Gemeinsam aktiv gegen Rechtsextremismus und Rassismus im Kreis Euskirchen

Broschüre „Von wegen rechts“ vorgestellt

Zeigen Haltung gegen Rechtsextremismus und Rassismus im Kreis Euskirchen: (v.l.) Norbert Weber (Jugendmigrationsdienst Kreis Euskirchen), Manfred Poth, Integrations-beauftragter und Allgemeiner Vertreter des Landrates), Stefan Wunsch Stefan Wunsch (Akademie Vogelsang IP, Wissenschaftlicher Leiter), Sabine Weber (Akademie Vogelsang IP, „Team Weltoffen“). Foto: Vogelsang IP
Zeigen Haltung gegen Rechtsextremismus und Rassismus im Kreis Euskirchen: (v.l.) Norbert Weber (Jugendmigrationsdienst Kreis Euskirchen), Manfred Poth, Integrations-beauftragter und Allgemeiner Vertreter des Landrates), Stefan Wunsch Stefan Wunsch (Akademie Vogelsang IP, Wissenschaftlicher Leiter), Sabine Weber (Akademie Vogelsang IP, „Team Weltoffen“). Foto: Vogelsang IP

Kreis Euskirchen/Schleiden-Vogelsang – Die Broschüre „Von wegen rechts“ mit Informationen und Tipps rund um das Thema Gewalt und Hetze von Rechtsextremisten und Rechtsaffinen haben jetzt Verantwortliche von Kreis Euskirchen und Akademie Vogelsang vorgestellt. Entstanden ist „Von wegen rechts“ im Rahmen des Landes-Förderprogramms „NRWeltoffen“, in welchem die Akademie Vogelsang IP seit 2017 gemeinsam mit dem Kreis Euskirchen und begleitet von einem Lenkungskreis ein lokales Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus und Rassismus entwickelt hat.

Sabine Weber, in der Akademie Vogelsang IP für das Projekt zuständige Mitarbeiterin: „Die Publikation soll informieren, sensibilisieren, Tipps geben und Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in der Region vorstellen. Die Notwendigkeit liegt auf der Hand: Rechte Umtriebe und Alltagsrassismus sind auch in der Region alarmierende Zeichen.“

Wie tritt Rechtsextremismus im Kreis Euskirchen auf? Welche Erfahrungen haben von Rassismus betroffene Menschen im Kreis gemacht? Was kann jeder bzw. jede einzelne gegen die extreme Rechte und gegen Ausgrenzung unternehmen? Wie kann ich eine offene und tolerante Gesellschaft fördern? Zu diesen und vielen weiteren Fragen will die Broschüre „Von wegen rechts“ Orientierung geben – auf 36 Seiten und mit zahlreichen Abbildungen.

Bereits jetzt ist eine große Zahl von Akteurinnen und Akteuren in der Präventionsarbeit gegen Rassismus und gegen die extreme Rechte aktiv. Darüber hinaus sorgen viele andere Institutionen, Vereine, Gruppen und Einzelpersonen durch ihr Engagement für ein vielfältiges Angebot, etwa die „Galerie Eifel Kunst“ in Schleiden, die regelmäßig Ausstellungen und Konzerte zu dem Themenkomplex bietet. Manfred Poth, Integrationsbeauftragter und Allgemeiner Vertreter des Landrates, in seinem Vorwort: „Je mehr Menschen sich für eine weltoffene Gesellschaft, für respektvollen Umgang im echten Leben und online einsetzen, desto besser können wir im Kreis Euskirchen miteinander leben.“

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Rund 13 Millionen Euro für die Städtebauförderung

Die Vorstellung der Broschüre in Vogelsang IP fand unter dem Eindruck des rassistisch und antisemitisch motivierten Anschlagsversuchs auf eine Synagoge in Halle am Tag zuvor statt. Interessierte Initiativen, Organisationen und Einzelpersonen können ihre Haltung außerdem mit dem speziell für den Kreis Euskirchen entwickelten „NRWeltoffen-Set“ zeigen. Es besteht aus der Broschüre, sechs verschiedenen Aufklebern und Postkarten sowie Magnetbuttons. Das Set liegt unter anderem im Besucherzentrum des Forum Vogelsang IP oder im Kreishaus zum Abholen bereit, solange der Vorrat reicht. Weitere Informationen zum Thema unter der E-Mail-Adresse weltoffen@kreis-euskirchen.de

Die Broschüre „Von wegen rechts“ kann man hier herunterladen.

(epa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.