Europatournee von „Los Masis“ startet in Schleiden

Bolivianische Musikgruppe spielt im Städtischen Gymnasium „Lieder für unsere Mutter Erde“ – Eintritt ist frei, Spenden für den Fortbestand des Centro Cultural Masis und seiner wichtigen Arbeit für Kinder und Jugendliche in Sucre werden jedoch erbeten

Die bolivianische Musikgruppe "Los Masis" stellt ihr Programm „Pachamama – Lieder für unsere Mutter Erde“ vor. Bild: Los Masis/Bolivien Brücke
Die bolivianische Musikgruppe „Los Masis“ stellt ihr Programm „Pachamama – Lieder für unsere Mutter Erde“ vor. Bild: Los Masis/Bolivien-Brücke

Schleiden – Am Donnerstag, 23. April, wird die bolivianische Musikgruppe „Los Masis“ am Städtischen Gymnasium Schleiden um 19 Uhr ihr Auftaktkonzert der diesjährigen Europatournee geben. Das Konzert hat das Motto „Pachamama – Lieder für unsere Mutter Erde“. Das Programm versteht sich als musikalische Annäherung an die Erde. Es beinhaltet Lieder und Rhythmen aus allen Teilen Boliviens und den verschiedenen Epochen und spiegelt das reiche kulturelle Erbe des Landes, in dem die Beziehung und Verbundenheit zur Erde, zur Natur stets eine zentrale Rolle spielte.

Masi bedeutet in der indigenen Kechua-Sprache „Freund, Gefährte“. Die Gruppe „Los Masis“ besteht nun schon seit mehr als 40 Jahren in immer wieder neuer Zusammensetzung. Ihre Mitglieder sind die Lehrkräfte und jeweils besten Musikschüler des Centro Cultural Masis in Sucre, Bolivien. Dieses Zentrum wurde 1980 durch die Musikgruppe „Los Masis“ gegründet.

Für das Städtische Gymnasium Schleiden sind „Los Masis“ tatsächlich Freunde geworden, da sie hier bereits vor drei Jahren gastierten. Der Deutsch- und Religionslehrer Carsten Schlott hat den Aufenthalt in Schleiden organisiert. Die Gruppe wird am 22. April in Schleiden eintreffen und mit allen Gastfamilien im Schleidener Gemeindehaus der Evangelischen Trinitatiskirchengemeinde gemeinsam zu Abend essen.

Am Vormittag des 23. April gestalten „Los Masis“ für die Oberstufenkurse des Städtischen Gymnasiums Workshops, in denen sie über ihre Projekte berichten und den Schülerinnen und Schülern ihre traditionellen Musikinstrumente vorstellen und vorführen werden. Die Oberstufenkurse Musik EPH und Q1 mit ihrer Musiklehrerin Kamila Gänsler-Thomas freuen sich in besonderer Weise auf diese Begegnung, da sie sich im Unterricht bereits mit der Musik Boliviens intensiv auseinandergesetzt haben. Am 24. April besucht die Gruppe das Clara-Fey-Gymnasium in Schleiden.

Den Höhepunkt des Besuchs von „Los Masis“ bildet das Auftaktkonzert zu dieser Europatournee in der Aula des SGS, zu dem noch mehr Gäste als vor drei Jahren erwartet werden. Der Eintritt ist frei, Spenden zugunsten des Centro Cultural Masis sind jedoch erbeten.

Die Verantwortlichen des Centro, die Gruppe „Los Masis“ und die Unterstützer-Organisation „Bolivien-Brücke e. V.“ erhoffen sich von den Spenden der musikalischen Projektreise die finanzielle Sicherung und damit den Fortbestand des Centro Cultural Masis und seiner wichtigen Arbeit für Kinder und Jugendliche in Sucre.
Aber ebenso wichtig ist ihnen, in Deutschland etwas vom lebendigen Reichtum des kulturellen Erbes der bolivianischen Bevölkerung zu vermitteln und den Zuhörern einen Teil dieses Schatzes zu schenken.

www.bolivien-bruecke.de

Kommentar verfassen