Viertes Benefizkonzert mit dem Landespolizeiorchester

Musiker in Polizeiuniform konzertieren zum vierten Mal für die Hilfsgruppe Eifel – Kartenvorverkauf beginnt bereits am Samstag

Das Landespolizeiorchester NRW unter Leitung von Scott Lawton gastiert zum vierten Mal zugunsten der Hilfsgruppe Eifel im Großen Kursaal in Gemünd. Bild: Reiner Züll
Das Landespolizeiorchester NRW unter Leitung von Scott Lawton gastiert zum vierten Mal zugunsten der Hilfsgruppe Eifel im Großen Kursaal in Gemünd. Bild: Reiner Züll

Schleiden-Gemünd – Kaum sind die letzten Töne der Weihnachtskonzerte zugunsten der Hilfsgruppe Eifel in Kommern und Mechernich verklungen, da kündigt sich ein weiteres großes Konzertevent an. Am Sonntag, 19. Januar, 17 Uhr, gastiert das NRW-Landespolizeiorchesters (LPO) unter dem Dirigat von Scott Lawton zum nunmehr vierten Mal in Folge mit seinem traditionellen Neujahrskonzert im Großen Kursaal in Gemünd. Landrat Günter Rosenke hat wieder die Schirmherrschaft über das Neujahrskonzert übernommen.

Auch beim vierten Konzert der Polizeimusiker in Gemünd ist der Erlös für die Hilfsgruppe Eifel bestimmt. Bei den drei vorausgegangenen Veranstaltungen im stets vollbesetzten Kursaal konnte das LPO annähernd 10.000 Euro für den Kaller Förderkreis für tumor- und leukämiekranke Kinder einspielen.

Scott Lawton übernimmt auch diesmal wieder den Taktstock. Bild: Reiner Züll
Scott Lawton übernimmt auch diesmal wieder den Taktstock. Bild: Reiner Züll

Wie sehr den Polizeimusikern die Unterstützung der Hilfsgruppe Eifel am Herzen liegt, zeigt die Tatsache, dass der Leiter des LPO, Hauptkommissar Wilhelm Engel, sich im vergangenen Jahr in Gemünd selbst unters Publikum  mischte und weitere Auftritte zugunsten der Hilfsgruppe zur Chefsache gemacht hatte.

Das Orchester wird wieder eine anspruchsvolle Mischung zu Gehör bringen, die von klassischer Musik bis hin zu der etwas leichteren Muse reicht. Das Ensemble spielt unter anderem Werke von bekannten Komponisten wie zum Beispiel Georg Friedrich Händel, Josef Strauß, Franz Schubert oder Richard Wagner.

Die Moderation des Konzert wird erneut in den Händen von Dirigent Scott Lawton liegen, wobei sich das Publikum wieder auf die Erklärung gefasst machen kann, dass die Musiker zwar Polizeiuniformen tragen, aber lediglich bei der Polizei angestellte Berufsmusiker sind: „Wir Musiker fangen keine Einbrecher, und die Streifenpolizisten machen keine Musik“.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Rund 1500 Musikfans kamen zum Open-Air-Konzert für die Hilfsgruppe Eifel

Der Kartenvorverkauf für das Konzert beginnt am kommenden Samstag, 14. Dezember, im Rewe-Center in Kall, im Kurparkrestaurant und in der Buchhandlung Wachtel in Gemünd, in der Postagentur Herr in Schleiden und in der Buchhandlung Schwinning in Mechernich. Die Karten kosten im Vorverkauf zehn und an der Abendkasse zwölf Euro.

(Quelle: Hilfsgruppe Eifel)

Kommentar verfassen