„Mehr Geld als je zuvor in die Hand genommen“

Stiftungsarbeit der Kreissparkasse Euskirchen stand im vergangenen Jahr stark unter dem Eindruck der Flutkatastrophe – Filmbeitrag berichtet über ausgewählte Projekte

Über die Stiftungsarbeit der Kreissparkasse berichtet unter anderem Udo Becker, KSK-Vorstandsvorsitzender, in einem Filmbeitrag. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Über die Stiftungsarbeit der Kreissparkasse berichtet unter anderem Udo Becker, KSK-Vorstandsvorsitzender, in einem Filmbeitrag. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – „In der momentanen Situation wollen wir große Veranstaltungen meiden und haben uns daher entschlossen, unsere beliebte Stiftungsveranstaltung ein weiteres Mal in den digitalen Raum zu verlegen“, so Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen (KSK). Jahr für Jahr schüttet die Kreissparkasse mittlere sechsstellige Summen aus, um bürgerschaftliches Engagement sowie Sport- und Kultur im Kreis Euskirchen zu fördern und ehrt die ehrenamtlichen Protogonisten dazu normalerweise mit einer großen Stiftungsgala.

Dazu hat die KSK einen kleinen Film erstellen lassen, in denen Udo Becker sowie die Kuratoriumsvorsitzenden George Tulbure und Bernd Kolvenbach von der Stiftungsarbeit berichten und ausgewählte Filmbeispiele über Förderungen gezeigt werden. Becker: „Nicht nur wegen der Pandemie, sondern auch aufgrund der Flutkatastrophe vom Sommer vergangenen Jahres haben wir mehr Geld als je zuvor in die Hand genommen, um dazu helfen, wo es am meisten gebraucht wird.“ Zu sehen ist das Video ab Dienstag, 28. Juni, 17 Uhr unter dem Link

www.ksk-eu.de/stiftungen2022

Eifeler Presse Agentur/epa

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.