Käpt’n Blaubär und Hein Blöd ankern vor Lückerath

36. Kinderkirmes und Volksfest in Lückerath startet am Sonntag, 15. September – Live-Musik mit „The Wild Bobbin‘ Baboons“, „The Rookies“, „Suenos“ und vielen anderen Bands

Käpt'n Blaubär und Hein Blöd sind die Stargäste auf der diesjährigen Lückerather Kinderkirmes. Bild: Veranstalter.
Käpt’n Blaubär und Hein Blöd sind die Stargäste auf der diesjährigen Lückerather Kinderkirmes. Bild: Veranstalter.

Mechernich-Lückerath – Der größte Lügenbär aller Zeiten kommt in ein kleines Dorf mitten in der Eifel. Bei der 36. Auflage der Lückerather Kinderkirmes will er am Sonntag, 15. September, ab 11 Uhr die zahlreichen Besucher mit seinem haarsträubenden Seemannsgarn unterhalten. Verpassen kann man den Bären dabei auf keinen Fall, denn sein Pelz ist blau. „Käpt’n Blaubär und Hein Blöd sind in diesem Jahr unsere Stargäste“, so Willi Greuel vom Organisationsteam. Er ist sicher, damit nicht nur den Kindern, die in Lückerath einen ganzen Tag über absoluten Vorrang haben, einen riesengroßen Gefallen zu tun. Denn die Lügengeschichten des alten Seebären unterhalten auch Erwachsene.

Schon an der Auswahl der Gäste erkennt man: Bei der Kinderkirmes in Lückerath stehen die Kinder im Vordergrund, und es gibt wohl kein Fest in der Eifel, wo so viele Pänz zu Gast sind. Aus gutem Grund, denn an den zahlreichen Verpflegungsständen etwa gibt es nicht nur spezielle Kinderportionen, vielmehr werden die Pänz an allen Ständen bevorzugt behandelt.

Bei der Kinderkirmes in Lückerath haben die Kinder den ganzen Tag Vorrang und werden bevorzugt behandelt. Bild: Reiner Züll
Bei der Kinderkirmes in Lückerath haben die Kinder den ganzen Tag Vorrang und werden bevorzugt behandelt. Bild: Reiner Züll

Dabei brauchen die Kinder in Lückerath vor allem eines: Die Spielkarte. Wer auf diese Karte setzt, dem stehen zahlreiche Spiele, Attraktionen, Karussells, Schiffsschaukel, Ponyreiten, Kinderzirkus, Riesenrutschbahn, Fahrten mit der „Flitsch“ und vieles mehr offen. Kinder können einen ganzen Tag lang spielen, ohne dass die Eltern laufend ihr Portemonnaie zücken müssen. Ist die Spielkarte abgespielt, nimmt sie an der großen Verlosung teil, bei der jede Stunde Kirmesgeld zu gewinnen ist. Ebenfalls erwähnenswert: Die Dorfgemeinschaft Lückerath  als Veranstalter legt großen Wert auf familienfreundliche Preise.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Kinder-Rutsch- und Tretautos für die Hilfsgruppe Eifel versteigert

Zum Stammpersonal der Kinderkirmes gehört der Kinderliedermacher Uwe Reetz, der sich auch in diesem Jahr wieder auf eine eingeschworene jugendliche Fangemeinde freuen kann. Übrigens: Beim großen Kindertrödelmarkt wird die Suche nach dem einen oder anderen Schnäppchen zum wahren Vergnügen. Wer beim Trödelmarkt mitmachen will, kann sich bis zum 12. September unter Tel.: 02443/310516 anmelden.

Zünftige Blaskapellen dürfen beim Volksfest in Lückerath nicht fehlen. Bild: Reiner Züll. Bild: Reiner Züll
Zünftige Blaskapellen dürfen beim Volksfest in Lückerath nicht fehlen. Bild: Reiner Züll. Bild: Reiner Züll

Natürlich gibt es auch wieder Live-Musik vom Feinsten auf der großen Open Air-Bühne. So werden unter anderem „The Wild Bobbin‘ Baboons“ ebenso abrocken wie „The Rookies“. Musik aus Südamerika ist das Metier von „Suenos“, die mit Latino-Musik unterhalten.  Freunde stimmungsvoller Blasmusik können sich auf den gemeinsamen Auftritt der beiden Musikvereine „Heimat-Echo“ Pesch und „Harmonie“ Reifferscheid unter der Leitung von Hermann-Josef Kesternich freuen. Ebenfalls „handgemachte“ Musik präsentiert die GAT-Bigband vom Turmhof-Gymnasium Mechernich. Für die „Tön op Platt“ sind „De vente us de Effel“ zuständig.

Zu den Gepflogenheiten in Lückerath gehört es auch, dass sich immer wieder prominente Überraschungsgäste die Ehre geben. „Wir haben wieder einige an der Hand“, sagte Willi Greuel, wollte aber noch keine Namen verraten.

Ein ganz besonderer Spaß ist jedes Jahr der Wettbewerb im Prommekern-Weitspucken. Bild: Reiner Züll
Ein ganz besonderer Spaß ist jedes Jahr der Wettbewerb im Prommekern-Weitspucken. Bild: Reiner Züll

Bereits zum 28. Mal wird im Rahmen der Kinderkirmes die offizielle Weltmeisterschaft im Prommekern-Weitspucken ausgetragen.

Übrigens: Auch in diesem Jahr stellt die Dorfgemeinschaft Lückerath ihr großes Fest wieder in den Dienst der guten Sache und spendet den Erlös an die Hilfsgruppe Eifel.

Ein Gedanke zu „Käpt’n Blaubär und Hein Blöd ankern vor Lückerath“

Kommentar verfassen