DM Weilerswist: 600 weitere Mitarbeiter in Quarantäne geschickt

Der kritische Wert für Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie, die Sieben-Tage-Inzidenz, liegt aktuell für den Kreis Euskirchen bei 14 und damit weit entfernt vom Grenzwert 50. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Im DM-Verteilungszentrum Weilerswist befinden sich jetzt 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Quarantäne. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Weilerswist – Entgegen der Erwartung von Mittwoch, dass keine weitergehenden Maßnahmen im DM-Verteilungszentrum Weilerswist erforderlich seien, hätten sich im Nachhinein neue Erkenntnisse ergeben, die eine Neubewertung der Lage erforderten, heißt es aus dem Kreishaus. Danach müssten nun weitere rund 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für 14 Tage in Quarantäne geschickt werden. Bisher waren bereits 200 Mitarbeiter der Nachtschicht in der Palettenkommissionierung von den Quarantänemaßnahmen betroffen.

„Nach aktiver Abfrage der Nachbarkreise durch unser Gesundheitsamt sind weitere Infektionsfälle zutage getreten, die zudem den Eintrag von SARS-CoV-2 in alle Schichtgruppen des Bereiches Kommissionierung belegen“, heißt es weiter. Bisher sei man davon ausgegangen, dass einzig in der Schichtgruppe „Nacht“ eine diffuse Ausbreitung stattgefunden habe. Die Aufschlüsselung der jetzt 94 bekannten Fälle zeige ein „Infektionscluster“, deren verbindendes Merkmal die Kommissionierungshalle, nicht aber eine bestimmte Arbeitsschicht sei.

„Weiterhin ist nach vorläufiger Analyse bei 70 Prozent der positiv Getesteten die britische Corona-Variante festgestellt worden“, so der Kreis weiter. Deren Übertragbarkeit übertreffe den noch vor Wochen vorherrschenden „Wildtyp“. Als unmittelbare Schutzmaßnahme seien daher alle rund 600 Mitarbeitenden der drei Arbeitsschichten als ansteckungsverdächtig erachtet und in Quarantäne geschickt worden. Angaben darüber, wie es den positiv getesteten Mitarbeitern gesundheitlich geht, gibt es keine.  (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Besuchsmöglichkeiten in Krankenhäusern Mechernich und Schleiden umfänglich eingeschränkt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 − five =