Mädchen spielen Fußball für Schule für Afrika

Benefizturnier für D-, C- und B-Juniorinnen sowie für Mädchengrundschulmannschaften in Schleiden – Auch Mädchenfußballteam des 1. FC Köln hat sich angemeldet

Um mehr Kindern in Burkina Faso den Schulbesuch zu ermöglichen, veranstalten die Fußballmädchen der SG Oleftal ein Benefizturnier. Foto: SG Oleftal
Um mehr Kindern in Burkina Faso den Schulbesuch zu ermöglichen, veranstalten die Fußballmädchen der SG Oleftal ein Benefizturnier. Foto: SG Oleftal

Schleiden – Die Fußballmädchen der SG Oleftal wollen sich mit einem Benefizturnier in den Dienst der guten Sache stellen: Für den Bau einer Schule in Burkina Faso, einem der ärmsten Länder der Erde, wollen sie am Samstag, 20. Dezember, in der Halle des Städt. Gymnasiums Schleiden , ab 9.30 Uhr kicken.

Neben einem Turnier von Grundschulmannschaften sollen Wettkämpfe für Mädchenfußballmannschaften mit unter 13-Jährigen, unter 15-Jährigne und unter 17-Jährigen angeboten werden. Laut SG Ofleftal-Pressesprecher Dr. Harry Kunz haben sich bereits über 20 Mädchenfußballmannschaften angemeldet, darunter auch Mannschaften aus Rheinland-Pfalz und ein Mädchenfußballteam des 1. FC Köln.

Bereits Anfang des Jahres hatten die Fußballmädchen in ihrem ersten Benefizturnier mehr als 2.000 Euro sammeln können. Damit habe man die Hälfte der erforderlichen Spendensumme für den Neubau einer Realschule im westafrikanischen Burkina Faso sammeln können. Mit dem zweiten Turnier hofft der Verein, die zweite Hälfte zu bekommen.

In Burkina Faso lebt mehr als die Hälfte der Bevölkerung unter der Armutsgrenze. Nur eine Minderheit von Kindern und Jugendlichen hat die Möglichkeit zu einem Schulbesuch.

Weitere Informationen im Internet unter www.olef-girlies.jimdo.com oder www.facebook.com/Oleftalgirlies sowie telefonisch bei Harry Kunz: 0 24 41–61 49.

Eifeler Presse Agentur/epa

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Zwei Realschulen in Westfafrika mit Eifeler Spendengelder eröffnet

Kommentar verfassen