6500 Besucher auf der Euskirchener Baumesse

70 Aussteller waren auf der Fachmesse vertreten – Vor Ort gebautes Gartenhaus geht an einen Kindergarten

Auf der „Lebenden Baustelle“ konnte man fachkundigen Handwerker über die Schulter schauen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Auf der „Lebenden Baustelle“ konnte man fachkundigen Handwerker über die Schulter schauen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Die 18. Euskirchener Baumesse fand am vergangenen Wochenende auf dem Gelände der Firma Zaun in Wißkirchen statt. Über 70 Aussteller informierten über aktuelle Trends rund ums Thema „Häuslebauen“.

Dabei konnten sich die Besucher nicht nur mit zahlreichen Informationsmaterialien und Fachgesprächen informieren, sondern auf der „Lebenden Baustelle“ auch ansehen, wie ein fachgerechter Innenausbau vonstattengeht oder ein Gartenhaus entsteht.

Zwar kein ganzes Haus, aber den Fernseher dafür konnten Besucher am Glücksrad der Kreissparkasse Euskirchen gewinnen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Zwar kein ganzes Haus, aber den Fernseher dafür konnten Besucher am Glücksrad der Kreissparkasse Euskirchen gewinnen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Letzteres hatten Auszubildende des Zimmermannhandwerks gebaut und damit einen guten Zweck erfüllt – denn das Holzhaus darf künftig als Spende für das DRK-Familienzentrum Weilerswist sein Dasein als Spielhaus fristen.

Über 6.500 Besucher kamen über das Wochenende verteilt zu der Baumesse. Am Stand der Kreissparkasse Euskirchen konnten sich die Gäste nicht nur über Baufinanzierung und zum Verkauf stehende Immobilien informieren, sondern am Glücksrad auch gleich auf einen Flachbildschirm-Fernseher hoffen. Wie man verschmutzte und damit leistungsgeminderte Solarmodule schonend und umweltfreundlich reinigen kann, erklärte Ralf Michels von der „Solarreinigung Eifel“ an seinem Stand.

Eifeler Presse Agentur/epa

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Heranwachsende zeigten viel Freude an der Arbeit

Kommentar verfassen