Schlagwort-Archive: Heidemoor

Weitere Helfer für Borstgrasrasen-Pflege im Heidemoor gesucht

Gemeinsame Pflegemaßnahme von Naturschutzverbänden und -Naturschutzorganisationen, Privatpersonen und dem LIFE+ Projekt „Allianz für Borstgrasrasen“ in der „Wasserdell“ bei Dahlem startet am Samstag, 14. März

Die Moorlilie (Narthecium ossifragum) kann nur wachsen, wenn sie nicht von Sträuchern verschattet wird. Foto: J. Rodenkirchen
Die Moorlilie (Narthecium ossifragum) kann nur wachsen, wenn sie nicht von Sträuchern verschattet wird. Foto: J. Rodenkirchen

Dahlem – Eine Pflegemaßnahme des Borstgrasrasen im „Heidemoor am Moorbach“, wie die „Wasserdell“ bei Dahlem offiziell heißt, will die „Allianz für Borstgrasrasen“ am Samstag, 14. März, starten. Das LIFE+ Projekt wird gemeinsam von Mitgliedern der Naturschutzverbände und Naturschutzorganisationen BUND Kreis Euskirchen, NABU Kreis Euskirchen, Kreisverband Natur- und Umweltschutz Kreis Euskirchen (KNU), dem Arbeitskreis Heimischer Orchideen (AHO), der Jugendfeuerwehr Dahlem und anderen, dem LIFE+ Projekt und dem Naturschutz verbundenen Menschen getragen. Weitere Helfer für Borstgrasrasen-Pflege im Heidemoor gesucht weiterlesen

„Das waren sehr lehrreiche Abende“

15 Frauen und 5 Männer aus dem Kreis Euskirchen haben jetzt die Schulung von Angehörigen und Ehrenamtlichen im Umgang mit demenziell Erkrankten mit einem Zertifikat abgeschlossen

15 Frauen und 5 Männer aus dem Kreis Euskirchen haben jetzt die Schulung von Angehörigen und Ehrenamtlichen im Umgang mit demenziell Erkrankten mit einem Zertifikat abgeschlossen. Bild: Carsten Düppengießer
15 Frauen und 5 Männer aus dem Kreis Euskirchen haben jetzt die Schulung von Angehörigen und Ehrenamtlichen im Umgang mit demenziell Erkrankten mit einem Zertifikat abgeschlossen. Bild: Carsten Düppengießer

Kreis Euskirchen – Mit dieser Auszeichnung des katholischen Bildungswerkes in Verbindung mit dem Servicezentrum Demenz der Caritas Euskirchen sind die Teilnehmer nun für den Umgang mit dementen Menschen qualifiziert. „Neben der Vermittlung grundlegenden Wissens über das Krankheitsbild Demenz, Beschäftigungsmöglichkeiten für die Betroffenen und einfacher pflegerischen Hilfestellungen hatte die 33 Unterrichtsstunden umfassende Schulung noch viele weitere spannende Themen zu bieten“, berichtet Sarah Görgen, die derzeit bei der Caritas-Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit tätig ist. „Das waren sehr lehrreiche Abende“ weiterlesen

Hilfe für das Heidemoor

Energie Nordeifel („ene“) übernimmt Patenschaft für das Naturschutzgebiet bei Rinnen – Auf einer Fläche von 1,5 Hektar wachsen die seltene Moorlilie, Preiselbeeren und Geflecktes Knabenkraut

Prof. Dr. Wolfgang Schumacher (v.r.) stellte Bürgermeister Radermacher, Kerstin Zimmermann, Dieter Hinze und Dieter Pasch die 250 Jahre alte Schwarzkiefer im Heidemoor bei Rinnen vor. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Ihre Blüten sind klein, gelb und giftig, in Deutschland steht sie unter strengem Artenschutz, sie verströmt einen nelkenartigen Geruch und wurde von der Loki-Schmidt-Stiftung zur Blume des Jahres 2011 gekürt: Die Moorlilie, auch Beinbrech genannt, (Narthecium ossifragum), bevorzugt Hoch- und Heidemoore und ist nur noch auf wenigen Standflächen in Deutschland zu finden. Hilfe für das Heidemoor weiterlesen