Polizeiorchester NRW konzertiert in Hellenthal

Am 22. Mai gastieren die Musiker in Uniform in der Grenzlandhalle – Zum elften Mal für die Hilfsgruppe Eifel im Einsatz – Kartenvorverkauf beginnt am 11. April

Konzertieren am 22. Mai in der Hellenthaler Grenzlandhalle: Das Landespolizeiorchester NRW unter der Leitung von Dirigent Scott Lawton. Foto: Reiner Züll
Konzertieren am 22. Mai in der Hellenthaler Grenzlandhalle: Das Landespolizeiorchester NRW unter der Leitung von Dirigent Scott Lawton. Foto: Reiner Züll

Kall/Hellenthal – Zwei Jahre mussten die Eifeler Musikliebhaber auf das traditionelle und beliebte Neujahrskonzert des Landespolizeiorchesters NRW verzichten. Infolge der Corona-Pandemie konnten die Musiker um ihren Dirigenten Scott Lawton keine Konzerte geben. Die konzertlose Zeit soll nun ein Ende haben.
Nach zwangsläufigen Absagen in den Jahren 2021 und 2022 werden die Polizeimusiker jetzt statt des traditionellen Neujahrskonzertes im Januar am Sonntag, 22. Mai, ein Frühlingskonzert zugunsten der Hilfsgruppe Eifel geben. Weil der Kursaal in Gemünd infolge der Flutkatastrophe im Juli letzten Jahres noch nicht wieder zur Verfügung steht, findet das Konzert in der Grenzlandhalle in Hellenthal statt. Es ist das elfte Konzert der NRW-Polizeimusiker zugunsten der Kaller Kinderkrebshilfe.
Bei den bisherigen zehn Benefiz-Neujahrskonzerten haben die Polizeimusiker über 40.000 Euro für die Hilfsgruppe eingespielt. Dafür, so Willi Greuel, sei man dem Ensemble sehr dankbar. Dankbar sei er auch der Gemeinde Hellenthal, die nach dem Ausfall des Gemünder Kurhauses als Konzert-Veranstaltungsort die Grenzlandhalle sofort zur Verfügung gestellt habe.
Auch bei der elften Auflage des Polizeikonzertes rechnen Hilfsgruppen-Vorsitzender Willi Greuel mit einem ausverkauften Haus. Deshalb weist Greuel schon jetzt auf den Kartenvorverkauf hin, der am 11. April beginnt. Erfahrungsgemäß gebe es an der Abendkasse keine Karten mehr.
Die Besucher erwartet in Hellenthal ein Konzert der Spitzenklasse, bei dem  das Profi-Ensemble in Polizeiuniform Werke bekannter Komponisten zu Gehör bringt.
Dirigent Scott Lawton dirigiert nicht nur das Ensemble in hervorragender Weise, er zeichnet sich auch jedes Mal als wortgewandter Moderator aus. Lawton freut sich ganz besonders auf das Konzert, denn er weiß, dass er vor vollem Haus auf der Bühne steht und das dankbare Eifeler Publikum nicht mit Beifall geizt. Deshalb hat das Orchester auch schon die Zusage für das 12. Neujahrskonzert im Januar 2023 gegeben.
Das jetzige Konzert am 22. Mai beginnt um 17 Uhr, Einlass ist um 16 Uhr. Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 15 Euro, an der Tageskasse 18 Euro. Voraussichtlich wird es an der Tageskasse jedoch keine Tickets mehr geben.
Karten im Vorverkauf sind ab dem 11. April erhältlich in Hellenthal im Fotogeschäft Hanf (Kölner Straße 45), in Kall in der Buchhandlung Pawlik (Bahnhofstraße 7), in Gemünd im Nationalpark-Infopunkt (derzeit Dreiborner Straße 59 neben der VR-Bank), in Schleiden im Schuhhaus Müller (Vorburg 5), in Mechernich bei Bücher Schwinning (Dr. Felix Gehardus Straße 11) und im Internet unter: Tickets.hilfsgruppe-eifel.de(Reiner Züll)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.