Schlagwort-Archive: Nathalie Konias

Podiumsdiskussion über Massentierhaltung im Kreis Euskirchen

Die Grünen laden zu einer Podiumsdiskussion über Massentierhaltung ein. BIldmontage: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Grünen laden zu einer Podiumsdiskussion über Massentierhaltung ein. Bildmontage: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Massentierhaltung im Kreis Euskirchen ist mittlerweile ein Thema, das viele Bürger vor Ort verunsichert. In Antweiler-Wachendorf beispielsweise hat sich eine Bürgerinitiative gegründet, die sich gegen die geplante Putenmastanlage ausspricht. Aber auch in Palmersheim wirft die Geflügelhaltung Fragen auf. In Zülpich befinden sich bereits zwei Putenmastanlagen im Genehmigungsverfahren. Mechernich hat darüber hinaus auch noch eine Schweinemast zu bieten, die nicht jedem gefällt. Podiumsdiskussion über Massentierhaltung im Kreis Euskirchen weiterlesen

Sylvia Löhrmann kommt nach Satzvey

Die Grünen-Spitzenkandidatin in NRW, Sylvia Löhrmann, kommt nach Satzvey. Bild: Privat
Die Grünen-Spitzenkandidatin in NRW, Sylvia Löhrmann, kommt nach Satzvey. Bild: Privat

Mechernich-Satzvey – Zum Thema „Sekundarschule: Veränderung in der Schullandschaft“ begüßen Bündnis 90/Die Grünen am Samstag, 21. April, ab 16.30 Uhr Sylvia Löhrmann in der Aula der Förderschule am Veybach in Mechernich-Satzvey. Löhrmann ist die Spitzenkandidatin der Grünen in NRW. Sylvia Löhrmann kommt nach Satzvey weiterlesen

Gemeinsam gegen Gewalt von Rechts

Die beiden Bündnisse gegen Rechts im Kreis Euskirchen wollen künftig zusammenarbeiten, um sich mit Aufklärungsarbeit und Aktionen für Toleranz und ein friedliches Miteinander einzusetzen

Wollen sich gemeinsam gegen Gewalt von Rechts einsetzen: Valerie Vivienne Nitsche (v.l.), Franz Josef Mörsch, Peter Schongen, Pierre Mosbeux, Ata Seker und Nathalie Konias. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Wollen sich gemeinsam gegen Gewalt von Rechts einsetzen: Valerie Vivienne Nitsche (v.l.), Franz Josef Mörsch, Peter Schongen, Pierre Mosbeux, Ata Seker und Nathalie Konias. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – „Es darf nicht sein, dass bei uns Menschen unterdrückt werden wegen ihrer Hautfarbe, Nationalität oder Religion“, konstatierte Peter Schongen, Referent im Büro der Regionaldekane Düren/Eifel, bei einer gemeinsamen Pressekonferenz der zwei Bündnisse im Kreis Euskirchen gegen Rechtsextremismus. Während das in Euskirchen gegründeten „Bündnis – Eifel gegen Rechts“ bereits seit Mai vergangenen Jahres existiert, hatte sich das „Eifeler Bündnis gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt“ erst Ende November in Schleiden gegründet. Die Bündnisse wollen künftig zusammenarbeiten, um sich für ein friedliches Miteinander und Aufklärungsarbeit in Sachen Rechtsextremismus einzusetzen. Gemeinsam gegen Gewalt von Rechts weiterlesen