Nordeifel präsentiert Kultur bei Nacht

Zahlreiche Veranstaltungen locken ab September an ungewöhnliche Orte – Kreissparkasse Euskirchen, ene-Unternehmensgruppe und Regionalverkehr Köln sponsern die Reihe

Mit einem Konzert an der König-Orgel in der Basilika Steinfeld startet die Reihe "Kultur bei Nacht" in der Nordeifel. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Mit einem Konzert an der König-Orgel in der Basilika Steinfeld startet die Reihe „Kultur bei Nacht“ in der Nordeifel. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Nordeifel – Historische Orte, Museen und Kleinode der Nordeifel öffnen im Herbst 2015 zum zweiten Mal ihre Tore bis in die tiefe Nacht und laden zu sieben kulturellen Abendveranstaltungen ein. Die Veranstaltungsreihe der Nordeifel Tourismus GmbH (NeT) ist eine Hommage an die vielfach unbekannte kulturelle Vielfalt und Einmaligkeit der Nordeifel. Mit „Nordeifel – Kultur bei Nacht 2015!“ will die NeT auf die Kultur der Region neugierig machen und zeigen, dass ein Besuch in der Nordeifel mehr sein kann als Naturgenuss.

„Nordeifel – Kultur bei Nacht 2015!“ startet am 18. September mit einem Orgelkonzert auf der weltberühmten König-Orgel in der Basilika Steinfeld. Die Zuhörer haben die Möglichkeit den Werken von Johann Sebastian Bach auf der Orgelempore zu lauschen und einen Einblick in die Geschichte der Orgel zu bekommen.

Am 19. September lädt die Stadt Euskirchen zur 9. Euskirchener Kulturnacht ein. Auf 16 teils ungewöhnlichen Bühnen präsentieren ausgesuchte Künstlerinnen und Künstler ihr umfangreiches Repertoir. Ob Musik, Theater, Kabarett, Jonglage, Comedy oder Feuershow – für jeden wird etwas geboten.

Am 16. Oktober wird es in Reifferscheid mörderisch. Mit „Opa Bertold“, dem Krimiautor Guido M. Breuer, geht auf Verbrecherjagd. Vorher werden die Teilnehmer durch die historischen Gemäuer der Burg Reifferscheid geführt und erhalten in der Matthias-Kirche einen Blick in die Grafengruft.

Am selben Abend liest Gisbert Haefs bei einem Lesespaziergang durch den Archäologischen Landschaftspark Nettersheim aus seinem Buch „Roma“, welches im Jahr 165 n. Chr. spielt. Der Abend mit dem Bestsellerautor klingt mit römischer Musik in der Taverne aus.
Das LVR-Industriemuseum Tuchfabrik Müller bittet am 13. November zur Pepita-Party. Die Gäste sind eingeladen die nostalgische Musik der 60er und 70er Jahre zu genießen, sich in einem öffentlichen Mode-Shooting total „pepita“ ablichten zu lassen und den Texten zu berühmten Modeschöpfern zu lauschen.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Drittes Netzwerktreffen der touristischen Akteure in der Nordeifel

Der 14. November steht unter dem Motto „Ein Abend voller Düfte auf dem Mühlenberg“. Der Aroma Jockey Erich Berghammer – alias Odo7 – entführt die Besucher in den „Römerthemen Zülpich – Museum der Badekultur“ in eine andere Welt. Die Teilnehmer kreieren ihr eigenes Parfüm, erschnuppern die Landesburg und lernen die kirchliche Weihrauchnutzung näher kennen.

Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe lädt der Astronom Harald Bardenhagen am 20. und 21. November ein, das Licht und den Klang der Nacht zu entdecken. Eigens dafür wird im Kulturkino Vogelsang IP eine Planetariums-Kuppel aufgebaut.

Die Veranstaltungen finden jeweils am dritten Wochenende im September, Oktober und November sowie am vierten Wochenende im November 2015 statt. Das Programmheft von „Nordeifel – Kultur bei Nacht 2015!“ mit allen Highlights und teilnehmenden Partnern liegt ab Mitte August in allen Tourist-Informationen und bei allen Partnern aus. Alle Informationen können Interessierte auch unter www.nordeifel-tourismus.de abrufen. Die Eintrittspreise liegen je nach Veranstaltung zwischen 5,- und 15,- Euro. Tickets können ab Mitte August bei den jeweiligen Veranstaltern bezogen werden.

Realisiert wird die Veranstaltungsreihe in 2015 durch das gemeinsame Engagement der Nordeifel Tourismus GmbH, der Gemeinden Hellenthal und Nettersheim, des LVR-Industriemuseums Tuchfabrik Müller, der Pfarrei St. Potentinus Steinfeld, der „Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur“ mit dem Geschichtsverein Zülpich, der Stadt Euskirchen und Vogelsang IP sowie den Sponsoren Energie Nordeifel GmbH & Co.KG, der Kreissparkasse Euskirchen und der Regionalverkehr Köln GmbH. Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt „Nordeifel – Kultur bei Nacht 2015!“ mit einem finanziellen Zuschuss.

www.nordeifel-tourismus.de

Kommentar verfassen