Ülpenich: Neue Räume für Unterricht und Offenen Ganztag

Erster Spatenstich für Um- und Anbau an der Grundschule Ülpenich vollzogen – Stadt Zülpich investiert weitere rund 1,9 Millionen Euro in die Schulentwicklung

Erster Spatenstich für den Anbau an der Städtischen Katholischen Grundschule Ülpenich (v.r.):Bürgermeister Ulf Hürtgen, Architekt Ernst Jörg Wollenweber, Schulausschussvorsitzender Timm Fi- scher, Ortsvorsteher Helmut Fischer und Schulleiterin Jutta Sina. Foto: Torsten Beulen
Erster Spatenstich für den Anbau an der Städtischen Katholischen Grundschule Ülpenich (v.r.): Bürgermeister Ulf Hürtgen, Architekt Ernst Jörg Wollenweber, Schulausschussvorsitzender Timm Fischer, Ortsvorsteher Helmut Fischer und Schulleiterin Jutta Sina. Foto: Torsten Beulen

Zülpich – Das neue Jahr hat mit dem Startschuss für eine weitere Baumaßnahme an einer Schule im Stadtgebiet Zülpich begonnen. Die Städtische Katholische Grundschule Ülpenich erhält einen Um- und Anbau, um dem steigenden Betreuungsbedarf im Offenen Ganztag sowie den durch Zuzüge bedingten höheren Schülerzahlen weiterhin gerecht werden zu können.

Gemeinsam mit Schulleiterin Jutta Sina, dem Vorsitzenden des Ausschusses für Schulen, Soziales, Sport und Kultur, Timm Fischer, Architekt Ernst Jörg Wollenweber und Ortsvorsteher Helmut Fischer nahm Bürgermeister Ulf Hürtgen jetzt im Beisein aus Politik, Verwaltung, Elternschaft und Kirche den ersten Spatenstich für den Schulanbau vor. „Wir investieren wirklich enorm in unsere Kinder und Jugendlichen“, sagte Bürgermeister Hürtgen mit Verweis auf den Neubau des Jugendzentrums „Sajus“ in Zülpich, den kürzlich fertiggestellten Anbau an der Grundschule Wichterich sowie das neue Schulgebäude, das zurzeit am Schulcampus Zülpich errichtet wird. Zugleich lobte Hürtgen die Einigkeit unter den Fraktionen beim Thema „Schulentwicklung“: „Es besteht politischer Konsens, dass Investitionen in unsere Schulen höchste Priorität haben.“

An der Grundschule Ülpenich investiert die Stadt Zülpich nun rund 1,9 Millionen Euro. Dort entstehen drei zusätzliche Klassen- und Betreuungsräume, die sowohl für den Unterricht als auch für die Ganztagsbetreuung (OGS) genutzt werden sollen. Geplant sind auch neue Technik- und Nebenräume sowie Toiletten. Alles in allem wird die Nutzfläche an der Grundschule Ülpenich um rund 200 Quadratmeter erweitert. Im Zuge der Baumaßnahme wird außerdem eine neue Heizungsanlage installiert. Künftig wird das gesamte Schulgebäude mit einer Luftwärmepumpe beheizt. Die Fertigstellung des Anbaus ist für Mitte 2024 geplant.

„Es gibt nur eine Sache, die teurer ist als Bildung: keine Bildung“, zitierte Schulleiterin Jutta Sina den ehemaligen US-Präsidenten John F. Kennedy. Deshalb sei sie dankbar, dass die Realisierung des Anbaus nun in Angriff genommen werde. „Unsere Bedingungen“, so Sina weiter, „werden dadurch deutlich verbessert.“ (eB/epa)

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" responsivevoice_button buttontext="Beitrag vorlesen"]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

two − one =