in der „Galerie Eifel Kunst“ aus seinem Roman „Durch die Jahre“ lesen

Der Nörvenicher Herbert Pelzer hat die Geschichte der beiden jüdischen Familien Treu und Schwarz in einem Roman verarbeitet. Foto: Marita Rauchberger
Der Nörvenicher Herbert Pelzer hat die Geschichte der beiden jüdischen Familien Treu und Schwarz in einem Roman verarbeitet. Foto: Marita Rauchberger

Schleiden-Gemünd – Eine Autorenlesung mit Herbert Pelzer veranstaltet die „Galerie Eifel Kunst“ am Sonntag, 27. Januar, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust (International Holocaust Remembrance Day). Der Nörvenicher Autor will dabei ab 15 Uhr aus seinem Werk „Durch die Jahre“ lesen. Herbert Pelzer ist für den Nörvenicher Geschichtsverein tätig. Als er von der Geschichte der beiden jüdischen Familien Treu und Schwarz erfuhr, begann er mit seiner Recherche. Das Ergebnis verarbeitete er in seinem Roman. Autorenlesung zum Holocaust-Gedenktag weiterlesen

Wann singt ein Jude?

Multimediales Programm über das Sprechende in der jüdischen Musik im KunstForumEifel

Der Bonner Klezmermusiker Georg Brinkmann will in Gemünd ein Programm über die jüdische Kultur zeigen. Foto: Meike Lindeck
Der Bonner Klezmermusiker Georg Brinkmann will in Gemünd ein Programm über die jüdische Kultur zeigen. Foto: Meike Lindeck

Schleiden-Gemünd – Die Musikalität der Sprache und das Sprechende der Musik in der jüdischen Kultur will der Bonner Klezmermusiker Georg Brinkmann seinem Publikum in dem multimedialen Programm „Wann singt ein Jude?“ näherbringen, und zwar am diesjährigen Holocaust-Gedenktag, Sonntag, 27. Januar ab 18 im KunstForumEifel, Dreiborner Str. 22, Schleiden-Gemünd. Wann singt ein Jude? weiterlesen

„Zwischenspiel“ im KunstForumEifel

Rheinische Fraktionsausstellung mit Werner Kramer, Toni Clasen, Klaus Schlebusch, Klaus Weyers

Die Künstlergruppe RFA zeigt Malertei und Fotografie. Foto: Veranstalter
Die Künstlergruppe RFA zeigt Malertei und Fotografie. Foto: Veranstalter

Schleiden-Gemünd – „Himmel un Äad“ so lautet der Titel des „Zwischenspiel“ im  KunstForumEifel, Dreiborner Str. 22, 53937 Schleiden-Gemünd: Die Rheinische Fraktionsausstellung (RFA) mit Werner Kramer, Toni Clasen, Klaus Schlebusch und Klaus Weyers will ihre Werke bei der Eröffnung am Sonntag, 20. Januar um 15 Uhr präsentieren. „Zwischenspiel“ im KunstForumEifel weiterlesen

Musikalische Bescherung: 15.000 Euro für das Johannes-Sturmius-Gymnasium

Hier klicken zum Video dazu – Kreissparkasse Euskirchen organisierte Benefizkonzert unter der künstlerischen Leitung von Florian Koltun, um das von Brandanschlägen gebeutelte Städtische Gymnasium in Schleiden zu unterstützen

Musiker und Musikerinnen sowie der Vorstand der Kreissparkasse Euskirchen sorgten mit dem Benefizkonzert für 15.000 Euro für den Förderverein des Johannes-Sturmius-Gymnasiums: Pianist Florian Koltun (v.l.), Pianistin Xin Wang, Holger Glück, Vorstandsmitglied KSK, Schauspielerin und Opernsängerin Alexandra Bentz, Udo Becker, KSK-Vorstandsvorsitzender, Koloratur-Sopranistin Nelly Dombrowski, Hartmut Cremer, Vorstandsmitglied KSK, und Sopranistin Vera Maria Kremers. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Musiker und Musikerinnen sowie der Vorstand der Kreissparkasse Euskirchen sorgten mit dem Benefizkonzert für 15.000 Euro für den Förderverein des Johannes-Sturmius-Gymnasiums: Pianist Florian Koltun (v.l.), Pianistin Xin Wang, Holger Glück, Vorstandsmitglied KSK, Schauspielerin und Opernsängerin Alexandra Bentz, Udo Becker, KSK-Vorstandsvorsitzender, Koloratur-Sopranistin Nelly Dombrowski, Hartmut Cremer, Vorstandsmitglied KSK, und Sopranistin Vera Maria Kremers. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Gemünd – Große Emotionen nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Publikum – so könnte man das Benefizkonzert für das Städtische Johannes-Sturmius-Gymnasium Schleiden (JSG) in Kürze beschreiben. Zu kurz allerdings, um der jüngsten Geschichte der Schule nach zwei Brandanschlägen, der enormen Hilfsbereitschaft von Bürgerinnen und Bürgern, Eltern, Lehrern und Schülern, Einsatz der Stadtverwaltung und eben nun der musikalischen Hilfestellung des Pianisten und Kulturmanagers Florian Koltun gerecht zu werden. Musikalische Bescherung: 15.000 Euro für das Johannes-Sturmius-Gymnasium weiterlesen

„Im Dschungel der Kunstwelt“

Georg Kesberg will aus seinem „Graphic Novel“ lesen und Bilder des Comics auf die Leinwand werfen

Georg Kesberg zeichnet in einem Comic eine satirische Sicht auf die Kunstwelt. Foto: Helmut Kesberg
Georg Kesberg zeichnet in einem Comic eine satirische Sicht auf die Kunstwelt. Foto: Helmut Kesberg

Schleiden-Gemünd – Auf 256 Seiten mit mehr als 600 Zeichnungen hat Georg Kesberg in seinem Comic „Im Dschungel der Kunstwelt“ einen grotesken Bilderbogen über Leben und Leiden des Künstlers Georg K. erstellt. Im KunstForumEifel, Dreiborner Str. 22 in Schleiden-Gemünd will Kesberg am Sonntag, 13. Januar, 11 Uhr, aus seinem „Graphic Novel“ lesen und Bilder des Comics auf die Leinwand werfen. „Im Dschungel der Kunstwelt“ weiterlesen

„Konzerte gegen den Hunger“

Roland Vossebrecker will im „KunstForumEifel“ Klssik spielen, um mit dem Benefizkonzert die Entwicklungshilfeorganisation Oxfam zu unterstützen

Mit seinen Benfizkonzerte will Roland Vossebrecker auch Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und nationalen Egoismus setzen. Foto: Archiv Roland Vossebrecker
Mit seinen Benfizkonzerte will Roland Vossebrecker auch Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und nationalen Egoismus setzen. Foto: Archiv Roland Vossebrecker

Schleiden-Gemünd – Der Bergisch-Gladbacher Komponist und Pianist Roland Vossebrecker engagiert sich seit einigen Jahren mit Benefizkonzerten für die Entwicklungshilfeorganisation Oxfam. Diese will er mit einem seiner „Konzerte gegen den Hunger“ am Samstag, 15. Dezember ab 18 Uhr im Gemünder „KunstForumEifel“, Dreiborner Str. 22, 53937 Schleiden, unterstützen. Bei dem Benefizkonzert ist der Eintritt frei, um Spenden wird gebeten. Alle Spenden gehen an die Hilfsorganisation Oxfam. „Konzerte gegen den Hunger“ weiterlesen

„Revanche“ im Kursaal Gemünd

Theaterfreunde Schleidener Tal veranstalten Gastspiel des Grenzlandtheaters Aachen mit einem Krimi von Anthony Shaffer

Einen mörderischen Machtkampf bringt das Grenzlandtheater Aachen mit „Revanche“ auf die Bühne. Foto: Veranstalter
Einen mörderischen Machtkampf bringt das Grenzlandtheater Aachen mit „Revanche“ auf die Bühne. Foto: Veranstalter

Schleiden-Gemünd – Den Krimi „Revanche“ aus der Feder von Anthony Shaffer will das Grenzlandtheater Aachen am Mittwoch, 5. Dezember, ab 20 Uhr im Großen Kursaal Gemünd, Kurhausstraße 5 in 53937 Schleiden, aufführen. Die Eintrittskarten für die Veranstaltung der Theaterfreunde Schleidener Tal liegen zwischen 17 und 23 Euro und sind im Vorverkauf im Gemünder Parkrestaurant, Telefon 0 24 44-27 76, erhältlich. Geschlossene Schulklassen und Jugendgruppen erhalten besondere Ermäßigungen. „Revanche“ im Kursaal Gemünd weiterlesen

B266: Sperrung in Fahrtrichtung Gemünd

Fahrbahnsanierungsarbeiten zwischen Wallenthaler Höhe und Gemünd

Bei den Baustellen sollen Umleitungen großräumig ausgeschildert werden. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Bei den Baustellen sollen Umleitungen großräumig ausgeschildert werden. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall/Schleiden – Die B 266 in Fahrtrichtung Gemünd zwischen Wallthaler Höhe und Gemünd soll von Freitag, 2. November, bis Sonntag, 4. November, gesperrt werden, wie die Straßen NRW Regionalniederlassung Ville-Eifel mitteilt. B266: Sperrung in Fahrtrichtung Gemünd weiterlesen

„Weg der Erinnerung“

Evangelische Trinitatis-Kirche Schleidener Tal, Seelsorge Nationalpark und Vogelsang sowie JUDIT.H laden zum Gedenken an die Pogromnacht am 9. November 1938 ein

Stolpersteine wie diese in Mechernich sollen an die Juden erinnern, die Opfer des Nazi-Terrors wurden. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Stolpersteine wie diese in Mechernich sollen an die Juden erinnern, die Opfer des Nazi-Terrors wurden. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Gemünd – Vor 80 Jahren, am 9. November 1938, brannten überall in Deutschland, auch in der Eifel und den Gemeinden des Schleidener Tals, die Synagogen. Jüdische Mitbürger und Mitbürger innen wurden gedemütigt, geschlagen und ermordet, ihr Eigentum beschädigt und zerstört. Karl Reger, Sprecher von JUDIT.H (Arbeitskreis Geschichte der Juden im Tal Hellenthal): „Die Ereignisse in der Nacht vom 9. auf den 10. November bildeten den vorläufigen Höhepunkt der rassisch verbrämten Ideologie der Nazi-Verbrecher. Wir wissen, dass es noch viel schlimmer kam!“ „Weg der Erinnerung“ weiterlesen

Einen Monat Kunstverkaufsaktion in Gemünd

In der Galerie Eifel Kunst stehen über 40 Exponate zur Verfügung

Einen Monat lang können in der Galerie Eifel Kunst Exponate erworben werden. Foto: Marita Rauchberger
Einen Monat lang können in der Galerie Eifel Kunst Exponate erworben werden. Foto: Marita Rauchberger

Schleiden-Gemünd – Seit über sechs Jahren gibt in der Eifel die Galerie Eifel Kunst. Da die Galerie keine Verkaufsgalerie ist, ist sie auf Spenden angewiesen, damit die finanzielle Situation nicht auf wackeligem Boden steht. Um das Fortbestehen zu unterstützen, soll jetzt eine Kunstverkaufsaktion starten. Einen Monat Kunstverkaufsaktion in Gemünd weiterlesen