Nur mal so gefragt: Tanja Adolf

Tanja Adolf, 54, Fachliche Leitung NEW JOB / Systemische Supervisorin

Tanja Adolf leitet den Fachdienst NEW JOB. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Tanja Adolf leitet den Fachdienst NEW JOB. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Hobbys: Analysieren / Tagträumen / Recherchieren und Planen / Raus in die Natur mit E-Bike oder Wander-Schuhen / Fotographie – Foto-Bücher / Lesen- Auto-Biografien, Fachlich Spannendes, Neues von jungen Menschen… / Kall

Wenn Sie die Macht hätten, welchen Politiker würden Sie aus seinem Amt entfernen? Wäre die eine Person weg käme die nächste… Ich denke, dass wir Menschen mit zu viel Wohl-Stand in der Gesellschaft immer mehr Unterschiede zulassen uns abgrenzen und uns dadurch voneinander entfernen. Deshalb erlebe ich im Gegensatz zu meiner Jugend in den 80ern Politik als zu sehr beschäftigt mit sich selbst. Auf kommunaler Politik-Ebene würde ich mir viel mehr „aufsuchende“ ehrlich interessierte Politik wünschen. Politik sollte kontinuierlich in allen Schulen präsent sein und Kinder / Jugendliche beteiligen und einbinden. Sie sind unsere Zukunft, nicht nur unsere politische…

Gesetzt, Sie hätten drei Wünsche frei, wie sähen diese aus?

  1. Die Lernfähigkeit- und Willigkeit aller Menschen
  2. Frieden als höchstes Ziel aller Menschen
  3. Der uneingeschränkte Schutz unserer Erde

In welchem Land würden Sie gern leben, wenn Sie Deutschland verlassen müssten? In Neuseeland.

Wieviel von 100 Prozent Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau glauben Sie haben wir im Kreis Euskirchen bislang erreicht? Das ist eigentlich eine sehr komplexe Frage, finde ich. Ganz persönlich finde ich mich gut aufgestellt und respektiert. Insgesamt erlebe ich in unserer Gesellschaft kein durchgängiges und überzeugtes Verhalten von Frauen oder Männern, wenn es um die Gleichberechtigung der Geschlechter geht, so geht es mir auch im Kreis Euskirchen, den ich mit meinen Erfahrungen aus unterschiedlichen Städten nur im Mittelfeld einordnen würde.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Nur mal so gefragt: Simone Böhm

Gibt es etwas, das Sie in Ihrem Leben bereuen? Ja, das einzige was ich aus heutiger Sicht bereue ist, dass ich nach dem Fachabitur nicht für ein Jahr nach Australien gegangen bin. Dort hat mein Vater fünf Jahre gelebt und die Kontakte wären da gewesen…

Welches Lebensziel haben Sie? Immer wieder Neues und Interessantes entdecken, reintauchen, mitmachen, mitmischen und leidenschaftlich gesetzte Ziele verfolgen…

Worüber würden Sie gern mehr in der Zeitung lesen? Ausgefallene, mutige, unkonventionelle Ideen, Anstrengungen, Ereignisse und Errungenschaften mit Menschen und durch Menschen von nebenan, mittendrin und noch gar nicht kennen gelernt…

Sport ist für mich… Lebenselixier, Inspiration, Freiheit, Auspowern können, raus- und loslassen…

Wie alt möchten Sie werden? So alt wie es geht, so lange das Herz noch springt, mein Geist sich inspirieren lässt und nicht zu viele körperliche Baustellen zu viele Schmerzen bereiten…

Lebensmotto: „Lebe Deine Träume“… ein zweites Leben gibt es nicht…

Was ist Ihr größter Wunsch? …dass ich an jedem nächsten Wunsch dranbleibe und mir einen Weg dorthin bahne den Wunsch zu erfüllen…

Wie gehen Sie mit Rückschlägen/Misserfolgen um? Analysieren, studieren, neue Planungen und Strategien, aus dem Erfahrenen Schlüsse ziehen und Neues ausprobieren, auf jeden Fall weitermachen und nicht aufgeben… unter Lebens-Erfahrungen verbuchen…

Ein Gedanke zu „Nur mal so gefragt: Tanja Adolf“

  1. Echt toll diese Seite! Endlich hatte ich mal die Muße, sie mir genauer anzuschauen…ganz schön viel Interessantes aus der Eifel und sehr beeindruckend, mit wie viel Herzblut für die unterschiedlichsten Projekte Initiative ergriffen wird. Echt super – weiter so!!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.