Schlagwort-Archive: Hilfsgruppe Eifel

40.000 Euro für die Hilfsgruppe Eifel

Von Reiner Züll Unterstützung der Flutopfer-Hilfe des Vereins – Die „Eurobaustoff“ hatte ihre 453 Gesellschafter zu Spenden aufgerufen – Willi Greuel: „Jeder Cent kommt bei den Familien an“ – Schon 276.000 Euro an betroffenen Familien ausgezahlt – Arbeitseinsatz am Jugendgästehaus in Urft  

Präsentierten beim jüngsten Monatstreffen den Mega-Scheck: Paul Schneider, Claudia Esch, Dagmar Poth, Christiane Schmitz und Hilfsgruppen-Vorsitzender Willi Greuel. Foto: Hilfsgruppe Eife
Präsentierten beim jüngsten Monatstreffen den Mega-Scheck: Paul Schneider, Claudia Esch, Dagmar Poth, Christiane Schmitz und Hilfsgruppen-Vorsitzender Willi Greuel. Foto: Hilfsgruppe Eife

Kall – Es kommt selten vor, dass der Vorsitzende der Hilfsgruppe sprachlos ist, doch bei dieser Nachricht verschlug es ihm die Stimme: „Das hilft uns in unseren Bemühungen, auch weiterhin Eifeler Flutopfer unterstützen zu können, einen großen Schritt weiter”, freute sich Willi Greuel über die Nachricht, dass die Eurobaustoff Handelsgesellschaft mit Sitz in Bad Nauheim der Hilfsgruppe eine Mega-Spende von 40.000 Euro für die Flutopfer-Hilfe zukommen ließ. 40.000 Euro für die Hilfsgruppe Eifel weiterlesen

Rinner Weinfest unterstützte Flutopfer

Von Reiner Züll Enorme Resonanz auf dem Sportplatz des SV Rinnen – Trikotversteigerung und Mitsingkonzert

Der SV Rinnen veranstaltete zugunsten der Flutopfer-Hilfe der Hilfsgruppe Eifel ein großes Weinfest mit Versteigerung von Trikots. Die Sportler hatten den Bereich um das Sportlerheim in ein kleines Weindorf verwandelt. Foto: Reiner Züll
Der SV Rinnen veranstaltete zugunsten der Flutopfer-Hilfe der Hilfsgruppe Eifel ein großes Weinfest mit Versteigerung von Trikots. Die Sportler hatten den Bereich um das Sportlerheim in ein kleines Weindorf verwandelt. Foto: Reiner Züll

Kall-Rinnen – Großen Erfolg war dem SV Rinnen mit seinem „Weinfest am Kallbachtal“ zugunsten der Flutopfer-Hilfe der Hilfsgruppe Eifel beschieden. Auf dem Gelände des Sportplatzes herrschte stundenlang Hochbetrieb. Die Organisatoren hatten einige interessante Unterhaltungsangebote parat, die von den zahlreichen Besuchern gern angenommen wurden. Rinner Weinfest unterstützte Flutopfer weiterlesen

Einen Tag auf Lohn verzichtet

Sie alle opferten zugunsten der Hilfsgruppe ihren freien Arbeitstag und verzichteten am 30. August auf ihren Arbeitslohn. Jetzt konnte Salon-Chefin Petra Tobehn-Herriger den Erlös des Aktionstages in Höhe von 2300 Euro an Willi Greuel übergeben. Foto: Reiner Züll
Sie alle opferten zugunsten der Hilfsgruppe ihren freien Arbeitstag und verzichteten am 30. August auf ihren Arbeitslohn. Jetzt konnte Salon-Chefin Petra Tobehn-Herriger den Erlös des Aktionstages in Höhe von 2300 Euro an Willi Greuel übergeben. Foto: Reiner Züll

Von Reiner Züll Für die Hochwasser-Hilfe opferte das Personal des Salons Tobehn-Herriger in Mechernich seinen Ruhetag – Erlös von 2300 Euro an Willi Greuel übergeben – Hilfsgruppe hat schon 250.00 Euro an Flutopfer vergeben – SV Rinnen startet am 16. Oktober ein Weinfest für den guten Zweck

Kall/Mechernich – Die große Spendenbereitschaft der Eifeler Bevölkerung für die Flutopfer-Hilfe der Hilfsgruppe Eifel ist weiterhin ungebrochen. „Wir konnten Familien mit Kindern, die durch die schlimme Flut in der Nacht zum 15. Juli Hab und Gut verloren haben, bisher mit rund 250.000 Euro Soforthilfe unterstützen“, freut sich Hilfsgruppen-Vorsitzender Willi Greuel über die andauernde Welle der Hilfsbereitschaft und die große Dankbarkeit der Betroffenen. Einen Tag auf Lohn verzichtet weiterlesen

„Da muss man einfach helfen“

Von Reiner Züll Große Spendenbereitschaft für die Flutopfer-Unterstützung der Hilfsgruppe Eifel – Die IG Schmidtheim spendet je 2750 Euro an die DRK-Wasserwart und an die Hilfsgruppe – Auch der Roggendorfer Renault Oldtimer-Club leistete Beitrag für Betroffene des Hochwassers 

Als Vertreter der IG Schmidtheim waren Ute und Lothar Bieder vom Schmidtheimer Musik-Cafe beim jüngsten Monatstreffen der Hilfsgruppe anwesend, um den Spendenscheck über 2750 Euro an Ralf Heistert (links) und Osman Gelisgen (rechts) zu übergeben. Foto: Thomas Tampier
Als Vertreter der IG Schmidtheim waren Ute und Lothar Bieder vom Schmidtheimer Musik-Cafe beim jüngsten Monatstreffen der Hilfsgruppe anwesend, um den Spendenscheck über 2750 Euro an Ralf Heistert (links) und Osman Gelisgen zu übergeben. Foto: Thomas Tampier

Kall – Die Hilfsgruppe Eifel erlebt derzeit eine große andauernde Spendenbereitschaft der Eifeler Bevölkerung, nachdem sie nach der Hochwasser-Katastrophe im Juli viele betroffene Familien mit Kindern unterstützt hat und auch weiterhin finanzielle Soforthilfen leisten möchte. Bis zum letzten Wochenende hat der Kaller Verein zahlreiche Familien mit Kindern mit jeweils 2000 Euro unterstützt und über 200.000 Euro Soforthilfe geleistet. „Da muss man einfach helfen“ weiterlesen

50.000 Kilometer für die Hilfsgruppe Eifel geradelt

Von Reiner Züll Einmal um die ganze Welt – Radsportler aus Titz-Müntz legten sich monatelang für die Kaller Kinderkrebshilfe mächtig ins Zeug – Beim Abschlussfest den Spendenscheck über 6260 Euro an Willi Greuel übergeben

Einen Erlös von 6260 Euro überreichten der Vorsitzende des SV Malefinkbach, Ulrich Goebels (Mitte), und dessen Vorstandskollege Gerd Wintz (rechts) an Willi Greuel (2.v.r.), Angelika Züll (links) und Kathi Greuel 2.vl.) von der Hilfsgruppe Eifel. Mitglieder des Radsportvereins waren 50.000 Kilometer zugunsten der Hilfsgrupe geradelt. Foto: Reiner Züll
Einen Erlös von 6260 Euro überreichten der Vorsitzende des SV Malefinkbach, Ulrich Goebels (Mitte), und dessen Vorstandskollege Gerd Wintz (rechts) an Willi Greuel (2.v.r.), Angelika Züll (links) und Kathi Greuel 2.vl.) von der Hilfsgruppe Eifel. Mitglieder des Radsportvereins waren 50.000 Kilometer zugunsten der Hilfsgrupe geradelt. Foto: Reiner Züll

Kreis Euskirchen/Titz – Sie sind für die Hilfsgruppe Eifel mehr als einmal um den Erdball herum geradelt und haben dabei eifrig Spenden von Sponsoren gesammelt. Eine Gesamtleistung von 50.000 Kilometern und einen Spendenerlös von 2500 Euro hatten sich die Mitglieder des SV Malefinkbach aus Müntz, einem Ortsteil der Gemeinde Titz, Anfang Februar zum Ziel gesetzt. Beide Ziele wurden schon vor Ende des Aktionszeitraumes (1. Februar bis 30. November) erreicht, so dass die Radsportler aus dem Kreis Düren der Hilfsgruppe schon jetzt beim Abschlussfest in Müntz einen Spendenscheck in Höhe von 6260 Euro überreichen konnten. 50.000 Kilometer für die Hilfsgruppe Eifel geradelt weiterlesen

Benefiz-Konzert zugunsten der Hilfsgruppe Eifel

Von Reiner Züll „Die Old Timer“ übernahmen die Organisation und spielten auf – Edith Dederichs: „Den Menschen etwas Abwechslung und Freude schenken – Furioses Finale mit dem Pia-Fridhill-Duo und Georg Kaiser – Blumen für die Sängerinnen, Zollstöcke für die Musiker

Nach dem gemeinsamen finalen Abba-Song „Thank you for the music“ verabschiedeten sich alle Akteure von einem dankbaren Publikum. Foto: Reiner Züll
Nach dem gemeinsamen finalen Abba-Song „Thank you for the music“ verabschiedeten sich alle Akteure von einem dankbaren Publikum. Foto: Reiner Züll

Kall – Sie stach nicht nur durch ihr leuchtend rotes Kleid auf der Bühne hervor, sondern auch durch ihren professionellen Gesang. Edith Dederichs, Frontfrau der Band „Die Old Timer“, zog am Sonntag bei einem Benefiz-Konzert zugunsten der Flutopfer-Hilfe der Hilfsgruppe Eifel auf dem Areal des Möbelhauses Brucker alle Register ihres Könnens. Sie hatte mit Bandkollege Ralf Pütz die Idee gehabt, das Flutopfer-Projekt der Hilfsgruppe Eifel zu unterstützen. Dabei waren sie bei ihren Bandkollegen und bei befreundeten Musikern auf große Zustimmung gestoßen. Benefiz-Konzert zugunsten der Hilfsgruppe Eifel weiterlesen

„Kinder aus den Trümmern holen und Eltern Luft verschaffen“

Von Reiner Züll Die Hilfsgruppe Eifel hat das Angebot des Hellenthaler Wildgeheges aufgegriffen und einen Kindertag im Tierpark organisiert – Gehege-Chefin Ute Niesters: „Den Eltern etwas Luft verschaffen“ – Die Kids können spektakuläre Flüge der Greifvögel erleben – Willi Greuel: „Eine tolle Aktion des Wildparks“ 

Kindergruppen von flutgeschädigten Familien sind vom Wildfreigehege Hellenthal zum kostenlosen Besuch eingeladen. Dort können sie - mit Abstand - spektakuläre Flüge der Greifvögel erleben. Archiv-Foto: Reiner Züll
Kindergruppen von flutgeschädigten Familien sind vom Wildfreigehege Hellenthal zum kostenlosen Besuch eingeladen. Dort können sie – mit Abstand – spektakuläre Flüge der Greifvögel erleben. Archiv-Foto: Reiner Züll

Kall/Nettersheim/Schleiden – Kindern im Schleidener Tal, in Nettersheim und in Kall, deren Familien von der schweren Hochwasser-Katastrophe Mitte Juli betroffen sind, möchte das Wildfreigehege in Hellenthal einige unbeschwerte Stunden abseits ihres zerstörten Wohn-Umfeldes ermöglichen. Das Team des Geheges und der Greifvogelstation um Ute Niesters und Karl Fischer laden deshalb Gruppen von Kindern sowie Betreuungspersonen zu einem kostenlosen Besuch in das Wildgehege ein. „Kinder aus den Trümmern holen und Eltern Luft verschaffen“ weiterlesen

Zollstöcke für die Hilfsgruppe

Eine „maßgerechte“ Spendenaktion des Unternehmers Thomas Albers aus Löhne für Betroffene der Flutkatastrophe im Kreis Euskirchen – Drei Sonder-Editionen „Solidariät OWL“ – Die Hilfsgruppe hat schon über 80.000 Euro an Familien mit Kindern ausgezahlt, die durch das Hochwasser alles verloren haben

Er hat die Hilfsgruppe Eifel, hier vertreten durch Kathi und Willi Greuel, schon mehrfach mit Spenden unterstützt. Jetzt hat Unternehmer Thomas Albers aus Löhne die Aktion „Solidarität OWL“ für Eifeler Flutopfer ins Leben gerufen. Foto: Reiner Züll
Er hat die Hilfsgruppe Eifel, hier vertreten durch Kathi und Willi Greuel, schon mehrfach mit Spenden unterstützt. Jetzt hat Unternehmer Thomas Albers aus Löhne die Aktion „Solidarität OWL“ für Eifeler Flutopfer ins Leben gerufen. Foto: Reiner Züll

Kreis Euskirchen/Kall/Löhne – Unternehmer Thomas Albers, der Geschäftsführer der Maßstab Diamant GmbH im ostwestfälischen Löhne, ist schon seit Jahren ein treuer Unterstützer der Hilfsgruppe Eifel. Auch jetzt, wo im Kreis Euskirchen viele Familien durch die verheerende Flutkatastrophe ihr Hab und Gut verloren haben, ist Albers zur Stelle. Für die Hilfsgruppe, die derzeit in Not geratene Familien finanziell unterstützt, hat der Unternehmer unter dem Motto „Solidarität OWL“ eine Aktion gestartet, bei der er von Menschen und Firmen in Ostwestfalen-Lippe (OWL) Gelder für die Eifeler Flutopfer sammelt. Zollstöcke für die Hilfsgruppe weiterlesen

Für Angehörige ein Zuhause auf Zeit

Von Reiner Züll Neues Familienhaus am Eltern-Kind-Zentrum der Bonner Uni-Klinik feierlich eingeweiht – Im Sieben-Millionen-Euro-Bau wohnen Eltern und Geschwister von schwerkranken Kindern während der Zeit der Behandlung im Klinikum – Die Einrichtung aller 42 Elternzimmer finanzierte die Hilfsgruppe Eifel mit Unterstützung von Möbel Brucker  

Jan Henneman (rechts) und Lutz Hennemann (Mitte) mit Angelika Züll (v.l.), Helmut Lanio und Kathi und Willi Greuel von der Hilfsgruppe Eifel vor dem neuen Familienhaus. Foto: Reiner Züll
Jan Henneman (rechts) und Lutz Hennemann (Mitte) mit Angelika Züll (v.l.), Helmut Lanio und Kathi und Willi Greuel von der Hilfsgruppe Eifel vor dem neuen Familienhaus. Foto: Reiner Züll

Kall/Bonn – „Danke, Danke“, lautete die Botschaft, die sich wie ein roter Faden durch den Festakt zur Einweihung des neuen Familienhauses auf dem Gelände des Universitätsklinikums auf dem Venusberg in Bonn zog. Der Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn, der seit mehr als 20 Jahren von der Kaller Hilfsgruppe Eifel unterstützt wird, hat das Haus gebaut. Über eine Million Euro hat die Hilfsgruppe in dieser Zeit den Bonner Ehrenamtlern zukommen lassen. Und auch beim Bau des neuen, sieben Millionen Euro teuren Familienhauses hat die Hilfsgruppe einen großen Beitrag geleistet, indem sie in Zusammenarbeit mit dem in Kall beheimateten Möbelhaus Brucker die komplette Einrichtung von 42 Familienzimmern und den Foyers auf drei Etagen finanziert hat. Für Angehörige ein Zuhause auf Zeit weiterlesen

Elektrischer Krippenwagen für Kaller Familienzentrum

Kreissparkasse Euskirchen und Hilfsgruppe Eifel unterstützten die Kindertagesstätte „Grünschnabel“ bei der Anschaffung des „E-Turtle-Bus“

Das Aufstellen des Gartenhauses, das die Hilfsgruppe als Garage für den Krippenwagen angeschafft hat, wurde von Mitarbeitern des Gemeinde-Bauhofs erledigt. Foto: Alice Gempfer
Das Aufstellen des Gartenhauses, das die Hilfsgruppe als Garage für den Kinderbus angeschaffte hatte, wurden von den fleißigen Mitarbeitern des Gemeinde-Bauhofs erledigt. Foto: Alice Gempfer

Kall – „Ein Wunsch hat sich erfüllt; wir sagen Dankeschön“ – mit Sonnenblumen bedankten sich Erzieher und Kinder des Kaller Familienzentrums „Grünschnabel“ jetzt bei den Vertretern der Hilfsgruppe Eifel für einen nagelneuen elektrischen Krippenwagen und ein Gartenhaus als Garage für das Gefährt. Knapp 5000 Euro hat die Hilfsgruppe investiert, um dem Familienzentrum den lang gehegten Wunsch zu erfüllen, für den die Kreissparkasse (KSK) Euskirchen finanziell den Weg geebnet hatte, wie die Gemeinde Kall mitteilt. Elektrischer Krippenwagen für Kaller Familienzentrum weiterlesen

Neuer Spendenrekord beim Nordeifellauf für die Hilfsgruppe Eifel

ene-Unternehmensgruppe, Kreissparkasse Euskirchen, AOK Rheinland, Eifelhöhenklinik Marmagen, Freizeit Oasen Eifel Camp Freilinger See und e-regio stockten Spenden zum Rekorderlös auf

Zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer machten sich beim Abschlusslauf der Wintertrainingsläufe in der Nordeifel wieder vom Hof der ene-Unternehmensgruppe auf den Weg. Bild: Nichael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Am Ende des Abschlusslaufs konnte sich Claudia Esch (Mitte) über einen Scheck in Höhe von 5345 Euro freuen, der ihr von den Läuferinnen und Läufern sowie den Sponsoren übergeben wurde. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Am Ende eines langen Sonntagvormittags konnte Katjana Roitzsch vom Laufteam des FC Keldenich stolz verkünden, dass bei den „Wintertrainingsläufen in der Nordeifel“ ein neuer Spendenrekord aufgestellt worden war: Mit 5345 Euro erzielten die Läuferinnen und Läufer das bislang beste Ergebnis seit dem Start der beliebten Laufserie. Damit haben die Sportlerinnen und Sportler an die Hilfsgruppe Eifel bislang bereits 28.000 Euro übergeben. Neuer Spendenrekord beim Nordeifellauf für die Hilfsgruppe Eifel weiterlesen

Hilfsgruppe Eifel steht als Synonym für Zusammenhalt

Kreissparkasse Euskirchen spendete in einem Aktionszeitraum fünf Euro für jede neue Kreditkarte an die Hilfsgruppe Eifel – Willi Greuel: „Langjährige Partnerschaft mit unserem größten Unterstützer“

Mit einer Kreditkartenaktion unterstützte die Kreissparkasse Euskirchen jetzt die Hilfsgruppe Eifel. Auf dem Bild KSK-Vertriebsdirektor Volker Zart (v.l.) und Hilfsgruppen-Vorsitzender Willi Greuel, der von Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der KSK, einen Scheck über 1.500 Euro erhielt. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Mit einer Kreditkartenaktion unterstützte die Kreissparkasse Euskirchen jetzt die Hilfsgruppe Eifel. Auf dem Bild KSK-Vertriebsdirektor Volker Zart (v.l.) und Hilfsgruppen-Vorsitzender Willi Greuel, der von Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der KSK, einen Scheck über 1.500 Euro erhielt. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Mit einer klassischen Thekenidee habe die Hilfsgruppe Eifel vor über 20 Jahren ihren Anfang gefunden, berichtete jetzt Willi Greuel, Vorsitzender der Hilfsgruppe, die sich vor allem für die Belange von krebskranken Kindern einsetzt. Beim Pressetermin im S-Forum der Kreissparkasse Euskirchen konnte er verkünden: „Wir haben mittlerweile fast sieben Millionen Euro an Spendengelder erhalten – und weitergegeben.“ Denn die einzigen Kosten, die von den Spendensummen abgingen, seien die Portokosten für die Spendenquittungen. Hilfsgruppe Eifel steht als Synonym für Zusammenhalt weiterlesen