Schleidener Schüler forschen in Vogelsang

In einem einjährigen Projektkursus sollen Spuren jüdischen Lebens im Umkreis des Täterortes Vogelsang gesucht werden

Das Städtische Gymnasium Schleiden unterschrieb jetzt eine Bildungspartberschaft mit Vogelsang. Bild: Roman Hövel/vogelsang ip
Das Städtische Gymnasium Schleiden unterschrieb jetzt eine Bildungspartnerschaft mit Vogelsang. Bild: Roman Hövel/vogelsang ip

Schleiden-Vogelsang – Das Städtische Gymnasium Schleiden unterschrieb jetzt die neue Bildungspartnerschaft mit dem außerschulischen Lernort „vogelsang ip“. Die Schulleiterin Elisabeth Bertram, der allgemeine Vertreter des Landrates Kreis Euskirchen und Aufsichtsratsvorsitzender von Vogelsang, Manfred Poth, sowie die Fachbereichsleiterin Bildung, Julia Schmidt, unterzeichneten das Papier im gemeinsamen Wunsch, die enge Kooperation zwischen Schule und Lernort dauerhaft zu festigen.

Die lokale Nähe zu Vogelsang und seine thematische Verankerung im Schulunterricht haben nicht zuletzt für die offizielle Vertragslegung gesorgt. „Für die Aufarbeitung der hiesigen Regionalgeschichte ist die ehemalige NS-Ordensburg Vogelsang seit Jahren ein wichtiger Ausgangspunkt für viele unserer Schulprojekte“, erklärt Susanne Hampel, Lehrerin für Geschichte. Schülerinnen und Schüler forschen in einem einjährigen Projektkursus nach den Spuren jüdischen Lebens im Umkreis des Täterortes Vogelsang und zeigen, wie wichtig der Standort mit der Botschaft „Gegen das Vergessen“ verknüpft werden kann.

„Mit dem Ort lässt sich auch zukunftsorientiert argumentieren“, ergänzt Poth als Dezernent für Bildung, Jugend, Gesundheit und Soziales des Kreises. „Ich wünsche mir mit der neuen Bildungspartnerschaft spannende und vielseitige Bildungsprojekte wie dieses, in dem Schulen und Vogelsang miteinander arbeiten, und dass hier in der Zukunft auch mehr internationale Jugendbegegnungen für mehr Toleranz und Vielfalt stattfinden können.“

Das Bildungsangebot für Schulklassen und Jugendgruppen am historischen Ort Vogelsang mit Geländeführungen sowie den Studien- und Projekttagen „Vogelsang kennenlernen“, „Vogelsang verstehen“, „Vogelsang erleben“ wird vom Kreis Euskirchen gefördert und ist damit für Schülerinnen und Schüler des Kreises kostenlos.

(Quelle: vogelsang ip)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Forum Vogelsang zeigt den Film „Meine Heimat“

Kommentar verfassen